Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    15.03.2004
    Beiträge
    141
    Danke
    0

    fragen zu unterbau

    hi ihr!
    habe damit begonnen, einen unter"schrank" für mein zukünftiges neues malawi-becken zu bauen! :rolleyes:
    habe dazu Y-Tong-Steine gekauft. Werde sie in "E-Form" vermauern.
    Nun meine Frage:

    Kann ich eine 14mm starke Siebdruckplatte benutzen, um ein 120x60x60 Becken draufzusetzen? oder sollen es doch besser 18mm sein?
    Habe das Stück Platte günstig als reststück bekommen. Hatte eigentlich vor, eine Küchenarbeitsplatte zu nehmen, doch nach mehrfacher Suche im Forum hab ichs doch dran gegeben (von wegen wasserfestigkeit etc.).

    Nächste Frage: Die Y-tong-Steine wollte ich auf ne normale Küchenarbeitsplatte mauern. Das ist doch ok oder? Ganz unten kommt ja wohl kaum viel Wasser an... :bunt:

    Letzte Frage: Müssen die Y-tong-steine vorm verputzen noch grundiert und nach dem verputzen wasserdicht versiegelt werden? Hab mehrfach gelesen, dass sie recht empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren?
    Und wie schauts mit der Siebdruckplatte aus? Die sollte auch 4fach versiegelt werden?

    Vlg David

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    06.09.2003
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    3.084
    Danke
    0

    AW: fragen zu unterbau

    Zitat Zitat von davidwnrw
    hi ihr!
    habe damit begonnen, einen unter"schrank" für mein zukünftiges neues malawi-becken zu bauen! :rolleyes:
    habe dazu Y-Tong-Steine gekauft. Werde sie in "E-Form" vermauern.
    Nun meine Frage:

    Kann ich eine 14mm starke Siebdruckplatte benutzen, um ein 120x60x60 Becken draufzusetzen? oder sollen es doch besser 18mm sein?
    Habe das Stück Platte günstig als reststück bekommen. Hatte eigentlich vor, eine Küchenarbeitsplatte zu nehmen, doch nach mehrfacher Suche im Forum hab ichs doch dran gegeben (von wegen wasserfestigkeit etc.).

    Nächste Frage: Die Y-tong-Steine wollte ich auf ne normale Küchenarbeitsplatte mauern. Das ist doch ok oder? Ganz unten kommt ja wohl kaum viel Wasser an... :bunt:

    Letzte Frage: Müssen die Y-tong-steine vorm verputzen noch grundiert und nach dem verputzen wasserdicht versiegelt werden? Hab mehrfach gelesen, dass sie recht empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren?
    Und wie schauts mit der Siebdruckplatte aus? Die sollte auch 4fach versiegelt werden?

    Vlg David

    Hallo David,

    ob du eine 14mm Platte nehmen kannst, kann ich Dir nicht sagen. Ich habe eine 4cm dicke Arbeitsplatte auf mein Steinsäulen! Ich habe mir gedacht lieber etwas mehr als dann was reißen könnte!

    Du kannst die Y-Steine auf eine Arbeitsplatte drauf Mauern, damit verteilt sich die last auf die gesamt Fläche der AP!

    Also du mußt bzw. ich empfehle Dir die Y Stein zu verputzen! Ob du sie versiegel sollst oder kannst , kann ich Dir nicht sagen!

    Zum Thema Stein!

    Also ich empfehle Dir lieber Porenbetonstein zu nehmen. Wie du ja selber gesagt hast, sind Y- Steine was Wasser betrift sehr emfindlich! Und Porensteine eben nicht! Das soll aber nicht heisen das Y- Steine nicht geht.


    mfg tom

    •   Alt 19.05.2006 06:22

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

    •   Alt 19.05.2006 06:22

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682