Willkommen im Aquaristik-Talk.de.
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30
Like Tree2Beiträge gefallen

Schmetterlingsbuntbarsch schnelle Atmung im Forum Krankheiten vom Aquaristik-Talk.de

Hallo Jan, wenn das Gefäss abgedunkelt ist, dann ist der Fisch absolut ruhig und entspannt. ... wurde hier beantwortet

  1. #21

    Management
     
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    721
    Blog-Einträge
    3
    Hallo Jan,

    wenn das Gefäss abgedunkelt ist, dann ist der Fisch absolut ruhig und entspannt.

    Wie oft hast Du kranke Fische wieder hochgepäppelt?
    Welche Krankheiten und Fische hast Du in separaten Behältern gesund gepflegt?

    Versteh mich nicht falsch, aber bevor Du hier solche Aussagen tätigst, solltest Du auch die dementsprechende Erfahrung haben...

    Ein größeres Gefäss ist nicht verkehrt, aber auch in solchen können Fische Panik bekommen, wenn es nicht richtig aufgestellt/ abegdunkelt ist.
    Da ist es dann egal, ob 1 oder 10 Liter.

    Seemandelbaumblätter helfen bei Verpilzungen und auch bei bakteriellen Geschichten.
    Allerdings nur sehr sanft.
    Bei starken Infektionen reicht es aber nicht aus.

    Wäre dann quasi wie eine heiße Suppe bei einer Lungenentzündung.

    Wichtig ist ebenfalls keimfreies, sauberes Wasser.

    Wenn ramirezis aber schon ruhig stehen und "pumpen", dann geht es dem Tier schon sehr, sehr schlecht.

    Gruss Verena

    •   Alt 10.04.2012 16:34

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  2. #22

    Talker
     
    Registriert seit
    08.08.2011
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    89
    Blog-Einträge
    6
    Eine Temperaturerhöhung verringert schonmal das Wachstum und bei 30 °C sterben die meisten ab!
    Ehrlich glaube ich nicht, dass die Blätter gegen Pilze wirkt, aber ich würde das ausprobieren!

  3. #23

    Kid`s Corner Mitglied
     
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    28
    hallo verena!

    in einem 1l Becken mit einem Fisch der eine Bakterielle infektion hat können sich die Bakterien noch extremer vermehren und die wasserqualität wird auch sehr schnell schlecht.

    gruß hammerhai
    janni1995 gefällt dieser Beitrag.

  4. #24

    Talker
     
    Registriert seit
    08.08.2011
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    89
    Blog-Einträge
    6
    @ Verena
    sei mir bitte nicht böse gemeint,
    aber ich hab schon sehr viele Fische "aufgepäppelt" und die besten Ergebnisse, gelangen mir in Art orientierten und gerechten Aquarien!
    Allein umsetzen bedeutet Stress für den Fisch und ist nicht aufbauend. Allein abdunkeln reicht nicht aus, der sollte sich dann schon wirklich wohl fühlen.
    Ist klar das 10L nicht perfekt sind aber aufjedenfall besser als 1l. Das ist je das selbe als wenn man einen Fisch in nen Ablaichbehälter "steckt". Was ich echt schlimm finde.
    Frag dich mal wie es wär für nen Tag in einem 10 cm2 Raum eingesperrt zu sein.
    Zu dem Thema hat jeder seine eigene Meinung und mich störrt es nicht, jeder muss mit sich im Reinen sein ich finds nur echt schlecht,
    dass du meinst meine Aussage wäre falsch!

  5. #25

    Management
     
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    721
    Blog-Einträge
    3
    Hi,
    ich gebs auf...macht mal.


    LG Verena

  6. #26

    Talker
     
    Registriert seit
    08.08.2011
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    89
    Blog-Einträge
    6
    @
    das find ich jetzt ist die falsche Reaktion,
    du kannst ja noch immer deine Meinung klarstellen,
    nur finde ich solltest nicht Aussgen gleich als ganz falsch abtuen und dann noch mit wie ich finde dummen Argumenten.
    Jeder kann mal falsch liegen. Vielleicht lieg ich ja falsch.
    Über dieses thema könnte man Jahre lang diskutieren.

  7. #27

    Management
     
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    7.503
    Blog-Einträge
    5
    Hallo Janni

    Wie alt bist du? Da du im Kid's Corner bist, nicht über 16. Oder hast du gelogen bei der Anmeldung?

    Verena ist eine erfahrene Aquarianerin. Ich habe schon mehrfach gesehen wie sie wirklich schlimme Fälle wieder hochgepäppelt hat. Auch in 1l Gefässen. Das ist absolut kein Problem. Vorallem wenn man nichts anderes hat.

    Bei höheren Temperaturen werden die Pilze sich erst so richtig fröhlich vermehren und sie hören bestimmt nicht bei 30Grad Celsius auf. Wir reden hier von tropischen Zierfischen. Die werden bei Temperaturen von 24Grad und aufwärts gehalten. Dementsprechend sind aber auch die Krankheitserreger.

    Ein Ablaichbehälter der im AQ schwimmt ist absolut nicht mit einem gesonderten Gefäss zu vergleichen!

    Du gibst hier sehr gefährliche Tipps. Für den Tisch wird sowas tödlich enden.

    Wo ist das Problem in 10qm Raum eingesperrt zu sein? Gibt Büros die kleiner sind und da arbeiten Menschen jeden Tag drin. Ich kenn sogar solche Büros da arbeiten ZWEI Leute drin. Mein erstes Kinderzimmer war keine 10qm gross. Ganz davon abgesehen ist es Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Ein kranker Fisch, der zu päppeln ist, der braucht keine 10l wenn er kein grosser Fisch ist.

    Wieviele Fische hast du denn schon so hochgepäppelt? Und was für welche mit welchen Symptomen? Letzten August hast du noch nach Tipps zu Black Molly Halterung gefragt!

    Kerstin

  8. #28

    Talker
     
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    360
    Hallo.

    Ich merke,dass du dir irgendwie garnicht helfen lassen willst.
    Du machst ein Thema auf,Verena hilft dir,aber dich interresiert das garnicht.
    Wieso hast du dann das Thema aufgemacht?
    Armer Fisch,wenn du die ratschläge von Verena nicht annehmen willst,dann tu es für den Fisch.

    Gruß Luca

    Ps: Wenn du in einem Krankenhaus bist,hast du auch kein großes Zimmer.

  9. #29

    Kid`s Corner Mitglied
     
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    28
    hallo lucaa,

    wieso will ich mir denn nicht helfen lassen? ich stelle eine frage, hoffe auf eine antwort dann bekomme ich eine Antwort von Verena die ich für nicht so hilfreich halte. Ich glaube auch das verena schon viele Fische in einem 1l Becken gesund gepflegt hat. Nur ich würde es nicht machen. Ich stelle auch nicht in Frage, dass Verena eine erfahrene Aquarianerin ist da muss man sich ja nur mal ihre wunderbaren Alben ansehen.

    @ Verena: wenn du fische in so einem kleinen Behältnis behandelst wie machst du es denn dann mit Wasserwechsel? also in dem 1l Becken. täglich? und den gesammten Inhalt?

    gruß hammerhai

  10. #30

    Management
     
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    7.503
    Blog-Einträge
    5
    Hallo Unbekannter

    Ich möchte dich hiermit nochmal auf die Regeln aufmerksam machen! Weder ist Hammerhai ein Vorname noch ein ansprechender Spitzname.

    Was ist an Verenas Tipps nicht hilfreich? Sie hat doch schon im ersten Beitrag geschrieben, das der Fisch dann eben täglich umgesetzt werden muss. Ergo komplett Wasserwechsel. Den Fisch schnell fangen und in frisches, aber leicht abgestandenes Wasser zu setzen ist weniger stressig als ein grosser täglicher Wasserwechsel wo der Fisch auf dem Boden rutschen muss und das Wasser auf den Kopf bekommt.

    Was ist daran nicht hilfreich? Weil es Aufwand bedeutet? Die Antwort ist dir vielleicht nicht bequem genug, denn hilfreich ist sie allemal.

    Kerstin

    •   Alt 11.04.2012 11:09

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

 

 

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.