Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2021
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Abgestorbene Korallen im Süßwasserbecken

    Hallo Forumuser,
    ich habe gerade ein 128 L Becken in der Einfahrphase und habe ein paar alte Korallenstöcke von meinem Vater gefunden. Die Stöcke sind nicht Spitzkantig, und der Besatz wird wahrscheinlich: Guppys, Platys, Mollys, Amano Garnelen. Meine Frage: Können dadurch die Wasserwerte negativ beeinflusst werden?

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.187
    Danke
    1469
    Hi!

    Wenn Du sehr weiches Wasser hast ist, ausser der absolut unpassenden Optik (Salzwasserdeko in Süsswasser, aua!), nichts dagegen einzuwenden. Südamerikanische Fische würden sich aber eher über viele Pflanzen und Wurzeln freuen, welche auch vom Biotop her besser passen.
    Diese kalkhaltigen Dinger können das Wasser nämlich eventuell aufhärten.
    Mollies sind für diese Beckengröße nicht geeignet, die brauchen schon 1 Meter Beckenlänge, da sie recht groß werden, recht lebhafte Schwimmer sind und sich dazu noch extrem vermehren. Daher sind auch 3 Arten Lebendgebärende für so ein kleines Becken nicht zu empfehlen, da die Vermehrungsrate bei Guppies und Platies auch recht hoch ist. Da wäre eine Art schon vollkommen ausreichen. Also z.B. Guppies 3m/4-5w, oder Platys 1m/2-3w (die Männchen sind untereinander unverträglich!). Dazu kann man dann eine Salmlergruppe, z.B. Neonsalmler, setzen, die genau wie die Platies ein ungeheiztes Becken bevorzugen. Mollies mögen es wärmer und wie schon gesagt, viel größer.

    •   Alt 11.08.2021 16:09

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2021
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Danke für die Tips, die Koralle soll in kombination mit einem Stein gesetzt werden (wegen der Optik). Über den Besatz werde ich dann nochmal nachdenken, Danke!

  4. #4

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.187
    Danke
    1469
    Für Steine gilt das Gleiche, viel zu platzraubend in so einem kleinen Becken, wichtiger ist Platz für viele Pflanzen und Wurzeln, damit sich die Fische einigermaßen wohl fühlen.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    Hi
    Ich würde die abgestorbenen Korallenstöcke nicht nehmen. Die bestehen hauptsächlich aus Kalk und
    würden dein Wasser nur aufhärten. Außerdem können sich im innern der Stöcke noch abgestorbene
    Korallenreste befinden, die dein Wasser verunreinige können.

    •   Alt 11.08.2021 20:38

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682