Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    duras111
    Hi,

    Genau, da sieht man das schon ganz gut.
    Ist nur die Frage, wie fein darf oder muss der Sand sein?
    Man muss ja schon was rieseln sehen. Ist er zu fein, schwebt das Zeugs im ganzen Aquarium rum. Ist er zu grob, wird er kaum angezogen, bzw. zu wenig Sand fliesst. Mir persönlich wäre der jetzt im Video zu grob. Da sieht man kaum was.

    Gruss
    Sascha

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Zitat Zitat von Dragonquester Beitrag anzeigen
    Hi
    ich denke das es einfach das Prinzip eines Tschechischen Lufthebers ist.


    In dem Video sieht man schön wie es funktioniert.

    Also man baut eine Auffangschale wo der Sand immer wieder zurück zum Ansaugstutzen läuft.

    Viel Spass beim Basteln
    Yes! Vielen Dank! Ich kann mich noch an das Video erinnern, aber war wohl zu blöd nach Sandfall zu suchen. ^^
    Dann versuch ich das mit der Tetra Pumpe!

    Gruß
    hatsumi

    •   Alt 07.01.2014 11:30

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Management a.D.
     
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.075
    Danke
    2
    Blog-Einträge
    1
    Hallo.

    Ich weiß, etwas spät, aber besser als nie.
    In meinem Stammladen stehen ja mehrere Becken, eines davon hat sogar letztes Jahr auf einer Ausstellung einen Preis gewonnen.
    Da mein technisches Verständnis zugegebenermaßen begrenzt ist, versuch ich mal die Erklärung für den Aufbau mit meinen Worten wiederzugeben.
    Bei den kleinen Becken funktioniert das Ganze über eine Pumpe, bei der der Schlauch am Sand (superfeiner Sand! ) vorbeiläuft, wo mittels eines T-Stückes der Sand quasi mitgenommen wird.
    Bei dem großen Becken haben sie unten ins Becken 8 Löcher gebohrt, an die der Schlauch mittels T-Stücken angeschlossen ist, die den Sand dann mitnehmen.

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Zitat Zitat von Aquanautin Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Ich weiß, etwas spät, aber besser als nie.
    In meinem Stammladen stehen ja mehrere Becken, eines davon hat sogar letztes Jahr auf einer Ausstellung einen Preis gewonnen.
    Da mein technisches Verständnis zugegebenermaßen begrenzt ist, versuch ich mal die Erklärung für den Aufbau mit meinen Worten wiederzugeben.
    Bei den kleinen Becken funktioniert das Ganze über eine Pumpe, bei der der Schlauch am Sand (superfeiner Sand! ) vorbeiläuft, wo mittels eines T-Stückes der Sand quasi mitgenommen wird.
    Bei dem großen Becken haben sie unten ins Becken 8 Löcher gebohrt, an die der Schlauch mittels T-Stücken angeschlossen ist, die den Sand dann mitnehmen.
    Hey, vielen Dank! Ich versuch es mal mit nem Luftheber. Ich wünschte, die ganze Experimentiererei würde nicht so viel Kohle kosten, grr. :/

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Hallo, was ist hier raus geworden?

    Gesendet von meinem Xperia Z2 mit Tapatalk

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    11.01.2017
    Ort
    Thürigen
    Beiträge
    25
    Danke
    2
    Hallo, also für mich ist das kein fake, das Prinzip funktioniert, werde es demnächst ausprobieren und meine Erfahrung mit euch teilen.
    Gruß Marko

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    12.04.2018
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Und hat das mal jemand umsetzen können? 🙂 hört sich spannend an und sieht klasse aus.