Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: @maddin

  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Hi Arthos,
    was für ein becken und welche Anlage hast du denn?Oder hast du dir eine selber gemacht?
    Was bräuchte ich denn für ein 360L Becken? Nur mal so aus Neugier
    Und was hältst du von Selbstanfertigungen, sprich welche mit hefe und zucker usw.?
    Würde mich mal Interessieren!


    Hi Martin ,

    da dies ja ein anderes Thema ist , habe ich mal einen neuen Beitrag aufgemacht

    Nun zu deinen Fragen .
    Ich habe im Moment nur kleine Becken , 1x 60`ger und 1x 80`ger .Wenn Gott will (also meine Frau :lol: ) habe ich bis zum ende des Jahres mein neues Becken , aber das ist wieder nen anderes Thema .

    Die Anlagen sind beide von Müller :lol: (so heiße ich mit Nachnahmen )

    Befüllt sind sie mit je 300 gr Zucker 1 Päckchen Trockenhefe und ca. 1,2 Liter Wasser .

    Bei einem 360 Liter Becken würde ich mir ein min. 5 Liter fassenden Behälter bauen und das Gemisch einfach x3 nehmen .
    In anderen Foren kannte ich ein paar leute , die das mit einem 5Liter Kanister gemacht haben (für 300 Liter Becken ) und auch bei denen klappte das sehr gut .

    ich hänge noch mal ein Paar Fotos an , da kannst du dann ein bissel was sehen

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font> mein 60`ger(Sa. auf Sandboden umgestellt , deshalb etwas wenig Pflanzen )
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>mein 80`ger (kein gutes Bild ,aber nen bissel was kann man sehen )
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>so sieht der Kopf meiner "Pulle" aus (fürs 80`ger)
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>und so sieht die Sache fürs kleine 60`ger aus

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    23.02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    625
    Danke
    0
    Hi Arthos,
    Danke für deine hilfreiche Antwort&#33; Ich frag mich bloß was da auf den Flaschen sitzt, ist das so ein Druckminderer oder was ist das? Und was benötige ich noch für diese Anlage?


    mfg Martin

    •   Alt 12.03.2003 13:24

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Hi Martin ,

    also das was da auf der Flasche sitzt ist zum einen ein Druck Manometer und zum anderen eine Drossel .

    Das Manometer zeigt mir an , wann es Zeit wird den Ansatz zu erneuern und die Drossel dient mir zum einstellen der Bläschen .

    Natürlich kannst du auch einen herkömlichen Kanister verwenden , aber dann bitte ohne Drossel , da sich recht hohe Drücke aufbauen , die den Kanister Platzen lassen können .(das wäre dann ne echte Sauerei) .

    Wie sieht es denn bei dir mit beziehungen zu Schlossern aus , hast du eventuell jemanden in deinem Freundeskreis , der dir einen Behälter Schweißen könnte ?

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    23.02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    625
    Danke
    0
    Hi,
    Mmmhhhh.... sieht nicht ganz so gut aus, aber noch mal zu dem Kanister&#33; Was bräuchte ich denn für einen 5Liter kanister könnte ich das co2 einfach so mit sprudelstein und schlauch ins AQ leiten? Oder würde da irgendwas falsch laufen, z.b. zu viel Co2 oder so? Wie würdest du das problem lösen ohne einen Schlosser?
    Im vorraus schon mal danke für die Antwort&#33;

    mfg martin

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Hi Martin ,

    also ohne Schlosser , tja , dann nen Kanister mit max der hälfte der Befüllung (kannst ja später die Zugabe erhöhen , je nachdem was du brauchst ) .

    In den Verschluß machste ne Bohrung 5,8 MM oder 6 wenns nicht anders geht und fummelst nen 6mm Schlauch da durch .

    Den schlauch verklebst du nach bedarf , soll heißen , mit Heißkleber oder Sekundenkleber oder Silikon , was dir grad besser passt , nur absolut dicht sollte der schon sein .

    Am Ende des Schlauches steckst du nen Ausströmer (Lindenholz Auströmer sollen gut sein , hab ich aber noch nicht ausprobiert , ich hab nen Cyclo dran und kann den nur empfehlen ).

    Tja , was soll ich sagen , das wars schon :lol:

    Ach ja , zur Hilfe , das Mischungsverhältnis für den Anfang im 5 Liter Kanister .

    Ich würde mit ca. 500 gr Zucker , 2 Päckchen Hefe und 3,5 Liter Wasser anfangen .
    So hast du immer genug reserve fallls es mal zu sehr schäumt (der schaum sollte nie ins Becken kommen )

    Ach ja , noch nen Tip .Das Wasser sollte warm sein , dann gehts schneller los

    Alles weitere wäre dann Versuch und Irrtum , aber keine Sorge , deinen Fischen passiert nix , wennste dich langsam rantastest
    Im Auge behalten sollteste das ganze aber schon , nicht das doch was passiert und ich schuld bin :lol:

    Im schlimmsten fall mußt du halt nen größeren WW machen , aber das ist echt selten (nur wenn die Soße ins Becken kommt , was bei 3,5 Liter und der Mischung nicht passieren kann

    Also dann , fröhliches Basteln und berichte mir mal wie es geklappt hat .

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    20.10.2002
    Beiträge
    2.387
    Danke
    0
    Hi,

    da will ich mich dochmal reinhängen. Viele Leute erzählen, dass bei Bio-Co2 der Druck nicht ausreicht, um CO2 durch einen Auströmer zu drücken. Ich selber habe das noch nicht probiert, aber behaltet das mal im Hinterkopf, nicht dass ihr ggf. woanders einen Fehler vermutet.

    Robert

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    08.03.2003
    Ort
    Thedinghausen
    Beiträge
    861
    Danke
    0
    Du hast ja keine Ahnung wieviel Druck so eine BioCo² Anlage aufbauen kann.
    Ich hab es durch einen Lindenholzausströmer gemacht früher.
    Einstellen kann man das Co² in dem man den Ausströmer in der höhe einstellt. Je höher der Ausströmer um so geringer die Auflösung im Wasser

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    20.10.2002
    Beiträge
    2.387
    Danke
    0
    Hi Juergen,

    wenn du diese Erfahrungen gemacht hast, ist es wohl nicht so, wie ich es oft gehört habe.

    Robert

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2002
    Beiträge
    10.486
    Danke
    0
    Hi Robert,

    um den Jürgen da mal zu bestätigen:

    Ich habe auch lange Zeit mit Lindenholzauströmern gearbeitet, und es gab da nie Probleme

    Gruß
    Micha

    •   Alt 13.03.2003 09:54

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Hallo Robert ,

    bei mir treten Drücke von bis zu 4 bar auf , das sollte ausreichen