Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    Velbert ( NRW )
    Beiträge
    432
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    hi,

    und wie willst du das Holz wasserdicht machen ?

  2. #12
    Zekla

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    Hallo,

    nu kann ich es mir wenigsten optisch vorstellen
    Aber ich glaub, hier traut irgendwie so keiner deiner Idee

    •   Alt 01.12.2008 17:53

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2008
    Beiträge
    208
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    Hallöle,


    das große Problem was ich sehe ist das das Holz nicht wirklich dicht ist und das Glas zu dünn ist. Es ist ja ein großer Unterschied ob 160l oder 1080l. Der Druck ist um einiges höher. Aber selbst wenn du Glas nimmst das dick genug ist wie soll das mit dem Holz funktionieren??? Holz ist das falsche Material. Kunststoff zb. wäre da besser. Aber einfacher denke ich wäre ein AQ dieser Größe aus Glas das wie die meisten stoßverklebt ist.

  4. #14
    stone75752

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    Hallo zusammen,


    es gibt mindestens ein Aquarium, geschätzte 6 m lang, Frontscheibe dreiteilig auf Stoß verklebt, Versteifungen dazu, ich steh ab und an staunend davor

    --nichts scheint unmöglich ---

    Gruß
    Lothar

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    02.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.161
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    hy der physik nach zu urteilen ist der druck nicht von der menge des wassers abhängik sondern von der eintauchtiefe des messgeräts.
    Der druck hat´nichts mit dem Gewicht zutun!!!!!
    Gleichung für flk: Druck=DIchte*Erdanziehungskraft*eintauchtiefe!!!!
    ich glaube 5m tiefe sind gleich 5 bar oder so.
    Allerdings glaube ich auch nicht an deine Vision, denn Holz ist nicht bedingt wasserdicht. Außerdem benötigst du erstmal platz nen Stahlshrank und das nötige klaingeld.
    Hastu dass?????

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    NAja platz hab ich mehr als genug, an geld solte es auch nicht mangeln.
    naja gut von 160l auf 1080 war ein wenig hoch gegriffen, aber ich hab das ganze mal in kleinerer ausfürung gerechnet demnach könnte man ein 60er becken auf knapp unter 300 l bringen. dDie sorge mit dem Holz lässt sich ganz einfach regeln, denn ich bin Segler und selbverständlich würd ich den holzkasten mit glasfaser+ epoxitharz verstärken bzw. dicht machen. Das ganze sieht den aus wie ein Schiff, nur das das wasser im Schiff ist anstatt außerhalb.
    mein einziges Problem bei der sach ist, dass das preisleistungsverhältniss dann nicht stimmt, denn ich bekomme auch ein 300 l becken für das geld was ich dann benötige. Ich bin jetz nur am überlegen ob ich das mal versuche denn wer kann schon behaupten das er das becken selbst gebaut hat??

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    Hi (Name?)

    Du hast es ja bereits schon selbst geschrieben: Im Endeffekt lohnt es sich sowohl preislich als auch arbeitstechnisch nicht. Ob das Holz, selbst mit dieser Verstärkung einer dauerhaften Belastung stand hält wage ich auch mal zu bezweifeln.

    Abgesehen davon würde ich mir bei deinem Eigenbau, auch gerade bei diesen Dimensionen, die Hausratsversicherung mal genauer anschauen bzw. mit dem Versicherungsvertreter reden. Ich kann mir gut vorstellen, dass im Fall der Fälle die Versicherung bei solchen Eigenbauten nichts zahlt!

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    Die Belastbarkeit eines Holzaquariums ist wesentlich hörher als bei einem aus Glas. Es wurden bereits in den 70 er jahren Holzaquarien gebaut gebaut und zum teil sind sie heute noch in Benutzung. Mein Bootsbauer meines Vertrauens besitzt eins aus den 70er (das hatte damals sein Vater gebaut).
    Ich werde den Baubericht hier hineinstellen, wenn ich damit fertig bin.

  9. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2008
    Beiträge
    208
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    Mag ja sein, aber ein AQ ist immer besser da man alleine schon den besseren Durchblick hat. Und Patrick hat recht ob das AQ aus Holz solange standhält sei dahingestellt. Auch wenn es vereinzelt evtl. solche Becken gibt muss das noch lange nicht heißen das es bei dir auch klappt, vorallem bei einem Eigenbau. Wenn man ein AQ kauft hat man auch eine Garantie die beim Eigenbau wegfällt. Solltest du dies trozdem machen würde ich auch die Versicherung nachfragen, denn es kann sein das die im Falle wenn das AQ ausläuft nicht zahlt. Die sagt dann das es fahrlässig sei. Aber dies kann man ja vorher abklären. Solltest du das machen erzähle uns das bitte ausführlich. Ist echt intressant.

    •   Alt 03.12.2008 15:08

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Bad Friedrichshall
    Beiträge
    762
    Danke
    0

    AW: 160l zu 1080l Umbauen.?

    @Dirk: Holzaquarium