Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Francis Drake

    Hemigrammus bleheri/Rotkopfsalmler

    Hallo Zusammen,

    heute möchte ich meine Erfahrungen mit dem Rotkopfsalmler preisgeben.

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Meineserachtens ist der Rotkopfsalmler, der Fisch mit dem ausgeprägtesten Schwarmvehalten überhaupt,
    um das dieses im Aquarium zur Geltung kommt pflegt man mindestens 20 Tiere aufwärts.
    Dazu brauchen sie aber auch ein dementsprechendes Aquarium, unter 1 Meter Kantenlänge in dem Fall ein 200 Liter Becken geht garnichts.

    Männchen und Weibchen kann man bei dieser Salmler sehr gut unterscheiden, während die Weibchen einen bulligen Körper haben, sind die Männchen sehr Schlank, beide werden aber ca. 5 cm Lang.

    Beim Futter sind sie nicht sehr wählerisch, aber am liebsten mögen sie Frostfutter (Weisse-, Schwarze-, Rotemückenlarven)
    Achtung: Ich hab bei zwei Pflanzenarten (Hydrocotyle Tripardia, Blyxa Japonica) die Beobachtung gemacht das sie radikal heruntergefressen worden sind.

    Wasserwechsel sollte man bei dieser Fischart wenn möglich immer Temperiert machen, ohne große Schwankungen, da es sonst sehr schnell zu Ausfällen kommen kann.

    In jedemfall mag diese Art auch sehr bepflanzte Becken, allerdings sollten so 10cm von der Front ab frei von Hochwüchsigen Pflanzen sein, damit man nach Ihren großzügigen Bedürfnis nach Schwimmraum gerecht wird.

    So das war es jetzt erstmal von meiner Seite aus, aber vielleicht fällt euch noch was zu diesem wunderbaren Fisch ein.

    Gruss
    Francis
    Geändert von Francis Drake (14.02.2015 um 10:39 Uhr)

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.950
    Danke
    581
    Hi

    Francis, richtig der Rotkopfsalmler zeigt ein ganz fantastisches Schwarmverhalten und ist ein pflegeleichter Fisch, wenn man regelmäßig Wasserwechsel macht, denn dies gehört zum Wohlbefinden dieses Fisches dazu, so meine Erfahrung mit diesen wunderbaren Tieren.

    Rotkopfsalmler haben am Kopf (etwas oberhalb) einen grünen Fleck/Punkt, den diese Fische bei guten Haltungsbedingungen/Wohlbefinden zeigen ( dann deutlich sichtbar).

    In den Zooläden werden drei verschiedene Arten des Rotkopfsalmlers angeboten und zwar Hemigrammus bleheri / Hemigrammus rhodostomus / Petitella georgiae.

    Davon ist der Hemigrammus bleheri der farbenprächtigste, die rote Farbe des Kopfes geht bis mitte des Körpers, der Hemigrammus rhodostomus ist nicht so intensiv rot und die rote Farbe des Kopfes reicht bis etwa hinter das Auge. Der Petitella georgiae ist etwas blass was die rote Farbe betrifft und geht etwa bis ans Auge.

    •   Alt 14.02.2015 23:14

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    24.12.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.242
    Danke
    127
    Hallo ihr Zwei,

    danke für die interessante Beschreibung und die weiterführenden Tipps und Ergänzungen!

    Ich werde diese Tiere jetzt in neuerlichen Projekten gerne in Betracht ziehen.

  4. #4

    Moderator a.D.
     
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Heinsberg/Lieck
    Beiträge
    5.027
    Danke
    84
    Hi,

    in einem anderem Thema gefunden....

    Hey!
    Ich bin bei den Rotköpfen ja eher einer anderen Meinung, ich finde dass sie mind 150cm Beckenlänge zur Verfügung haben sollten, auch wenn sie alleine als "Freiwasserfisch" gehalten werden. Es sind einfach verdammt schimmfreudige Tiere.

    Bei Rotkopfsalmlern ist auf jeden Fall eine gute Wasserhygiene pflicht! Das heißt,mind. 50% Wasserwechsel wöchentlich!! Ich habe immer einen 50 - 70%igen gemacht.

    Der Nils
    ich selber habe die Rotkopsalmler das letzte mal vor rund 2,5 Jahren gehalten, zu erst in einem 200 Literbecken (1Meter Kantenlänge), anschließend in einem Aquarium mit 1,60 Meter Kantenlänge, beides hat funktioniert, besser hat mir das "Schwarmverhalten in dem großen Becken gefallen.

    Gruß Achim

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    218
    Danke
    2
    Hallo

    ich habe die Erfahrung gemacht dass Petitella georgiae der Härteste der 3 Arten im Nehmen ist

  6. #6

    Moderator a.D.
     
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Heinsberg/Lieck
    Beiträge
    5.027
    Danke
    84
    Hallo Robert,

    Zitat Zitat von Junge Beitrag anzeigen
    Hallo

    ich habe die Erfahrung gemacht dass Petitella georgiae der Härteste der 3 Arten im Nehmen ist
    kannst Du das genauer beschreiben?
    Was heißt "der Härteste im Nehmen"?

    Gruß Achim

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    218
    Danke
    2
    Hallo

    Naja ich hab damals eine Gruppe Petitella georgiae von 5 angeschafft, wollte dann eine Woche später im selben Geschäft den Rest nachkaufen aber ich bin Zuhause draufgekommen dass es Hemigrammus bleheri sein muss (anhand der Färbung)
    Die Georgiae gabs bis zuletzt ohne ausfall, die Bleheri sind aus mir alle ausgefallen (also nach und nach, dabei hab ich immer auf gute Wasserhygiene geachtet, die Temp nach ihnen gerichtet und mein Wasser weicher gemacht..)
    Und dabei hab ich eben die Beobachtung gemacht dass Georgiae nicht so anfällig ist besonders bei Temperaturschwankungen (bis ich draufgekommen bin dass der blöde Heizstab einen Wakler hatte, blöder weise lief er wenn ich zuhause war, und wenn ich "auf" Arbeit war passierte das anscheinend das Unglück und ich fand wieder ein Fischerl an der Wasseroberfläche )
    Ich könnt mich grün und blau ärgern...

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    25.10.2015
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Hi,

    bei Den Rotkopfsalmlern ist mir persönlich aufgefallen das sie vorallem beim Einzug sehr stressanfällig sind, wenn ich Ausfälle hatte immer nur in den ersten 1-2 Wochen, danach nie.

    Gruß Tobi

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.193
    Danke
    240
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Tobi,

    Dir ist sicherlich aufgefallen, das der Trööt mittlerweile 2,5 Jahre alt ist??!
    Und Francis als Eröffner ist leider nicht mehr bei uns!
    Darum werde ich hier dicht machen.

    Beim nächsten Mal bitte auf das Datum achten

    Gruß

    Michael

    •   Alt 10.08.2017 20:03

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

    •   Alt 10.08.2017 20:03

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682