Willkommen im Aquaristik-Talk.de.
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Neonsalmer und Guppy krank? im Forum Krankheiten vom Aquaristik-Talk.de

Hallo, einer meiner Neonsalmer hat seit geraumer Zeit einen ziemlich dicken Bauch. Bei einigen anderen ... wurde hier beantwortet

  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Heroldsberg
    Beiträge
    89

    Neonsalmer und Guppy krank?

    Hallo,

    einer meiner Neonsalmer hat seit geraumer Zeit einen ziemlich dicken Bauch. Bei einigen anderen habe ich einen weniger dicken Bauch festgestellt. Bei meinem letzten Guppymann scheint mir der Bereich am Kopf auch merkwürdig dicklich.

    Beckengröße 180l
    Becken läuft seit 20.10.09
    Wasserwerte (GH, KH, pH, NO2, NO3, Temp. gemessen mit Tröpfchentest/ Teststäbchen von Firma..... )
    ph-Wert: ca. 7,5
    KH 10dh
    GH 15dh

    Tröpfchentest von Tetratest

    Wasserwerte vom Wasserwerk:

    Karbonathärte 7°dKH errechnet aus 2,5 mmol/l
    Ammonium/Ammoniak 0,01 mg/l
    Nitrit <0,005 mg/l
    Nitrat 33,7 mg/l
    Phosphat 0,07 mg/l
    Eisen <0,010 mg/l
    Kupfer <0,001 mg/l

    Einrichtung (Pflanzen, Steine, Wurzeln, Bodengrund)
    Cryptocoryne wendtii
    Sagittaria subulata
    Anubias barteri var. nana
    Echinodorus bleheri
    Cryptocoryne spec.flamingo
    Vallisneria gigantea

    1 Mangrovenwurzel
    2 Lochsteine
    2 Schiefersteine
    1 halbe Kokosnusshöhle
    Quarzsand

    Wurden in letzter Zeit Änderungen an der Einrichtung vorgenommen Nein

    Angaben zu Haltung und Pflege
    Wie oft Wasserwechsel und Wechselmenge (%) wöchentlich ca. 60 Liter
    Letzte Filterreinigung ca. vor 14 Tagen die Schwämme grob gerenigt
    Letzte Medikamentengabe (welches Medi) Es gab keine Medikamentengabe
    Was wird wie oft gefüttert Rote, weiße Mückenlarven, Artmemias (Frostfutter), ab und an Welstabs undd Gemüse (Paprika, Gurke)

    Angaben zu Fischen
    genauer Besatz
    4 Knurrende Zwergguramis, 1 Guppymann als Restbestand, ca. 10 Neonsalmer, 3 Braune Antennenwelse (2w/1m), 8 Orangeflossen-Panzerwelse

    sind in letzter Zeit neue Fische hinzugekommen
    vorige Woche die Zwergguramis, aber da hatten die Salmer schon dicke Bäuche


    •   Alt 03.09.2010 10:21

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Heroldsberg
    Beiträge
    89
    Hallo nochmal,

    also den dicken Neon musste ich gerade erlösen. Er schwamm nur noch mit der Bauchseite nach oben. Tauchen ging so gut wie gar nicht mehr. Ich fand, dass die Augen auch ziemlich nach außen gewölbt waren. Die Schuppen sahen normal aus.

    Nun habe ich Angst, dass die anderen dickeren Neons dies auch haben

    Hat da wer eine Idee?

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Celle
    Beiträge
    703
    Hallo Petra!
    Schau mal hier,ob es das sein könnte.
    Ich finde da schon eine gewisse Ähnlichkeit zu deinen Bildern.
    JBL - Online Hospital

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Heroldsberg
    Beiträge
    89
    Hallo,

    genauso sah der Fisch aus
    Könnten also auch meine anderen Neons haben. Sollte ich jetzt wegen den anderen Fischen dieses Medikament JBL Furanol (was auf der Seite erwähnt wird) mir schleunigst besorgen?

    Ein Quarantänebecken habe ich leider nicht.

    Edit: Ich sehe gerade, dass das Furanol nicht in Deutschland frei erhältlich ist.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Celle
    Beiträge
    703
    Huhu,
    ich hatte kürzlich einen Platy mit BWS - habe ihn gleich separiert (Eimer) und Wasserwechsel gemacht.
    Die anderen bekamen zum Glück nix - aber wenn es bei dir schon mehrere Tiere haben,scheints sich im Becken ausgebreitet zu haben....
    Also ich selbst würde erstmal alle betroffenen Tiere in einen Eimer tun und Wasserwechsel machen.... zur Behandlung,guck mal hier:

    ---Bei der Bauchwassersucht sind fakultativ pathogene Keime krankheitsverursachend (Bakterien und Viren). Fast alle Fischarten können davon befallen werden, die Keime liegen immer im Aquarium vor und werden erst bei ungünstigen Lebensbedingungen gefährlich. Fische sind besonders dann gefährdet, wenn sie durch Hunger, falsche Ernährung, Kälte oder Transport unter Stress stehen oder mangelhafte hygienische Verhältnisse im Becken herrschen. Auch der Brutstress könnte dafür verantwortlich sein, v.a. dann, wenn du den Fehler gemacht hast und zu wenig Buntbarsch-Weibchen zum Ablenken des Männchens in deinem Becken hast (... in diesem Fall in einem Cichliden-Becken; Anm.)

    Einmal infiziert scheidet der Fisch grosse Mengen von Bakterien aus, so dass sich auch andere Fische infizieren können. Im Anfangsstadium zeigen sich oft die von dir beschriebenen Glotzaugen, die den Fisch anfänglich kaum behindern. Der Krankheitsverlauf kann über mehrere Wochen gehen, meistens kommt dann noch ein aufgetriebener Bauch dazu und die Fische sterben an Leber-, Milz- oder Nierenversagen oder (ganz allgemein) an einem Kreislaufkollaps.

    Behandlung: Den Fisch sofort in Quarantäne setzen. Bei seuchenhaftem Verlauf im Gesellschaftsbecken musst du das Aquarium komplett desinfizieren, die befallenen Fische separieren und behandeln.
    Als Medikamente könntest du ein Nifurpirinol-Präparat verwenden (z.B. sera bactopur direct oder Aqua furan). Handelt es sich um Fischtuberkulose, wirkt dieses Medikament nicht. ------

    Das hatte ich mir damals aus dem Netz gesucht,als es bei mir war.
    Bei dir scheint es eher der Seuchenmäßige Verlauf zu sein.....

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Heroldsberg
    Beiträge
    89
    Hallo,

    also am besten alle Fische raus (Neons in eine große Wanne mit Medis?) und das ganze Becken desinfizieren.
    Mit was desinfiziert man denn das Becken am besten?

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Celle
    Beiträge
    703

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Heroldsberg
    Beiträge
    89
    Hallo,

    danke für den Link.

    Halten denn die Fische mehrere Stunden bis sogar Tage in einem 10 Liter eimer bzw. Plastikwanne aus?

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Celle
    Beiträge
    703
    Hi,
    ja eigentlich schon - ich hatte eine kleine Sauerstoffpumpe angeschlossen und habe morgens und abends je 50% Wasser gewechselt.

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Heroldsberg
    Beiträge
    89
    Hallo,

    müsste ich also evtl. noch eine kleine Pumpe besorgen.
    Ich hatte jetzt zur Desinfektion JBL Desinfekt im Auge.

    Sollte der Filter samt Schwämme auch desinfiziert werden, oder nur gründlich ausgespült werden.

    Ist danach klar, dass täglich der Nitritwert kontrolliert werden muss.

    •   Alt 03.09.2010 18:26

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

 

 

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.