Willkommen im Aquaristik-Talk.de.
+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Dornaugen im Mattenfilter im Forum Fische vom Aquaristik-Talk.de

Hallo! Gestern habe ich zehn Dornaugen eingesetzt. Zuerst haben sie sich versteckt, nach und nach ... wurde hier beantwortet

  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    58300 Wetter
    Beiträge
    43

    Dornaugen im Mattenfilter

    Hallo!

    Gestern habe ich zehn Dornaugen eingesetzt. Zuerst haben sie sich versteckt, nach und nach sind sie dann etwa mutiger geworden. Heute Morgen habe ich sechs davon im Mattenfilter entdeckt (Eckmattenfilter mit Luftheber).

    Der Luftheber hat eine Strömung, und der Instinkt der Fische ist, gegen die Strömung zu schwimmen. So sind sie in den Filter hineingekommen. Sobald die auslaufende Strömung sie erfasst, sträuben sie sich aber dagegen und kehren nicht in das Becken zurück.

    Als Sofortmaßnahme habe ich unter dem Wasserspiegel ein kurzes Schlauchstück in den Mattenfilter geklemmt. Ein oder zwei Dornaugen haben das auch schnell angenommen und sind ins Becken zurückgekehrt.

    Was tun?

    Gar nichts tun und hoffen, dass die Tiere es irgendwann kapieren und doch noch mit der Strömung durch den Luftheber zurückkehren?

    Den "Notausgang" drin lassen, obwohl dadurch ständig falsches Wasser eingezogen wird, das nicht durch den Filter gelaufen ist?

    Den Ausgang des Lufthebers mit einem kleinen Netz verschließen, damit die Dornaugen nicht mehr durchkommen?

    Danke für eure Tipps!
    Jürgen

    •   Alt 09.10.2010 09:37

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    347
    Hi,

    kannst du den Filter nicht irgendwie auseinander bauen um die Dornaugen rauszuholen? ODer sie rausspülen?
    Und ihn dann einschwimmsicher verschließen?

    Grüße
    Jonathan

  3. #3

    Management
     
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    5.149
    Blog-Einträge
    1
    Hi,
    ich würde sie lassen. Ich hatte auch mal Dornaugen und die lebten auch mit Vorliebe im Innenfilter. Irgendwann hab ich sie einfach drin gelassen.

    Die kommen da schon von allein wieder raus.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    09.10.2010
    Beiträge
    12
    Hallo zusammen,

    lass sie einfach, die kommen schon wieder heraus. Das ist bei denen völlig normal, quetschen sich halt überall dazwischen :-)

    Gruß Uta

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    58300 Wetter
    Beiträge
    43
    Hallo!

    Danke für eure Tipps. Da die Tierchen anscheinend von selbst den Rückweg finden, werde ich das mal eine Weile beobachten und nichts weiter tun.

    Jürgen

  6. #6

    Management
     
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    5
    Hallo Jürgen

    Sind Jungtiere? Wenn ja, rausholen. Die verhungern dir hinter der Matte.

    Cat

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    58300 Wetter
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von Catwoman Beitrag anzeigen
    Hallo Jürgen

    Sind Jungtiere? Wenn ja, rausholen. Die verhungern dir hinter der Matte.

    Cat
    Hallo Cat, danke für den Hinweis. Ja, die sind erst halbe Portionen. Den Notausgang (eingeklemmtes Plastikröhrchen) haben sie zum Glück schnell kapiert. Also muss ich wohl doch ein bisschen aufpassen.

    Jürgen

  8. #8

    Management
     
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    5
    Hallo Jürgen

    Mäste die Kleinen. Schmeiss ordentlich kleines Frostfutter rein wie Bosmiden, Cyclops, Lobstereier und schwarze Mückenlarven. Bedeutet zwar mehrere Wasserwechsel die Woche, aber die brauchen das. Sonst werden nie anständige "Schlangen" draus.

    Gruss Cat

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    58300 Wetter
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von Catwoman Beitrag anzeigen
    Hallo Jürgen

    Mäste die Kleinen. Schmeiss ordentlich kleines Frostfutter rein wie Bosmiden, Cyclops, Lobstereier und schwarze Mückenlarven. Bedeutet zwar mehrere Wasserwechsel die Woche, aber die brauchen das. Sonst werden nie anständige "Schlangen" draus.

    Gruss Cat
    Hallo Cat,

    Lebendfutter geht doch sicher auch, oder?

    Ich habe hier nämlich zwei kleine Fensterbrett-Tümpel mit Daphnien und Muschelkrebsen. Die Muschelkrebse sind meist am Boden, die haben die Dornaugen genommen, ebenso Geschnetzeltes vom Regenwurm (extra dünn), und frisch geschlüpfte Zwergganelen sind wohl auch bald im Angebot. Gehen die Dornaugen nicht auch an Schneckenlaich und die ganz kleinen Schnecken? Ich meine gesehen zu haben, wie ein Dornauge eine winzige TDS geschnappt hat, und Blasenschnecken und Tellerschnecken sind ebenfalls reichlich da. Die könnte ich sogar in einem kleinen Becken extra nachziehen, falls die so was mögen. Wäre das nicht eine Alternative?

    Jürgen

  10. #10

    Management
     
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    5
    Hallo Jürgen

    Alternative wäre es schon. Aber mit Futter wo man nicht erst noch arbeiten muss, ist numal besser zum mästen. Kleine Krebse sind oftmals nur Ballaststoffe. Harter Kern und nichts drin. Schnecken auslutschen ist ne Geschicklichkeitsübung. Da fragt sich ob der Energieaufwand das Ergebnis lohnt.

    Gruss Cat

    •   Alt 11.10.2010 16:14

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

 

 

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.