Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.087
    Danke
    170
    Moin!

    Da Wolfgang ja nicht aus dem Quark kommt und seine Aussage nicht begründen kann/will ... Wenn Du nach dieser Faustformel gehst könntest Du ja guten Gewissens einen 50cm Wabenschilderwels in einem 54 Liter Standardbecken halten. Und jetzt denken wir darüber mal nach...

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    4.717
    Danke
    197
    Jimmy, willst du es nicht verstehen?

    Lies doch mal meine Antwort Post #5 (ebenfalls mit Beispiel) und genau deswegen halte ICH diese Faustformel für unsinnig.

    Reicht dir das Begründung? , oder was willst du noch hören?

    •   Alt 12.03.2016 18:31

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.310
    Danke
    434
    Hey,

    diese Regel gilt - und galt auch schon immer - nur für Fische bis 4cm. Darüber hinaus wird je nach dem mit anderen Literzahlen gerechnet.

    Obwohl es von vielen als Schwachsinn abgetan wird, finde ich die Regel gar nicht so schlecht als absolut groben Anhaltspunkt. Sie sagt natürlich nichts über die Vergesellschaftung der einzelnen Arten oder deren tatsächlichen Platzanspruch aus. Ein bisschen Eigenrecherche ist schon angebracht.

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    125
    Danke
    21
    Abend,
    oder man könnte 54 Fische einsetzen -> lol
    Fisch ist so relative. Es gibt Fische die bewegen sich viel, kaum oder welche die abstand vom Partner brauchen( Nach Paarung etc ).
    Dazu muss man noch bedenken, dass ne Menge Platz durch Kies, Pflanzen, Wurzel,Steine,Heizung etc. verschwindet, so macht die Regel doch keinen Sinn, stimmts?
    im Algemeinen finde ich es eh schwachsinnig eine Regel aufzustellen, die für alle Fische gelten soll, den nicht alle Fische sind gleich

    mit freundlichen Grüßen
    Chris

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.087
    Danke
    170
    Zitat Zitat von Aqu@rius Beitrag anzeigen
    Jimmy, willst du es nicht verstehen?

    Lies doch mal meine Antwort Post #5 (ebenfalls mit Beispiel) und genau deswegen halte ICH diese Faustformel für unsinnig.

    Reicht dir das Begründung? , oder was willst du noch hören?
    Hallo Wolfgang!

    Verdammte Axt, den Post habe ich beim querlesen irgendwie wirklich überlesen. Selbstverständlich reicht mir diese Begründung. Ich entschuldige mich hiermit für meinen Ton in Post 11 bei Dir.

    Zur Sache : Klar, man kann diese Regel als ANSATZPUNKT sehen. Aber man muß dabei den gesunden menschenverstand einbeziehen. Und ich stelle mir jetzt einen absolut neuen Aquarianer vor, der z.B. noch nie einen großen Salvini Buntbarsch gesehen hat geschweige denn diese Tiere mal erlebt hat... Der kommt mit dieser Regel daher und besetzt sein 54er Standardbecken mit einen paar dieser schillernden Schönheiten. Oder ein 150 Liter Becken mit fünf Piranhas. Nach der Faustformel klappt es ja. Und ja, wir setzten diesen gesunden Menschenverstand vorraus. Aber können wir das wirklich in unserer heutigen Zeit noch von jeden erwarten? In einer Zeit, in der es für viele zur Selbstverständlichkeit zu werden scheint, das ihnen das eigene Denken, Recherchieren, Weitblick entwickeln abgenommen wird? Getreu dem Motto " Warum muß ich mir die Mühe machen und etwas selbst erlernen, es gibt och Leute die so blöd waren ihre Zeit damit zu vergeuden, die können es mir doch sagen ".

  6. Danke an Vanjimmy für diesen Beitrag von:


  7. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Kleinmachnow
    Beiträge
    179
    Danke
    33
    Hi Jimmy und Wolfgang,
    ich denke schon, dass bei den meisten der gesunde MV da ist und viele doch auch eine gute Beratung in ihrer Aquaristikabteilung der Wahl bekommen.

    Es sind doch die Ausnahmen, die einen so sehr auffallen ... wo man denkt: "Himmel, lass Hirn regnen!" - Na klar stellt man sich als "Neu-Aquarianer" alles mögliche vor, aber mir (und meinen Kindern) wurde der Zahn dann schnell gezogen. Nun sind es keine bunten schillernden kleinen Kampffische mit tollen Schwänzen, sondern eben Espes-Bärblinge und süße kleine Leoparden. Und die schwimmen jetzt auch nicht gut sichtbar in ein für mich hübsch dekoriertem Becken rum, sondern können sich in einer Vielzahl von Pflanzen tümmeln, so dass ich sie kaum mehr sehe.

    Mir hätte man auch etwas á la "Aquarium-Guide" auftischen können, denn da hätte ich einfach mal schön die Ebenen gefüllt - und es eben nicht besser gewusst. Und das trotz, behaupte ich mal, ganz gut funktionierendem MV.

    Ich freue mich sehr, über so ein Forum mit vielen wirklich qualifizierten Menschen, die einem Auskunft geben können ... Aber wundere mich doch jedesmal über den Ton, der hier unter euch, die ihr schon lange dabei seid, herrscht.

    Einen schönen Abend wünsche ich euch!

  8. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    895
    Danke
    39
    Hi,

    bei der Argumentation gegen diese Regel wird immer vergessen, dass eine Prüfung, ob man überhaupt die Fische im vorgesehenen Aquarium halten kann, vorgeschaltet sein soll.
    Wenn ich besetze, dann gucke ich, ob die Fischart überhaupt in der Aquariengröße zu halten ist. Dann mache ich mit der Regel einen Überschlag auf Stückzahl. Und dann prüfe ich, ob innerartliche Faktoren zu berücksichtigen sind.
    Nachher kommt der Nächste noch an und argumentiert, dass ich nach der Regel 3 Kampffischmännchen in 30l halten kann.

    gruß jo

  9. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.087
    Danke
    170
    Hey Jo!

    Und bei Deiner Aussage schliesst sich der Kreis. Um eine solche Prüfung vorzunehemen sollte ein gewisser gesunder MV und vor allem ein bischen Basiswissen vorhanden sein. Beides kannst Du aber bei einen absoluten Neuling, der nur ein paar schöne bunte " Fischis " haben will nicht vorraussetzen. Und leider wird teilweise sogar in eigentlich seriösen Aquaristikabteilungen von einigen Mitarbeitern mit der cm/Liter Formel argumentiert.

    @Frauke : Ja, das ist wohl ein Phänomen der Aquaristik. Ich denke aber auch, das es daran liegen könnte, das sich dieses doch eher introvertierte Hobby viele Menschen suchen, die sonst sozial eher inkompetent sind, oder anders gesagt, Einzelgänger und Menschehasser bzw Menschenfeinde. Und jetzt lass die doch mal im Rudel auftreten und gib ihnen auch noch die Möglichkeit, über ein gemeinsames Interesse zu streiten, das so viele Factten hat wie die Aquaristik. Da ist das ausschweifen und leider Gottes auch der Tonfall vorprogrammiert.

  10. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    895
    Danke
    39
    Hallo Jimmy,

    Und leider wird teilweise sogar in eigentlich seriösen Aquaristikabteilungen von einigen Mitarbeitern mit der cm/Liter Formel argumentiert.
    Das Anliegen dieser Regel, egal wie ihre Modifizierung aussehen kann, gehört zum aquaristischen Grundwissen. Und das im Prinzip schon in der klassischen Aquarienliteratur seit 50,60 Jahren. Wer mit dieser Regel nicht klar kommt und sich mit schwachbrüstiger Polemik dagegen profilieren will, sollte sich auch mal die Frage stellen, ob Aquaristik überhaupt das richtige Hobby für ihn ist.

    gruß jo

  11. Danke an eumel6 für diesen Beitrag von:


    •   Alt 12.03.2016 21:01

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  12. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.087
    Danke
    170
    Zitat Zitat von eumel6 Beitrag anzeigen
    Hallo Jimmy,


    Das Anliegen dieser Regel, egal wie ihre Modifizierung aussehen kann, gehört zum aquaristischen Grundwissen. Und das im Prinzip schon in der klassischen Aquarienliteratur seit 50,60 Jahren. Wer mit dieser Regel nicht klar kommt und sich mit schwachbrüstiger Polemik dagegen profilieren will, sollte sich auch mal die Frage stellen, ob Aquaristik überhaupt das richtige Hobby für ihn ist.

    gruß jo
    Hey Jo!

    Vor 50/60 Jahren war rauchen auch noch gesellschaftstauglich. Heute bist Du als Raucher eher der geächtete. Also hat alles, was vor 50/60 Jahren war/ geschrieben wurde bis heute ein absoutes Daseinsrecht? Man darf nichts hinterfragen, es würde ja an Blasphemie grenzen odr was? Das hinkt gerade gewaltig. Ich sage doch nur, das bei dieser Regel ein gewisses Weiterdenken vorhanden sein sollte. Mag für Aquarianer mit einen gewissen Grundwissen völlig ok sein, für absolute Beginner halte ich sie jedoch für ungeeignet.

    Die Aussage der schwachbrüstigen Polemik erklärst Du mir bitte etwas genauer. Du lässt mir da etwas viel Spielraum.