Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    17.04.2012
    Beiträge
    84
    Danke
    0

    Aquarium abschließen

    Hallo an alle,

    auf der Arbeit steht ein 180L Aquarium um das ich mich kümmere. Nun ist es schon mehrmals vorgekommen das Fische "geklaut" wurden (lange Geschichte).
    Nun fragte meine Chefin ob man es nicht abschließen könnte.
    Also wenn jemand eine zündende Idee hätte, immer her damit.
    Es ist ein Aquarium von Juwel.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Wer klaut denn Fische, ist ja echt der Hammer. Ich denke da musst du etwas selber bauen. Fertig wird es da nichts geben.

    •   Alt 20.12.2017 17:13

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    483
    Danke
    145
    Hi,

    Maßnahme 1: den Mitarbeitern das Gehalt erhöhen. Das ermöglicht diese zum Kauf von Zierfischen. Bei chronischer Kleptomanie ist diese Maßnahme allerdings ohne Erfolgsaussicht.
    Maßnahme 2: einen Bewegungsmelder installieren, kombiniert mit einer optischen Anzeige welche bei der Chefein oder direkt bei Dir am Arbeitsplatz platziert wird.
    Maßnahme 3: Einzelgespräche führen, inklusive Psychogrammerstellung mit Schwerpunkt zu Zwangsneurosen, Fetisch und Co.
    Maßnahme 4: Privatdetektiv engagieren, vielleicht ist´s ja die Putzkolonne nach Feierabend oder vor Arbeitsbeginn.
    Maßnahme 5: Stacheldraht, Tresor, Vorhängeschloss...heimlich installierte Kamera soll ja verboten sein!?

    Nee, mal im Ernst. Wenn man anfangen muss ein Aquarium oder den Inhalt vor seinen Mitarbeitern zu schützen, sollte man sich mal tiefgreifendere Gedanken machen als Absicherung eines harmlosen Glaskastens. Wenn ich die Taten mal weiterdenke muss ich zur einer Schlussfolgerung oder zur nächsten Frage kommen: gibt´s den Klau und Beschiss nur bei den Fischen...? Wie viel Mitarbeiter gibt´s denn? Wie viel von denen hat ein Aquarium?

    LG
    Dieter

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    17.04.2012
    Beiträge
    84
    Danke
    0
    Hi,

    also es sind nicht die Mitarbeiter die die Fische rausnehmen.
    Arbeite im Seniorenheim und das Aquarium wurde vorher von einem Herrn vom Betreuten Wohnen "geführt". Leider mehr schlecht als recht und viele Fische haben Krankheiten bekommen, an denen sie auch verendet sind. Hab das dann übernommen und alles neu aufgesetzt etc.. Mittlerweile sind nur noch Welse drinn die der besagte Herr zwar in das Aquarium gesetzt hat, sie aber bezahlt bekommen hat. Nun haben sich die Welse prächtig entwickelt und einigen Nachwuchs produziert. Diesen möchte er jetzt haben, weil es ja so ausgemacht gewesen wäre. Jetzt geht er in regelmäßigen Abständen ans Aquarium wenn es keiner mit bekommt und holt die Jungen raus.(Da ich es nicht beweisen kann, sieht es schlecht aus.) Er behauptet er hätte keine geholt.
    Deswegen die Überlegung es irgendwie abzuschließen.

    LG
    Désirée

  5. #5

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.285
    Danke
    610
    Hi!
    Wenn es nur um Antennenwelse geht, sei froh, wenn er sie regelmäßig rausholt. Die vermehren sich sonst extrem, belasten die Wasserqualität und fressen die Pflanzen ab. Für mehr als 2 davon ist das Becken eh zu klein.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.236
    Danke
    391
    Hey,

    vielleicht klaut keiner die Fische sondern die sterben ganz einfach?

    Ich würde nicht ganz so vorschnell jemanden zum Diebstahl verdächtigen gerade weil das schon echt sehr merkwürdig klingt.

  7. Danke an Cichy für diesen Beitrag von:


  8. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Baden
    Beiträge
    2.523
    Danke
    416
    Bei uns im Büro hatten wir ein Aquarium, das IN einem Schrank stand, der nachts verschlossen wurde. Tagsüber konnte man durch das geöffnete Fach die Fische bewundern.

  9. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    27.08.2017
    Beiträge
    96
    Danke
    18
    Zitat Zitat von Cichy Beitrag anzeigen
    Hey,

    vielleicht klaut keiner die Fische sondern die sterben ganz einfach?

    Ich würde nicht ganz so vorschnell jemanden zum Diebstahl verdächtigen gerade weil das schon echt sehr merkwürdig klingt.
    Genau das habe ich auch gedacht...

  10. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    17.04.2012
    Beiträge
    84
    Danke
    0
    Hi Cichy und Bärbel,

    nein die Fische sterben nicht einfach so. Es "verschwinden" immer nur die gut genährten Jungfische. Und das Aquarium ist dann immer "durcheinander". Wurzeln, Muscheln etc. umgeworfen, an einem anderen Platz und ähnliches.
    Da gibt es auch eine Vorgeschichte, deswegen wird von mir niemand vorschnell verdächtigt.

    Hi Uli,
    das mit dem Schrank ist schon eine gute Lösung, nur bei mir leider nicht machbar.

    •   Alt 07.01.2018 16:52

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  11. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    21.12.2017
    Beiträge
    18
    Danke
    2
    ach das stibitzt sich bestimmt eine Katze von einer der dort wohnenden alten Damen