Willkommen im Aquaristik-Talk.de.
RSS-Feed anzeigen

Dijerydoo

Umzug naht!!!! Wie soll ich vorgehen?

Bewerten
von am 14.04.2012 um 20:04 (432 Hits)
Servus, an alle.

In einem Monat ziehe ich in eine andere Wohnung um. Diese befindet sich ca. 30 min. Fahrweg entfernt. I

ch habe einen 270L Aquarium. Habe 4 Skalare, 3 Mollys, 3 Prachtschmerle, 3 Panzerwelse, 3 Welse, 7 Rote von Rio. 1 große Mangrovenwurzel, Steindeko, Feinen weißen Sand, einige Pflanzen (hab die Namensliste leider nicht mehr). 1 eheim filter prof. einen zusätzlichen kleinen innenfilter, 1 Heizstab und Beleuchtung. Fische fühlen sich wohl, Skalare legen andauernd Eier (die Sie nach einem Tag wieder auffressen, warum auch immer), Pflanzen wachsen prächtig. Kann mich im grunde über nichts beschweren.


Meine vorraussichtliche Umzugsvorgehensweise:

1. Ich habe einen kleinen 30L Becken. Dort wollte ich meine Fische worübergehend aufsammeln. Kleinen Innenfilter rein. So sollten sie ein zwei Tage aushalten.
2. Pflanzen in Tüten verpacken, mit etwas Wasser drin.
3. Wasser raus. Sand und alle Filter reinigen.
4. Transport in die neue Wohnung. (ich weiß noch nicht ob ich das kleine Becken samt Fischen transportiere, oder sie in Tüten verfrachte)
5. Das Aquarium wird eingerichtet, Dünger, Sand, Pflanzen, Wurzel, Deko, Wasser, Starterbakterien rein.
6. Ich wollte eig. die Fische nach zwei, max drei Tagen wieder in das große Aquarium einsetzen um sie nicht zu lange im kleinen Becken zu quälen, aber das mit der Einlaufzeit ist etwas zu wenig. Beim Start vor ca. einem Jahr habe ich die ersten Fische erst nach 3 Wochen eingesetzt.

Was sagt Ihr dazu? Hab ich was falsch verplant? Was soll ich an meinem Plan ändern? Ich wäre für alle Vorschläge offen.

Danke föh im Vorraus.
Kategorien
AQ-Talk Blog

Kommentare

  1. Benutzerbild von Vanjimmy
    Moin!
    Warum son unnötiger Aufriss? Becken leeren, Fische in Eimer, die Panzerwelse einzeln ( z.b. die verschließbaren von Zoo und co ), Sand sollteste drin lassen können. Alles einpacken, ab zum neuen Standort, aufstellen, Wasser rein ( temperiert ) Filter ran ( nicht trocknen lassen ) und Fische wieder rein.
    Alles in allem 3-4 Stunden. Da mußte kein Tier in irgendwelchen Minibecken zwischenhältern.
    Zum Besatz als solchen sage ich nichts.

Trackbacks