Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 31 bis 34 von 34
  1. #31

    Talker
     
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    1.621
    Danke
    223
    Hallo,
    Eine Z/L Regel kann nur selten grob benutzt werden, wenn es mal um harmlose Gruppentiere geht, oder um Fische, die sich untereinander verstehen.
    Aus der Praxis herraus sehe ich aber schon das Problem bei revierbildende Arten oder Paarbildungen die andere Fische nicht dulten.
    V
    Beispiel:
    Nach so einer Regel könnte man in einem Becken mit 50 Liter mehrere Purpurbrachtbarsche setzen. Für die Praxis wäre es Mord und Todschlag.
    So ist es mit einer Vielzahl von Fischen.

  2. #32
    xRudolfx
    Hallo,

    Zitat Zitat von Vanjimmy Beitrag anzeigen
    Nun ja, ich kenne nicht wenige Persönlich. Und ich muß sagen, das von mir beschriebene Charaktere keine Seltenheit sind. Und ich rede da nicht nur von meinen direkten Einzugsgebiet, ein bischen weiter ist man schon rumgekommen und hat Menschen kennengelernt. Klar gibts auch das absolute Gegenteil, aber das habe ich bisdato eher weniger kennengelernt.
    ich staune nicht schlecht! Diejenigen, die ich kenne (und das sind auch nicht wenige), sind in der Regel keine ausgemachten Rampensäue, aber immer immer nett, hilfsbereit und auf den Treffen herrscht immer eine Willkommenskultur.

    •   Alt 14.03.2016 11:29

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #33

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.859
    Danke
    661
    Zitat Zitat von Heliklaus Beitrag anzeigen
    Eine Z/L Regel kann nur selten grob benutzt werden, wenn es mal um harmlose Gruppentiere geht, oder um Fische, die sich untereinander verstehen.
    Aus der Praxis herraus sehe ich aber schon das Problem bei revierbildende Arten oder Paarbildungen die andere Fische nicht dulden.
    Ja, genau diese Ausnahmen hatte ich in der mir bekannten Regel ja aufgeführt. Andererseits sagt diese Regel nicht im Geringsten etwas über die Aquariengröße aus. Die Anwendung solcher Regeln geht doch in der Praxis so:
    Man hat ein Aquarium einer gewissen Größe. Dann sieht man nach, welche Fische man reinsetzen möchte (oder man sucht die Aquariengröße nach einer Fischart aus). So, damit wären 1-2 Fischarten abgedeckt. Und erst jetzt kommt die Faustformel ins Spiel: "Was kann noch reingesetzt werden, und wieviel?" Dabein sieht man eben erst nach der Verträglichkeit und danach nach der Anzahl, alles andere wäre doch unlogisch.

  4. #34

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.119
    Danke
    180
    Zitat Zitat von xRudolfx Beitrag anzeigen
    Hallo,



    ich staune nicht schlecht! Diejenigen, die ich kenne (und das sind auch nicht wenige), sind in der Regel keine ausgemachten Rampensäue, aber immer immer nett, hilfsbereit und auf den Treffen herrscht immer eine Willkommenskultur.
    Hey!

    Selbst nach 450km Anreise und vorheriger Ankündigung auf den wohl gemerkt offenen Vereinabend hat ein Großteil der Enheimischen mir/uns schon das Gefühl gegeben, nicht erwünscht zu sein. Eine Freundin, die vor Ort wohnt, sagte später zu mir da würde sie alleine niemals hingehen. Private Züchter in der Ecke sollen sich nach Ihr extrem Oberlehrerhaft gegenüber neuen mit Fragen aufspielen... Klingt für mich nicht sooo weltoffen.
    Klar gehts auch anders herum. Auf unseren Nordtreffen z.B. herschte immer eine super Stimmung und jeder konnte sich gut mit jedem, egal ob das erste Mal dabei oder seit Anfang an.

  5. Danke an Vanjimmy für diesen Beitrag von:

    MS1