Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    43
    Danke
    0

    Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Hallo Aquarianer,

    ich besitze seit über 5 Jahren jetzt mein Juwell 300 L Aquarium (Unterschrank etc..)

    Nach dieser langen Zeit, ist es in meinen Augen längst angebracht, meinen Bodengrund komplett zuwechseln. Ich hatte bis jetzt einen relativ groben Kies, und möchte jetzt auf Sand wechseln.
    Habe diesen Sand (1-2mm) gekauft:
    25 KG AQUARIEN KIES - WEISS - NATUR ABGERUNDET 1-2mm bei eBay.de: Bodengrund (endet 25.12.08 23:45:00 MEZ)

    Ich habe jetzt schon überall gelesen, dass es notwendig ist, dass Becken komplett zu räumen. Es steht überall, das ich die Fische in einen extra Eimer/Behälter geben soll und darin dann meine Pumpe/Filter weiter laufen lassen sollte.. das geht bei mir aber schlecht, wer Juwell Aquarien kennt, weiß, dass es fest eingebaute Filter sind, bzw. Pumpen, die ich ja nicht herausnehmen kann ... was mach ich denn nun?
    Ist es wirklich notwendig alles herabzulassen, die Fische herauszufangen, und das Becken praktisch neu aufzusetzen. Ich hab meine Bedenken, das meine Fische danach eingehen..mein kompletter biologischer Kreislauf im Becken ist soimt ja gestört. Ich hab 100% neues Wasser, hab einen komplett Keim/Bakterienfreien boden und mein Filter/Pumpe stand auch ein paar Stunden still.

    Desweitern wollte ich fragen, ob der Sand/Kies was ich bestellt haben (siehe Links) für Panzelwelse oder ähnliches gut geeignet ist?..bis jetzt sind mir die Fische immer weggestorben, somit hab ich mir seit Jahren keine mehr gekauft (will ich jetzt ändern).

    Reichen übrigens 25kg für ein 300 Liter becken aus, oder ist dies zu wenig?

    120x50 ist meine Grundfläche vom Becken.

    Danke für eure Antworten.



    Hobi

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    428
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Zitat Zitat von Hobi Beitrag anzeigen
    Hallo Aquarianer,

    ich besitze seit über 5 Jahren jetzt mein Juwell 300 L Aquarium (Unterschrank etc..)

    Nach dieser langen Zeit, ist es in meinen Augen längst angebracht, meinen Bodengrund komplett zuwechseln. Ich hatte bis jetzt einen relativ groben Kies, und möchte jetzt auf Sand wechseln.
    Habe diesen Sand (1-2mm) gekauft:
    25 KG AQUARIEN KIES - WEISS - NATUR ABGERUNDET 1-2mm bei eBay.de: Bodengrund (endet 25.12.08 23:45:00 MEZ)

    Ich habe jetzt schon überall gelesen, dass es notwendig ist, dass Becken komplett zu räumen. Es steht überall, das ich die Fische in einen extra Eimer/Behälter geben soll und darin dann meine Pumpe/Filter weiter laufen lassen sollte.. das geht bei mir aber schlecht, wer Juwell Aquarien kennt, weiß, dass es fest eingebaute Filter sind, bzw. Pumpen, die ich ja nicht herausnehmen kann ... was mach ich denn nun?
    Ist es wirklich notwendig alles herabzulassen, die Fische herauszufangen, und das Becken praktisch neu aufzusetzen. Ich hab meine Bedenken, das meine Fische danach eingehen..mein kompletter biologischer Kreislauf im Becken ist soimt ja gestört. Ich hab 100% neues Wasser, hab einen komplett Keim/Bakterienfreien boden und mein Filter/Pumpe stand auch ein paar Stunden still.

    Desweitern wollte ich fragen, ob der Sand/Kies was ich bestellt haben (siehe Links) für Panzelwelse oder ähnliches gut geeignet ist?..bis jetzt sind mir die Fische immer weggestorben, somit hab ich mir seit Jahren keine mehr gekauft (will ich jetzt ändern).

    Reichen übrigens 25kg für ein 300 Liter becken aus, oder ist dies zu wenig?

    120x50 ist meine Grundfläche vom Becken.

    Danke für eure Antworten.



    Hobi
    Hallo Hobi

    Vielleicht kann ich dir da helfen, wir haben letztens bei 'nem Freund das Becken neu eingerichtet und es gab nicht einen toten Fisch.

    Auf keinen Fall solltest du den Filter trocken stehen lassen.
    Wir haben den Filter einfach an den Behälter mit den Fischen (300L) Regentonne angeschlossen, wenn das bei deinem Filter nicht geht, solltest du zumind. den Filter randvoll mit Aquarienwasser stehen lassen.

    Auf keinen Fall 100% neues Wasser höchstens 20%.
    Kannst ja das Wasser aus dem Becken aufbewahren und im neu eigerichteteten weiterverwenden.

    Also normalerweise sterben die Panzerwelse nicht wegen unpassendem Boden, dass muss an was anderem gelegen haben, von daher würde ich mir n deiner Stelle eher keine mehr holen, bis du die genaue Ursache ausschließen kannst.
    Ich persönlich finde den neuen Bodengrund zu hell, da wirst du Panzerwelse sowieso eher selten zu Gesicht bekommmen.

    Gruß
    Michael

    •   Alt 27.12.2008 09:56

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    Kitiara

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Hallo Hobi,

    man muss das Becken nicht trockenlegen zum wechseln des Bodengrunds.

    http://www.aquaristik-talk.de/einste...grund-usw.html

    Ich hab als neuen Bodengrund, einfachen Quarzsand aus dem Baumarkt genommen. Die Tiere lieben es

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    43
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Hallo, danke für deine Antwort.

    Das mit den Panzerwelsen muss daher kommen! Meine Wasserwerte sind top, kein Fischsterben seit über 1,5 Jahren mehr (auser Panzerwelse). Diese werden auch nicht gejagt, gefressen oder Ähnliches..ich sehe immer wieder wie ihre "Fühler" zum grundeln am Boden abgestoßen bzw. total kaputt sind.kurze Zeit später sterben sie. Ich besitz richtig groben Kies.

    Es geht mir aber eigentlich eher darum, was ich mit dem Bodengrundwechsel machen soll bzw. wie ich dort vorgehen soll.Der Filter vom Aquarium ist in einem großen festintegrierten Plastikbehälter eingebaut, sprich da liegen eigentilch nur die Schwämme drin. Wie soll ich denn diesen ausbauen? Der Behälter ist fest, soll ich die Schwäme herausholen und sie in einem eimer mit meinem Aquariumwasser aufbewahren? (damit die Bakterien nicht absterben)

    Danke für eure Antworten bzw. für eure Hilfe

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    30.06.2004
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    4.289
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Hi Hobi

    Ich poste dir einfach mal nur einen Link da in einem anderen Forum gerade eine ähnliche Frage gestellt wurde.

    Forum von Scalare-online.de :: Thema anzeigen - Umzug in ein grösseres Becken. Brauche Rat!

    Der Filter muß während dessen nicht laufen, er sollte dann nur halt nicht im stehendem wasser stehen sondern so das dort Luft zirkulieren kann, denke mal das kommt deinem Problem beim Juwel-Aquarium entgegen.

    Ich würde übrigens, alleine wegen des Stressen, das Aquarium räumen. Zudem kann man dann auch in Ruhe und besser arbeiten.

    Wegen der Bakkis würde ich mir keine Sorgen machen, Du übernimmst ja das Filtermaterial (Filter dann nicht reinigen) und außerdem auch Pflanzen und Deko, auch an diesen sind Bakterien. Im Gegensatz zum Wasser, das zu übernehmen rate ich nur immer, wegen der Temperatur und weil halt teils die wasserwerte doch im Aquarium etwas anders sidn als im Leitungswasser. Natürlich muß man nicht alles wasser nehemn, man kann auch einen teil mit frischem leitungswasser mischen, wie halt bei einem wasserwechsel.

    Das die Welse immer sterbenb kann am Kies liegen, aber auch daran das Du evtl Kupfer im Aquarium hast (enthalten in vielen Medikamenten, Antialgen und -schneckenmitteln, aber auch in alten Kupferleitung im Trinkwassersystem. Zudem wins einige Arten anfälliger als andere.

    viel Spaß udn Grüße

    Dany

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    43
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    ich hab gar nicht die Möglichkeit das ich soviel Wasser aufbewahre. Ich kann maximal 50 Liter aufbewahren und wieder ins Becken kippen. Das mit dem Filter im stehenden Wasser versteh ich nicht. Ich dachte immer man kann den Filter bis 48h Trocken liegen lassen ohne das Bakterien großartig absterben....

    Macht es den Fischen was aus, wenn das Wasser vom Sand trüb is. Ich kann mir vorsteleln das ich nach dem Befüllen des Beckens mit Wasser Sand und Pflanzen wieder, das Becken richtig trüb is. Ist das schlecht für die Fische? Wann sollte ich diese wieder einsetzen?

    danke für die Antworten!

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    30.06.2004
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    4.289
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Hi

    Mit stehende wasser meine ich, Filter abschließen, Wasser drin lassen und in die Ecke stellen. So gehen einige vor. Nur leider benötigen die bakterien sauerstoff zum überleben, wenn da kein frisches Wasser zukommt, dann sterben die recht schnell ab. 48 Std halte ich da übrigens für weit über dem zu empfehlenden Zeitraum, ich täts jedenfalls nicht machen.

    Wie gesagt, wenn wasser ablassen udn Luft ans Filtermaterial lassen, es darf nur nicht austrocknen.

    Wegen der Trübstoffe würde ich mir keine Sorgen machen. Sobald die temperatur paßt würde ich die Fische jedenfalls wieder einsetzten. udn wenn du nicht soviele Eimer hast, nimm doch einfach die badewanne als "Zwischenlager", nur halt vorher gründlich durchspülen, nicht das vom letzten Bad noch irgendwo Seifenreste hängen.

    Grüße

    Dany

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    43
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    okay gut das mit dem Wasser hab ich jetzt kapiert, genauso wie mit dem Fischbestand in Eimer setzen..nur das mit dem Filter leuchtet mir nicht ein. ich glaub ich bin zu doof dafür

    Soll ich jetzt das Becken leer räumen und den Filter trocken drin stehen lassen (die paar Stunden) oder soll ich die FIltermaterialien auch in einen eimer legen wo es Nass /Feuch ist bzw. Wasser drin ist? Und was mach ich mit der Pumpe, muss die bei den Fischen im Eimer laufen oder halten die es auch ein paar Stunde ohne aus?

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    30.06.2004
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    4.289
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Hi

    mmh, hast Du dir den Link eigentlich durchgelesen? Eigentlich sollte da wirklich alles leicht verständlich drin stehen.

    Ansonsten, ob du das Filtermaterial im Filter läßt oder auch in einen Eimer packst ist egal, nur er sollte NICHT im Wasser liegen. Er sollte aber auch nicht austrocken, also feucht halten. Wie gesagt, feucht aber nicht nass.

    Pumpe bei den Fischen benötigst du nicht, die schaffen das die paar Stunden durchaus, nur am besten den Eimer vor eine Heizung stellen (Raumheizung) damit es nicht zu sehr auskühlt. Weiß ja nicht wie warm ihr bei euch die Räume heizt.

    Grüße

    Dany

    •   Alt 27.12.2008 16:17

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    276
    Danke
    0

    AW: Bodengrund wechseln (Kies -> Sand)

    Hi Hobi,

    ich habe auch ein Juwel Aq mit eingabautem Filter. Ich denke, dass Du (wie ich es auch kann) die Pumpe entfernen kannst. Bei mir ist die Pumpe einfach auf die Konstruktion im schwarzen Innenfilter aufgesteckt.