Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    duras111

    Betta channoides

    Betta channoides:

    Betta channoides kommen von Borneo.
    Diese Tiere sind, meiner Meinung nach, relativ ruhig und wenig aggressiv. Für ein Trio (2 Männchen mit einem Weibchen) reicht ein gut bepflanztes 25l Aquarium. Allerdings sollten die Jungen dann extra aufgezogen werden. Die Weibchen scheinen mitunter auch an die Jungen zu gehen. Bei Männchen habe ich das nicht beobachten können. Grössere Geschwister stellen den jüngeren Tieren aber nach und sind dabei auch recht erfolgreich. Allerdings ist es hier kein Problem die Jungen gezielt und gesondert aufzuziehen, da sie vom ersten Tag an Artemianauplien fressen.
    Betta channoides sind Maulbrüter im männlichen Geschlecht. Das heisst, die Männchen brüten die Eier im Kehlsack aus. Aus diesem Grund ist es immer besser mehr Männchen, wie Weibchen zu haben. So kann sich das Weibchen mit einem anderen Männchen paaren und die brütenden Männchen bekommen nach dem Entlassen der Jungen eine Ruhepause.
    Wenn das Weibchen paarungsbereit ist, sucht es die Nähe des Männchens und animiert es zur Paarung. Das Weibchen entscheidet, wann die passende Zeit ist, was ein Unterschied zu den Schaumnestbauern ist. Während der Paarung dreht sich das Männchen so, dass die befruchteten Eier auf seinem Körper liegen bleiben, wenn er in Laichstarre verfällt. Von hier nimmt das Weibchen die Eier auf. Nach der Paarung, die einige Zeit gehen kann, übergibt das Weibchen die Eier an das Männchen, was einige Stunden dauern kann, da das Weibchen die Eier oft ausspuckt, aber gleich wieder aufnimmt. Das Weibchen bleibt in der Nähe des Männchens und verteidigt es auch gegen andere Weibchen. Das ist ebenfalls ein Unterschied zu den Schaumnestbauern, denn das Weibchen wird zu keiner Zeit von irgendeinem Männchen vertrieben.
    Das Männchen brauch zwischen 15 und 20 Tage (die Wassertemperatur spielt dabei auch eine Rolle), bis es die Jungen entlässt. Das Entlassen dauert gut 2 Tage.
    Die ersten 8 Tage sind eine kritische Phase, in der es immer wieder mal vorkommt, dass das Männchen die Eier oder Larven schluckt. Ich habe meine Männchen immer am 10. Tag vorsichtig mit einem Becher herausgefangen, so dass sie das Wasser nie verlassen.
    Die Männchen kann man jetzt in ein kleoines Gefäss packen. Hier habe ich immer ganz feine Laichnetze genommen. Da kamen 2 Eichenblätter rein und das Netz wurde mit einem lichtundurchlässigen Stück Plastik abgedeckt, damit der Fisch nicht herausspringt und es recht dunkel ist. Nach dem Entlassen der Jungen (was bei meinen Männchen immer 17 Tage gedauert hat) habe ich das Männchen herausgenommen und die Jungen wanderten in ein 12l Becken. Entlassen werden ca. 20-40 Jungtiere.

    Nun etwas zu den Wasserwerten:
    Tja, da scheiden sich die Geister. Zwar kommen die Tiere aus Wasser mit einem pH zwischen 5,5 und 6, aber meine Tiere halten und vermehren sich bei pH 7, gH 7 und kH 6. Die Wassertemperartur sollte bei 24-26°C liegen. Bei 23°C gibt es mitunter keine Verpaarungen mehr. Bei über 27°C altern die Tiere
    schnell. Sie werden dann oft nur an die 2 Jahre alt, obwohl sie durchaus 4 Jahre schaffen können.
    Bei Wildfängen sollte man die Wasserwerte aber geringer einstellen.
    Bei Betta albimarginata hatte ich mit Leitungswasser etwas Probleme. Da gabs zwar Verpaarungen, aber die Männchen haben die Eier immer am 4. Tag gefressen. Das passierte immer, sobald der pH auf 7 war. Bei pH 6 oder niedriger ging das problemlos.

    Beckeneinrichtung:
    Hier darf man mit Pflanzen nicht sparen. Auch Laub und Erlenzapfen dürfen ins Aquarium. Das Aquarium muss (wie sollte es auch anders sein) komplett abgedeckt sein, da die Fische gern springen. Schwimmpflanzen sind ebenfalls nicht schlecht, da die Männchen kurz bevor sie die Jungen entlassen zur Wasseroberfläche schwimmen und sich unter grossen Blättern verstecken.
    Höhlen kann man anbieten, bei mir wurden aber Welshöhlen z.B. garnicht angenommen. Die Männchen haben sich aber gern unter Wurzeln versteckt oder Kokosnusschalen als Unterstände genommen. Dort wird sich auch gepaart.

    Betta channoides ist relativ einfach zu halten und zu vermehren. Teils gehen die Tiere sogar an Trockenfutter (was ich nie geschafft habe). Aber mit Frostfutter kann man sehr gut arbeiten. Die Färbung der Tiere ist wunderschön und wegen der einfachen Haltung ist dieser Fisch durchaus etwas für Einsteiger in der Bettawildformhaltung. Man sollte nur darauf achten, dass der pH bei 7 und die gH nicht über 10° liegt. Das bekommt man aber schon mit wenig Regenwasser hin.

    Zum Schluss noch der Unterschied zwischen Männchen und Weibchen. Der Unterschied ist ganz deutlich zu erkennen. Weibchen sind eher grau. Sie färben sich erst um, wenn sie paarungsbereit werden. Dann bekommen sie weisse und schwarze Querstreifen und ihre Flossen werden dunkelrot. Männchen hingegen haben einen sehr deutlichen, relativ grossen weissen Flossenrand, der bei Weibchen manchmal garnicht oder nur sehr schwach vorhanden ist. Gerade die Prachtfärbung der Männchen ist schon als relativ junges Tier deutlich zu erkennen.

    Noch etwas zur Wasserqualität:
    Eine Leute achten sehr akribisch auf die Wasserqualität und machen fast täglich Wasserwechsel. Gerade bei Betta channoides habe ich da negative Erfahrungen gemacht. Oft haben die Männchen nach einem Wasserwechsel die Eier geschluckt. Mittlerweile mache ich fast garkeine Wasserwechsel mehr. Alle 4 Monate wechsel ich ca. 30% und saug etwas Mulm ab. Damit fahre ich sehr, sehr gut. Für mich persönlich läuft es bei den Bettawildfomren allgemein besser, wenn man die Wasserwechsel etwas vernachlässigt.

    1.JPGchan-female3.JPGChan-female5.JPGDSCI0033.JPGK1024_male02.JPG

    Bild 1: Nachwuchs meiner Betta channoides
    Bild 2: Ein Weibchen in paarungsstimmung
    Bild 3: So sehen die Weibchen normalerweise aus. Recht unscheinbar und farblos.
    Bild 4: Vorne etas unscharf ein Männchen, weiter hinten ein richtig schön gefärbtes Weibchen, dass sich kurz vor der Paarung befindet oder sogar schon dabei ist.
    Bild 5: Ein ausgewachsenes Betta channoides Männchen. Eines meiner besten Fotos.

    Gruss
    Sascha

  2. Danke an duras111 für diesen Beitrag von:


  3. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.193
    Danke
    240
    Blog-Einträge
    1
    Moin,

    Bild 5 ist wirklich klasse...ein wunderschönes Tier!!

    Gruß

    Michael

  4. Danke an MS1 für diesen Beitrag von:


    •   Alt 22.04.2015 21:17

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  5. #3
    duras111
    Hi,

    Danke dir Micha.
    Musste feststellen, dass es wirklich Leute gibt, die meine Bilder und teils auch meine Texte 1:1 kopieren und als ihre ausgeben. Deswegen sind jetzt auch auf allen meinen Bildern mein Name. Geht leider nicht anders. Hab zwar wirklich nichts dagegen, wenn jemand meine Bilder benutzen will, aber ich würde zuvor doch schon gern wissen wofür und möchte auch gefragt werden. Normal spricht dann garnichts dagegen, wenn man meine Texte und Bilder benutzen möchte. Aber man sollte dann auch wenigstens sagen, woher das stammt.

    Hätte nicht gedacht, dass das in der heutigen Zeit noch wirklich so unprofessionell gemacht wird. Einfach copy and paste...

    Gruss
    Sascha

  6. #4

    Moderator a.D.
     
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Heinsberg/Lieck
    Beiträge
    5.027
    Danke
    84
    Hallo Sascha,

    Zitat Zitat von duras111 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Danke dir Micha.
    Musste feststellen, dass es wirklich Leute gibt, die meine Bilder und teils auch meine Texte 1:1 kopieren und als ihre ausgeben. Deswegen sind jetzt auch auf allen meinen Bildern mein Name. Geht leider nicht anders. Hab zwar wirklich nichts dagegen, wenn jemand meine Bilder benutzen will, aber ich würde zuvor doch schon gern wissen wofür und möchte auch gefragt werden. Normal spricht dann garnichts dagegen, wenn man meine Texte und Bilder benutzen möchte. Aber man sollte dann auch wenigstens sagen, woher das stammt.

    Hätte nicht gedacht, dass das in der heutigen Zeit noch wirklich so unprofessionell gemacht wird. Einfach copy and paste...

    Gruss
    Sascha
    das spricht doch für deine Bilder und Texte

    Gruß Achim

    •   Alt 23.04.2015 05:55

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682