Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    28.04.2006
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Ionenaustauscher (Kationen) selber bauen?

    Hallo zusammen.

    Freue mich bei euch nun auch "dabei" zusein. Hoffe ich kann auch mal was nützliches beitragen.

    Möchte gerne wissen ob jemand Erfahrungen hat mit dem Bau von Ionenaustauscher. Nach der mühesamen Suche nach preisgünstigem Wassser bin ich nun bei OsmoseWasser vom AQ-Handel hängengeblieben. torf und CO2 haben für mich zuviel Begleiterscheinungen somit ist Osmose das Beste momentan.
    Da mein Becken (noch) nur 112 Liter hat rentiert sich die Anschaffung einer Osmose anlage für mich nicht.
    Allerdings sah ich die Hartze die in die Ionenaustauscher reinkommen.Nun hätt ich da ein paar Fragen dazu:

    - Ein Selberbau müsste ja mit einer Röhre alles stabil usw. funktionieren in die ich das Hartz gebe (Das regenerieren bring ich dann schon hin)
    - Müssen die Harzte ständig mit Wasser durchstömt werden oder kann ich mir 30 Liter machen und dann wieder eine Woche in die Ecke stellen?
    -Muss ich eine Fließgeschwindigkeit beachten?

    Oder hatt jemand von euch eine bessere Idee für so geringe Mengen?

    Danke

    Gruß

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    28.04.2006
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    AW: Ionenaustauscher (Kationen) selber bauen?

    Dann schließ ich mich unten mal an. Da war ich grad am schreiben wohl.

    •   Alt 28.04.2006 16:17

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    28.04.2006
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    AW: Ionenaustauscher (Kationen) selber bauen?

    Leider wohl niemand.Die Web Suche ergibt auch nicht das gelbe vom Ei.
    Vielleicht geht ja noch was.

    Gruß

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    357
    Danke
    0

    AW: Ionenaustauscher (Kationen) selber bauen?

    hallo mj,
    selber bauen von diesen Säulen sollte schon gehen, nur war mir der Stress zuviel und ich denke, wenn ich mir die Materialliste zusammen stellen müßte und die einzelnen Firmen kontaktieren müßte bis ich das Zeuch zusammen hätte wärs wohl Weihnachten. Zudem liegt der Knackpunkt wohl auf der Dichtigkeit, da hier doch einiges an Druck zustande kommt.

    Ich hab mir hier http://www.vollentsalzer.de/pages/leersaeulen.html meine Entsalzer gekauft und bin bis dato auch sehr zufrieden.

    Osmose hatte ich anfangs auch jedoch war mir der Verlust des Frischwasser, welches letztlich ungenutzt in den Gulli gespült wurde doch ein Dorn im Auge und bin irgendwann dann doch bei Kati und Ani gelandet.

    Die Harze müssen immer feucht gehalten werden aber nicht durchströmt werden. Ich lasse das Wasser einfach in den Behältnissen und verschließe hierbei mit Gardenakupplungen und Schlauchbrücke - fertig.

    Hat nen Durchlaufbegrenzer auf der Druckseite, zusätzlich überprüfe ich sporadisch das VE-Wasser mittels Ph-Meter und Leitwertmesser.

    Da ich den VE nicht in den Aquariumkreislauf einklinken möchte, mach ich mir auch immer ein paar Kanister mit VE-Wasser, kein Problem.

    Gruß Uwe

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    28.04.2006
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    AW: Ionenaustauscher (Kationen) selber bauen?

    Hallo Uwe.

    Danke für deine Nachricht ich werds dann wohl auch so machen.Ist glaub die sinnvollste Lösung.

    Gruß

    Michael

    •   Alt 30.04.2006 01:15

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682