Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.181
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Moin,

    meine Skalar Erfahrungen habe ich gemacht, da waren einige hier noch nicht mal geboren....ergo, das interessiert hier keine Sau mehr!

    Aber ich lese, wie immer, fleißig mit!!

    Gruß

    Michael

  2. #12

    Moderator a.D.
     
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Heinsberg/Lieck
    Beiträge
    5.000
    Danke
    78
    Hi Francis,

    natürlich sollst und darfst Du deine Erfahrungen mitteilen

    Gruß Achim

    •   Alt 08.02.2015 11:14

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    771
    Danke
    2
    Blog-Einträge
    17
    Hallo,

    wenn man sich erst mal richtig intensiv mit den skalaren befasst dann lassen die einen einfach nicht mehr los ,so geht es mir jedenfalls. Wie ist das bei euch ?

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.181
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Moin,

    ne....lieber nicht, weil die frühe Haltung nicht mehr meine Meinung widerspiegelt...ergo, sie war schlicht und ergreifend falsch!! Oder möchtest Du jemanden erklären, das 6 WF Skalare in einem ca. 80l Eigenbau Aquarium hausen mussten....natürlich nicht alleine
    Ich wusste es einfach nicht besser...Internet gab es nicht, und der Fachhandel wurde nicht angesprochen, weil zu weit weg (Damals gab es wirklich noch ein Beratungsfachhandel).

    Später hatte ich vereinzelt mal ein paar Dreiecke in sehr großen Becken....waren aber für mich nur Beifische und bekamen kaum Beachtung!!

    Gruß

    Michael

    PS: Ich war zu dem Zeitpunkt noch nicht mal 10 Jahre jung!! War so 1968/69....da fing die Sucht an!! Die WF habe ich von meinem Onkel geschenkt bekommen.....der es eigentlich besser wissen müsste...damals!
    Wenn ich so zurück denke...ohne Heizung und nur ein Luftheber!! Aber die Tiere haben gute 3 Jahre in dem Becken gelebt bis ich sie abgegeben habe...weiß nur nicht mehr, wer sie bekommen hat....
    Geändert von MS1 (08.02.2015 um 11:48 Uhr)

  5. #15

    Moderator a.D.
     
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Heinsberg/Lieck
    Beiträge
    5.000
    Danke
    78
    Hi Michael,

    meinen Respekt dazu, es ist doch gut zu sagen, ich habe früher 6 WF Skalare in einem 80 Literbecken Eigenbau gehalten und bin zur Erkenntnis gekommen, das dieses schlicht und ergreifend falsch ist.
    Das sind doch gemachte Erfahrungen, dieses hilft anderen weiter.

    Gruß Achim

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    771
    Danke
    2
    Blog-Einträge
    17
    Hallo Michael,

    wem sagst du das, wenn ich an die Zeit zurück denke ,160 l mit 6 Skalaren und dann noch reichlich andere Fische .Auch ich habe es zu der Zeit nicht besser gewusst 1969 bis 1971 .Erst danach habe ich es besser gemacht..................

  7. #17
    Francis Drake
    Hallo Zusammen,

    eins vorneweg so eine Erfahrung wie Achim oder Norbert sie mit Skalaren gemacht hat hab ich nicht, deshalb ist das jetzt geschriebene nur ein kurzer Eindruck meinerseits.

    Manacpuru Rotrücken Skalare:

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Beschreibung:

    werden etwas höher als die normalen Pterophyllum scalar, meine hatten zum Schluss wo ich sie abgeben hatte, eine stattliche Höhe von 25cm, vor kurzem konnte ich bei meinem Kollegen der Sie jetzt Pflegt (610 Liter+70cm Höhe) wieder betrachten, und muss sagen sie sind noch größer geworden.

    Haltung und Pflege:

    Gefressen haben Sie nur Frostfutter (Rote-, Schwarze-,Weissemückenlarven) Trockenfutter egal welche im Handel erhältliche Sorte wurde immer ausgespuckt.
    Lebendfutter hatte ich leider nicht ausprobiert, aber ich konnte einmal beobachten wie sie eine Amanogarnele gejagt haben, diese hatten sie aber nicht erwischt.

    Ich hatte zwei von dieser Art
    (es hat sich im Neu bezogenen Becken herausgestellt das es Männchen waren) in einem 330 Liter Aquarium mit 60cm Höhe gepflegt,
    nach heutigen Erkenntnisstand würde ich das nicht mehr machen, sondern Sie minimal mit den Beckenausmaßen 150x50x70cm in einer Gruppe mit 6 Tieren halten.

    Skalare im Naturaquarium:

    meines Erachtens stell das Halten von Skalaren im Naturaquarium, mit ausreichender Grösse keine Probleme da, und kann bedenkenlos gemacht werden.

    So jetzt fällt mir nichts mehr weiter dazu ein, ausser Ihr habt noch weitere Fragen dazu, die ich dann natürlich gerne beantworte.

    Gruss
    Francis

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.181
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Moin,

    habe mal in meinen angewachsenen Massenspeicher (Kopp) nachgeschaut....die Fütterung war damals doch etwas anders als heute. Trockenfutter hatte ich am Anfang nie....da wurde im Teich oder Regentonne abgeschöpft, was halt da war...gerne auch mal Regenwurm in Stücke/frisch gefangene Fliegen oder andere Insekten......und verhungert ist bei mir noch nie ein Tier! Darüber nachgedacht hat man nicht...es war so und vom Trockenfutter habe ich erst später durch meinen Onkel erfahren! (Er hatte drei AQ Geschäfte in und um Bremen)

    Gruß

    Michael

  9. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.181
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Moin,

    ach ja...Erfahrungen!

    An die ersten negativen Erfahrungen mit den Dreiecken erinnere ich mich an ein Paar, das ich in einen 1000l Becken hielt (war so vor ca. 8-10 Jahren)....sie kamen, wie so oft, aus einer Rettungsaktion! Und es waren irgendwelche Zuchtformen...die sich irgendwann einfach nicht mehr verstanden (was mir heute klar ist, ohne Streifensprachen sind die Tiere nicht in der Lage, miteinander zu kommunizieren.) Also hat der Bock das Weib eben mal getötet...mein Eingreifen kam dann leider zu spät! Nach einiger Zeit bekam ich von Jimmy ein schwarzes Weib...und ich versuchte es nochmal (jaja...die verflixte Unwissenheit)...leider ging es auch nicht sehr lange gut....da sah ich allerdings keine Klopperei....denke, sie muss an Stress eingegangen sein....oder hat Jimmy sie zurückgenommen??? Oder den Bock??? Verdammtes Gedächnis Vielleicht erinnert Jimmy sich ja noch...er ist ja jünger

    Gruß

    Michael

    •   Alt 08.02.2015 13:14

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    397
    Danke
    119
    Hallo,
    dann ist ein 1000 Liter Aqurium also auch nicht ausreichend um zu verhindern dass ein P. scalara Männchen ein P. scalare Weibchen töttet?
    Grüßle Steffi