Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    08.03.2003
    Ort
    Thedinghausen
    Beiträge
    861
    Danke
    0
    Hallo

    In den letzten Wochen wird hier oft gefragt wie man von Kies auf Sand wechselt.
    Darum hab Ich hier mal einen Beitrag von mir kopiert. Der es Euch erleichtern soll, den Bodengrund zu reinigen. Ich hoffe ich kann damit einige Fragen im voraus beantworten.

    Alle Fische rausfangen. In einen grossen Eimer stecken.
    Alle Gegenstände raus nehmen und in ein Eimer mit AQ Wasser legen. (Sind Bakterien dran...wenn auch nicht viele)
    Aber nur wenn die Gegenstände nicht gereinigt werden müssen.
    Vorsichtig die Pflanzen rausnehmen und besonders auf die Wurzeln achten.
    Jetzt das Wasser absaugen.
    Kies raus nehmen.
    AQ sauber putzen. Fliegenschwamm und lauwarmes Wasser ist ideal dafür.
    Dann den ausgewaschenen Sand zu 60% verteilen. Die Pflanzen wieder einpflanzen und dabei auf die Wurzeln achten. Dann die restlichen 40% Sand drüber geben. Damit die Wurzeln alle verdeckt sind.
    Die Gegenstände wieder einrichten.
    Das Becken mit Wasser voll laufen lassen. (Ich hab 40l altes AQ Wasser wieder mit eingebracht.
    Und die Fische zusetzten.
    Was mir sehr wichtig erschien. Den Filter nicht zu säubern denn da sind die Bakterien drin die das Wasser sauber halten.
    Den alten Kies auswaschen und in die Sandtüte packen. Wer weis wofür der mal noch gut ist
    Alles wieder weg räumen und die 3 Std. sind rum.

    Achja, wenn du das Wasser direkt vom Anschluss in das AQ laufen lässt. Könnte es sein das überall kleine Blasen im Wasser, an den Pflanzen, den Scheiben usw. kleben. Das bedeutet das sich die gase aus dem Wasser gelöst haben. Diese Blasen sollten weg sein bevor Du die Fische wieder einbringst. Ich habe das Problem so gelöst.
    Gartenschlauch zum AQ. Das Wasser in eine Gieskanne gegeben und über den Gieskannenausströmer ins AQ laufen lassen. Du kannst die Gieskanne auf 45° über dem AQ halten während sie voll läuft. Das geht schneller. Durch die Verwirbelung des Wassers, wird die Wasserqualität gesteigert. (Glaub jetzt wahrscheinlich keiner. Aber schaut Euch mal die natürlichen Flüsse an. Warum verwirbelt das Wasser immer? Oder warum dreht es sich beim auslaufen??? Die Natur versucht immer das Wasser zu verwirbeln. Um die Qualität zu verbessern.)
    Und es entstehen keine Blasen auf diese Art und weise.

    Vielleicht hilft dieser Beitrag ja etwas

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    31.07.2003
    Beiträge
    97
    Danke
    0
    Sehr hilfsreich und übersichtlich.

    Dankeschön kann ich da nur sagen.


    Mfg Magicfish

    •   Alt 02.08.2003 14:42

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    843
    Danke
    0
    Danke Jürgen
    So will ich es dann auch machen, wenn ich umstelle.
    Biba Ilona

    •   Alt 03.08.2003 21:36

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682