Willkommen im Aquaristik-Talk.de.
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Aquarium ist trübe im Forum Wasserchemie vom Aquaristik-Talk.de

Hallo, ich habe seit ungefähr 3 Wochen mein erstes Aquarium laufen. Habe auch schon einige ... wurde hier beantwortet

  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    20

    Aquarium ist trübe

    Hallo,

    ich habe seit ungefähr 3 Wochen mein erstes Aquarium laufen. Habe auch schon einige Fische im Aquarium. Nun hab ich das Problem, das das Wasser nicht klar wird. Habe schon so ein Mittel gegen trübes Wasser hineingeschüttet aber es hilft nicht, im Gegenteil es wird eher noch schlimmer. Nun weiß ich nicht was man dagegen tun kann. Ich hoffe mir kann irgendjemand helfen.

    MFG SunCol

    •   Alt 19.01.2008 13:12

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Beiträge
      4682

        
       

  2. #2
    pet
    pet ist offline

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253

    AW: Aquarium ist trübe

    Hi!

    Welche Farbe hat die Trübung?

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    20

    AW: Aquarium ist trübe

    Hi,

    also zuerst war die Trübung grün, ich denk mal das waren Algen, dann hab ich nen Wasserwechsel gemacht und jetzt ist die Trübung weiß, ich denk das es Bakterien sind oder so.

    MFG SunCol

  4. #4
    pet
    pet ist offline

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253

    AW: Aquarium ist trübe

    Hi!

    Kannst du mal bitte den Fragenkatalog so gut es geht ausfüllen?!:

    Angaben zum Aquarium
    Beckengröße
    Becken läuft seit...
    Wasserwerte (GH, KH, pH, NO2, NO3, Temp. gemessen mit Tröpfchentest/ Teststäbchen von Firma..... )
    Einrichtung (Pflanzen, Steine, Wurzeln, Bodengrund)
    Wurden in letzter Zeit Änderungen an der Einrichtung vorgenommen

    Angaben zu Haltung und Pflege
    Wie oft Wasserwechsel und Wechselmenge (%)
    Letzte Filterreinigung
    Letzte Medikamentengabe (welches Medi)
    Was wird wie oft gefüttert

    Angaben zu Fischen
    genauer Besatz
    sind in letzter Zeit neue Fische hinzugekommen

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    20

    AW: Aquarium ist trübe

    Also:

    Angaben zum Aquarium:

    Beckengröße: 54l
    Becken läuft seit 8 Wochen
    Zu den Wasserwerten kann ich leider keine Angaben machen aber an den Fischen gibt es keinerlei Anzeichen auf Krankheiten trotz des trüben Wassers.
    Einrichtung:8 Pflanzen (kenn ich mich nicht aus) Stilflanzen, Blattpflanzen, 1Holzstück (Moorwurzelholz), 1 Mooskugel, 1 Höhle, 1 Sprudler,feiner Sand, schwarzer abgerundeter Kies

    Es wurden keine Änderungen an der Einrichtung vorgenommen.



    Angaben zu Haltung und Pflege:

    Aller 2-3 Wochen Wasserwechsel (50% bis 2/3 Wasser)
    Letzte Filtereinigung mit Wasserwechsel vor einer Woche
    Das Wasser ist sehr weich und der Filter ist ein Aktivkohlefilter mit Aktivkohle und Schwammeinsatz.
    Gefüttert wird jeden Tag morgens und abends Flockenfutter und Bodentabletten, aller 2-3 Tage Lebendfutter (Mückenlarven, Wasserflöhe)



    Angaben zu Fischen:

    Besatz:
    2 Antennenwelse
    5 marmorierte Panzerwelse
    2 Paradiesfische (1m/1w)
    1 Zwergfadenfisch (1m)
    4 Wildguppys (3w/1m)
    2 schwarze Neons
    2 Bitterlingsbärblinge

    Es sind keine neuen Fische hinzugekommen.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    22.06.2004
    Beiträge
    207

    AW: Aquarium ist trübe

    hallo Sun col
    Ist das wohl dein richtiger Name ?
    Hier ist es üblich sich mit seinem richtigen Vornamen zu verabschieden.
    Wie ich vermute, bist Du aquaristischer Anfänger, deshalb möchte ich Dir raten, zunächst mal einige einschlägige Literatur(es gibt recht gute Literatur für Einsteiger) zu lesen.

    Vor allem solltest Du, bevor Du ein Aquarium einrichten möchtest,
    alle möglichen Anregungen dazu konsumieren.

    Dies kann ein Forum, ein Bekannter, oder ein Aquarienverein sein.
    Ich persönlich halte letzteres für den besten Weg, weil man dann auf Fragen, auch direkt Antworten bekommt.
    Du bräuchtest keine Fragen, zu Wasserwerten oder sonstige sinnlosen Fragen zu beantworten, sondern könntest gezielt, aufbauend auf gewonnen Erkenntnissen, oder daraus entstandenen Fragen, Dein Anliegen direkt klären.
    Ein weiterer Vorteil dieser Schiene ist, Du kannst oft Aquarien an Ort und Stelle besichtigen und den Eigner direkt zu eigenen Beobachtungen befragen.

    Bei allem Wohlwollen für Forem, aber helfen können sie nur bedingt.
    Auch wenn ich vieleicht für diese Einschätzung stark kritisiert werde, weil viele User generell gegen Vereine sind, habe ich immer wieder gute Resonancen von Denen , die meinenem Vorschlag gefolgt sind.
    Erstaunlich dabei sind die vielen Jungaquarianer, die den Weg , zumindest erstmal zur Beratung suchen.

    Mfg Wilfried

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.426

    AW: Aquarium ist trübe

    Zitat Zitat von SunCol Beitrag anzeigen
    Also:

    Angaben zum Aquarium:

    Beckengröße: 54l
    Becken läuft seit 8 Wochen
    Zu den Wasserwerten kann ich leider keine Angaben machen aber an den Fischen gibt es keinerlei Anzeichen auf Krankheiten trotz des trüben Wassers.
    Einrichtung:8 Pflanzen (kenn ich mich nicht aus) Stilflanzen, Blattpflanzen, 1Holzstück (Moorwurzelholz), 1 Mooskugel, 1 Höhle, 1 Sprudler,feiner Sand, schwarzer abgerundeter Kies

    Es wurden keine Änderungen an der Einrichtung vorgenommen.




    Angaben zu Haltung und Pflege:

    Aller 2-3 Wochen Wasserwechsel (50% bis 2/3 Wasser)
    Letzte Filtereinigung mit Wasserwechsel vor einer Woche
    Das Wasser ist sehr weich und der Filter ist ein Aktivkohlefilter mit Aktivkohle und Schwammeinsatz.
    Gefüttert wird jeden Tag morgens und abends Flockenfutter und Bodentabletten, aller 2-3 Tage Lebendfutter (Mückenlarven, Wasserflöhe)



    Angaben zu Fischen:

    Besatz:
    2 Antennenwelse
    5 marmorierte Panzerwelse
    2 Paradiesfische (1m/1w)
    1 Zwergfadenfisch (1m)
    4 Wildguppys (3w/1m)
    2 schwarze Neons
    2 Bitterlingsbärblinge

    Es sind keine neuen Fische hinzugekommen.
    hallo,
    ich denke dein besatz ist nicht so toll!!!
    guck mal hier nach deinen fischen und deren anforderungen!:
    Fische nach ihren Deutschen Namen
    außerdem sollte man bei so einem kleinen becken jede woche einen wasserwechsel machen und den filter nur ganz selten, nicht nach so kurzer zeit säubern. damit machst du dir alle wichtigen bakterien kaputt. teste mal dein wasser und schreib es uns, bes. den no2 gehalt.
    grüße momo

  8. #8
    pet
    pet ist offline

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253

    AW: Aquarium ist trübe

    Hi!

    Zunächst einmal: Dein Becken läuft nicht sehr lange, gerade mal 8 Wochen. In der ersten Zeit kann es im Becken zu den unterschiedlichsten Phänomenen im AQ kommen. Darunter halt auch Algen"blüten" und/oder plötzliche Bakterien/Pilz-Blüten, die sich im Becken meist durch diese Trübungen ausmachen.
    Warte da noch einige Zeit ab, meist verschwindet dieses Problem wieder von alleine.

    Nun möchte ich aber noch was zu deinem Becken sagen, was mir so anhand deiner Antworten des Fragebogens aufgefallen ist:
    Aller 2-3 Wochen Wasserwechsel (50% bis 2/3 Wasser)
    Für ein 60er Becken bei dem Besatz (das er für das kleine Becken zu viel ist hast du ja schon in dem anderen Thread mitbekommen) ist das imho zu wenig. Ich könnte mir auch vorstellen, dass diese Trübung eventuell daraus resultieren könnte. Ich an deiner Stelle würde die Antennenwelse (Ancistrus?!), die Makropoden und die Zwergfadenfische abgeben, da sie für das kleine Becken nicht geeignet sind. Die Welse werden zu groß für das Becken, die Makropoden sind in kleinen Becken recht rabiat gegen andere Fische, was die Zwergfadenfische in Mitleidenschaft ziehen könnte. Auch die zwei Neons sind in dem 60er nicht gerade gut aufgehoben. Da sollten es wirklich ein paar mehr sein... aber dafür ist wie geschrieben das Becken leider zu klein. So einen richtigen "Schwarm" der Tiere in einem großen Becken... das sieht toll aus, aber in einem 60er ist das leider nicht realisierbar.
    Ich an deiner Stelle würde folgenden Besatz vorschlagen:
    - Panzerwelse (die 5 sind in Ordnung)
    - Guppies (die werden ja automatisch mehr)
    - Bitterlingsbärbling (da können es ruhig noch 5 sein)
    Dann wäre hier aber auch schon Schluß, da die Guppies sich eben recht stark vermehren werden und das Becken dann wieder zu voll wäre.
    Letzte Filtereinigung mit Wasserwechsel vor einer Woche
    Wie oft und wie machst du deinen Filter sauber? Generell sagt man der Filter sollte nur dann gesäubert werden, wenn der Filterauslass fast kein Wasser mehr raus lässt. Und dann nicht ganz penibel den gesamten Filter richtig sauber schrubben, sondern nur das Filterflies/Schwamm leicht unter lauwarmen Wasser abspülen, dass der gröbste Dreck raus ist. Das genügt dann schon, denn die Bakterien, die sich im Filter gesammelt haben, sollte man ja nicht unnötigerweise auch gleich entfernen.

    und der Filter ist ein Aktivkohlefilter mit Aktivkohle
    Wozu benutzt du die Kohle? Hattest du vor kurzem eine Krankheit/Medi-Einsatz, nach der man eine Kohlefilterung durchführen sollte? Wenn nicht... schmeiß die Kohle raus, nach ca. 14 Tagen werden die von der Kohle gebundenen Stoffe sowieso wieder freigesetzt, so dass es im Endeffekt nichts bringt ausser dir Geld aus der Tasche zu ziehen.
    Gefüttert wird jeden Tag morgens und abends Flockenfutter und Bodentabletten, aller 2-3 Tage Lebendfutter
    Du fütterst zu viel Flockenfutter! Einmal am Tag reicht vollkommen. Setz lieber mehr auf Lebend- und Frostfutter, das ist um längen besser als das Flockenfutter-Zeugs. Und da wie gesagt nur einmal am Tag... und einmal in der Woche einen Fastentag... das lang allemal

    Sooo... das wars erstmal von mir. Ich an deiner Stelle würde wirklich den Besatz minimieren. Das dir das ein sog. ZooFACH-Händler empfohlen hat ist zwar schlimm... aber die wollen halt erstmal verkaufen, wobei es auch hier eben Ausnahmen gibt.

    @Wilfried
    deshalb möchte ich Dir raten, zunächst mal einige einschlägige Literatur(es gibt recht gute Literatur für Einsteiger) zu lesen.
    Diesen Satz habe ich bereits öfter von dir gelesen. Warum machst du dann keine Beispiele? Ich denke das wäre hilfreicher als einfach zu sagen: Kauf dir nen Buch!

    Du bräuchtest keine Fragen, zu Wasserwerten oder sonstige sinnlosen Fragen zu beantworten...
    Hast du eine Alternative zu dem Fragenkatalog? Meiner Meinung nach bündelt er sehr viel Infos, die bei einem Probem weiterhelfen können. Klar könnte man auch jede Frage einzeln "abarbeiten" aber das würde den Thread unnötig in die länge ziehen.

    Bei allem Wohlwollen für Forem, aber helfen können sie nur bedingt.
    Das gilt meiner Erfahrung nach auch für Aquarienvereine. Die alten Strukturen dort, einhergehend mit, sagen wir mal, veralteten Denkweisen machen für mich ein Forum um längen attraktiver. Hinzu kommt, dass viele Vereine sich auf eine bestimmte Spezies spezialisiert haben. Kommt man nun mit einem Problem auf den Verein zu, bei dem es um eine andere Art geht wird hier entweder ehrlicherweise gleicht gesagt das man dazu nichts sagen kann oder einem wird doch glatt in Gesicht gelogen.
    Aber bitte nicht falsch verstehen: Es gibt sicherlich auch Vereine, bei denen man gut aufgehoben ist. Das ist aber auch sicherlich von Standort zu Standort unterschiedlich. Nur eben alles als rosig und gut zu bezeichnen ist imho genauso falsch wie alle Foren über einen Kamm zu scheren.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    210

    AW: Aquarium ist trübe

    Und wenn das Aquarium mal irgendwann laufen sollte lass das mal mit den 2/3 Teilwasserwechsel alle 2-3 Wochen sein und mach lieber 20% Wasserwechsel jede Woche das sollte viel besser gehen dann.
    Bei zu großem Wasserwechsel bringt man nur das ganze Gleichgewicht durcheinander.

    Du hast warscheinlich einen Innenfilter oder ?

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    20

    AW: Aquarium ist trübe

    Ja ich habe einen Innenfilter.

    •   Alt 28.01.2008 20:18

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2005
      Beiträge
      4682

        
       

 

 

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.