Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56
  1. #21

    Talker
     
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    SAnde
    Beiträge
    652
    Danke
    1

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Hi

    Naja...das ist ja icht soo toll. Bei guter verpackung und der wahl gesunder Tiere sollte keines sterben. Ich palnte ja auch den einkauf dort.
    Hat denn jemand erfahrun gen mit www.zierfischhandel.de - Der Zierfischversand im Internet ?? Die habn auch ne gute auswahl und gute Preise.

  2. #22

    Talker
     
    Registriert seit
    23.07.2007
    Ort
    Hamburg-Rahlstedt
    Beiträge
    102
    Danke
    1

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Zitat Zitat von schilderwels Beitrag anzeigen
    Hi

    Naja...das ist ja icht soo toll. Bei guter verpackung und der wahl gesunder Tiere sollte keines sterben. Ich palnte ja auch den einkauf dort.
    Hat denn jemand erfahrun gen mit www.zierfischhandel.de - Der Zierfischversand im Internet ?? Die habn auch ne gute auswahl und gute Preise.
    Hallo,

    na ja, gute Auswahl? Die bieten mind. seit 8 Wochen im shop den O.zebra an und haben ihn gar nicht. Auf Nachfrage wurde mitgeteilt, in ca. 1 Woche. Nach einer Woche wieder die gleiche Antwort. Das wiederholte sich dann 6 mal.
    Als ich empfahl, doch das Angebot aus dem shop zu nehmen, wurde nicht mehr geantwortet.
    Ich habe über diese Zeit beobachtet, dass das shop-Angebot ansonsten durchaus verändert wird. Es waren immer wieder einige Arten weg bzw. neue dabei.

    Mein Facit: Hier werden gefragte Tiere, die gar nicht lieferbar sind, als Lockangebot im shop angeboten.

    Ist das ein typisches Verhalten für einen vertrauenswürdigen und seriösen Händler?????

    •   Alt 31.10.2008 19:05

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #23

    Talker
     
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    55
    Danke
    0

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Noch ein Nachtrag: Also vor den tschechischen Gesetzen braucht man keine angst haben, bin der Meinung, da wir alle verbraucher sind, dürfte hier doch wohl deutsches (Gewährleistungs-) Recht zur Anwendung kommen... Werd mir den Shop auch nochmal näher ansehen...

  4. #24

    Talker
     
    Registriert seit
    14.11.2003
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    1.322
    Danke
    2

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Moin zusammen!

    Ich habe mir nun alle 3 genannten Versandhandel angeguckt und finde die Auswahl an Tieren eigentlich nicht schlecht und wenn man nen größeren Einkauf plant, kann man da trotz der Versandkosten sogar noch sparen.

    Allerdings vertraue ich nach euren Berichten doch lieber auf meinen persönlichen Fischdealer um die Ecke - da seh ich die Ware vorher, kann mir die Tiere gezielt aussuchen und habe einen Ansprechpartner bei Problemen. Sicherlich können auch die mir keine Sicherheit geben, was die Langlebigkeit der Tiere angeht, aber sie kommen zumindest noch lebendig bei mir an. Okay, letztens hat sich ein Metallpanzerwels totgestellt, damit ich ihn nicht aus dem Eimer fange und dann wär er fast im Klo gelandet - hab aber zum Glück noch rechtzeitig gemerkt, dass der fit wie ein Turnschuh ist und nun zieht er seine Bahnen in seinem neuen Zuhause

    Mich würde ja echt mal interessieren, ob noch mehr Leute Erfahrungen mit den genannten Händlern gemacht haben und vor allem, wie diese dann aussahen! Kommen generell ein paar tote Tiere mit an (wär ja blöd, wenn man nur wenige Tiere einer Art oder einen kleinen Schwarm bestellt), oder sind das Ausnahmen...?

  5. #25

    Talker
     
    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Markt Bibart
    Beiträge
    418
    Danke
    0

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Hallo,
    Ich habe schon öfter Fische bestellt und dabei ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

    Bei Interaquaristik wurde ich über jede Station, die meine Fischlein gerade durchliefen per e-Mail unterrichtet und sie kamen auch pünktlich an.
    Die Verpackung war super und bei kühleren Temperaturen ein Heatpack oder sogar zwei waren selbstverständlich.
    Trotzdem kann es passieren daß empfindliche Tiere den Transport nicht unbeschadet überstehen. So hatten sich von 4 bestellten Aequidens pulcher bei einer Bestellung diesen Sommer 3 schon gegenseitig umgebracht und nur einer überlebte.
    Schwarmfische kommen auch nicht immer alle lebend an und dann sterben noch welche beim Eingewöhnen. Warum weiß ich natürlich nicht, aber bei Nachfrage bekommt man die Auskunft, daß sowas immer mal passieren kann und wenn zu viele Tiere tot sind bekommt man Geld zurück.
    Das fand ich jedenfalls in Ordnung.

    Bei e-Pets, ist noch gar nicht lange her, war die Transportbox, nachdem sie erst einen Tag später als erwartet ankam, total ausgekühlt, die Tiere lagen apathisch in den Beuteln und einige waren auch schon tot.
    Von12 blauen Perusalmlern hat keiner den nächsten Tag erlebt.
    Dafür entpuppten sich die blassen Skalare nach der Wiederbelebung zu wunderschönen handverlesenen Exemplaren!
    Auch die Sorgenkinder der Marke Zwergkrallenfrosch, die ziemlich mager aussahen, entwickelten sich prima und machen mir viel Freude.

    Wegen den toten Perusalmlern habe ich die Geschäftsbedingungen nochmal durchgelesen und bevor ich dort angerufen habe, hab ich nochmal andere Fische bestellt.
    Deswegen bekam ich die Perusalmler dann auch anstandslos ersetzt. Allerdings wurde mir gesagt, daß man bei toten oder beschädigten Tieren immer unbedingt Fotos machen soll bevor man den Beutel öffnet.
    Die zweite Lieferung kam, und alles war super! Die Kiste warm, die Fische in gutem Zustand - alle leben noch!

    Allerdings hat man aber auch bei der Wahl der Verpackung die Verantwortung selbst, um alle Komponenten so zu wählen, daß das Ergebnis befriedigend ist. Soll heißen, wer sich im Winter Fische im Pappkarton bestellt, braucht sich nicht wundern. ( Das habe ich natürlich nicht getan!)

    Fazit: mit Verlusten muß man überall rechnen.
    Es ist besser, mehrere Tiere zu bestellen, auch im Freundeskreis zusammentun damit sich der Versand lohnt.
    Ich wurde überall mit meinen Problemen sehr freundlich behandelt, und wurde im Rahmen der Möglichkeiten angemmessen entschädigt.

    Ich werde sicher wieder mal bestellen, wenn ich ein neues Projekt starten sollte oder einen Besatz aufstocken oder ändern will.
    Ich bilde mir halt ein, den Fischen damit eine weitere Station Stress zu ersparen wenn sie nach der Quarantäne direkt zu mir kommen und nicht erst noch in ein Verkaufsbecken beim Händler, der bei mir eben auch nicht gleich um die Ecke ist.
    Geändert von NoFear63 (04.11.2008 um 01:21 Uhr) Grund: die liebe Rechtschreibung...auch noch nach dem Korrekturlesen

  6. #26

    Talker
     
    Registriert seit
    14.11.2003
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    1.322
    Danke
    2

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Hi Elke und danke für deinen ausführlichen Bericht

    Das zeigt ja, dass man von Mal zu Mal und von Anbieter zu Anbieter Pech haben kann - aber das kann einem auch beim Dealer um die Ecke passieren. Habe in meinem Stammladen auch schon mal Platys gekauft, die sich in meinem Becken innerhalb weniger Tage verabschiedet haben... Bin dann wieder hin und habe Ersatz bekommen. Die kennen mich schon lange und wissen eigentlich, dass es nicht an mir oder am Becken liegen kann. Es gab dann Fische aus dem gleichen Becken und auch die waren wieder nach ein paar Tagen tot - lag also vermutlich am Züchter, weil die alle vom gleichen kamen und scheinbar irgendwie geschwächt waren

    Ich gebe dir Recht: wenn man irgendwo Tiere bestellt, wo die Versandkosten recht hoch sind, sollte sich das schon rechnen. Zusammentun kann ich mich leider mit keinem, aber meine Bestellung wäre dann auch nicht ohne

    2 Streifenprachtbarsche (Paar)
    2 Purpurprachtbarsche (Paar)
    2 Tüpfelbuntbarsche (Paar)
    10 Zitronensalmler
    4 Schmucksalmler (Aufstockung vom bestehenden Schwarm)
    6 Neonsalmler (Aufstockung vom bestehenden Schwarm)
    10-15 Marmorierte Panzerwelse (ist noch nicht sicher!)
    eventuell 4 Metallpanzerwelse (Aufstockung vom bestehenden Schwarm)

    Da würde ich dann trotz der Versandkosten im Vergleich zu meinem Stammhändler halt sparen aber die Frage ist halt, ob auch alle Tiere lebend ankommen und die viel größere, ob ich auch wirklich Barschpaare krieg!!! Die schreiben da zwar immer schön rein, dass die Tiere paarweise gehalten werden sollten, aber ich habe auch schon gehört, dass sie sie eben nicht unbedingt auch paarweise verschicken Mal hat man Glück und mal halt nicht. Und was soll ich mit 2 Weibern oder 2 Kerlen, die sich dann vermutlich auch noch in die Köppe kriegen?! Das hatte ich vor kurzem erst bei 2 männlichen Schmetterlingsbuntbarschen und das brauch ich so schnell nicht wieder

    Hat hier schon mal jemand Barsche bestellt - also explizit 2 Tiere, von denen er gerne ein Paar haben wollte?! Kam dann auch ein Paar an, oder mussten die als Weiber- oder Männer-WG leben?!

  7. #27

    Talker
     
    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Markt Bibart
    Beiträge
    418
    Danke
    0

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Hallo Svenja,
    ich hatte mir bei der zweiten Bestellung ein Pärchen Borellis bestellt und bekam auch ein Pärchen.
    Bei einer anderen Bestellung hatte ich ein Pärchen Purpurprachtbarsche bestellt und es kam auch ein Pärchen. Leider verstarb das Weibchen gleich am nächsten Tag und ich schickte meinen Freund zum Dealer um Ersatz zu kaufen.
    Da hatten wir dann 2 Männchen
    Also mußter er eine Woche später nochmal los und zwei Weibchen kaufen.
    Er kam wirklich mit 2 Weibchen zurück - Hurra!

    Jetzt leben in dem 200l- Becken bei ben Mollys und Schwertträgern 1 Pärchen PPB und ein unterlegenes und sehr verstecktes Männchen, und ein Weibchen, das ab und zu mal von dem Pärchen verscheucht wird.

  8. #28
    Capricorn

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Hallo!

    Fische sind angekommen.
    1 bestelltes Nigeria Red Männchen war bei Ankunft tot. 1 borelli (von 7) kann nicht schwimmen, das Weibchen des panduro Pärchens ebenfalls.
    So hatten sich von 4 bestellten Aequidens pulcher bei einer Bestellung diesen Sommer 3 schon gegenseitig umgebracht und nur einer überlebte.
    Schwarmfische kommen auch nicht immer alle lebend an und dann sterben noch welche beim Eingewöhnen.
    ist noch gar nicht lange her, war die Transportbox, nachdem sie erst einen Tag später als erwartet ankam, total ausgekühlt, die Tiere lagen apathisch in den Beuteln und einige waren auch schon tot.
    Von12 blauen Perusalmlern hat keiner den nächsten Tag erlebt.
    Bei einer anderen Bestellung hatte ich ein Pärchen Purpurprachtbarsche bestellt und es kam auch ein Pärchen. Leider verstarb das Weibchen gleich am nächsten Tag
    ---cut---

    Zitat Zitat von Moorhuhn
    Allerdings vertraue ich nach euren Berichten doch lieber auf meinen persönlichen Fischdealer um die Ecke - da seh ich die Ware vorher, kann mir die Tiere gezielt aussuchen und habe einen Ansprechpartner bei Problemen. Sicherlich können auch die mir keine Sicherheit geben, was die Langlebigkeit der Tiere angeht, aber sie kommen zumindest noch lebendig bei mir an.

  9. #29

    Talker
     
    Registriert seit
    14.11.2003
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    1.322
    Danke
    2

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Hey Frank!

    Ein ähnliches Desaster hab ich aber auch schon mal bei meinem Fischdealer erlebt - die haben "mangelhafte" Ware von nem Züchter bekommen und was denen nicht weggestorben ist, ist dann bei den Kunden gestorben... Super übel, war aber leider so

    Ich bin jetzt echt verunsichert und weiß nit, was ich machen soll... Das Risiko eingehen und günstig bestellen oder das doppelte ausgeben und die Tiere bei mir um die Ecke holen. Ist ja auch ne Geldfrage - und Geld hab ich grad nicht so viel übrig und mein Freund wird mich in meinem Vorhaben auch nicht unterstützen, weil er meine Fische einfach nur blöd findet. Ich möchte nur nicht das Risiko eines Massensterbens eingehen und das Geld dann umsonst ausgegeben haben!

    Hilfe...

    •   Alt 04.11.2008 16:17

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #30
    Capricorn

    AW: Hat jemand erfahrung mit e-pets.de

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Ein ähnliches Desaster hab ich aber auch schon mal bei meinem Fischdealer erlebt - die haben "mangelhafte" Ware von nem Züchter bekommen und was denen nicht weggestorben ist, ist dann bei den Kunden gestorben... Super übel, war aber leider so
    Hallo Svenja!

    Ja, sowas kann passieren. Einer unserer Händler hatte mal 11 Arten Apistogrammas à 20 Tieren bestellt. Von den 220 Fischen haben bis auf 5 oder 6 die ersten 3 Tage nicht überlebt. Kamen übrigens auch aus Tschechien und waren auffallend günstig...
    Es zwingt einen doch aber niemand (außer die eigene Ungeduld), die Fische gleich zu kaufen. Das kann man doch nach einer Woche immer noch machen, und dann ist das Risiko schon kleiner.