Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    13.08.2016
    Beiträge
    257
    Danke
    56
    Hi Champsochromis,
    ich sagte NICHT das man Kampffische nicht in so großen Becken halten kann, aber in so großen Gemeinschaftsbecken mit zu starker Strömung und so einen Besatz geht das gar nicht ! Ich halte seit vielen Jahren Kampffische und allen geht es super. Ich schrieb auch NICHT das man die Kampffische in 12L Becken halten soll ! Ich weiß ja nicht was du so über Kampffische weißt, aber wenn du einen Kafi bei diesem Besatz und bei einem Becken mit starker Strömung setzen willst, dann tut der Kampffisch mir echt leid !
    Klar kannst einen Kampffisch in 200l oder mehr stecken, aber dann ohne starke Strömung und ohne gewisse Arten von Fischen. Klar es gibt immer verschiedene Meinungen über die Haltung und jeder findet seine am besten, aber wenn man sich mal paar Jahre mit dem Thema beschäftigt, dann sollte einem klar sein das ein Kampffisch nicht in so ein wie Gregor sagt " Fischsuppe" gehört !!!

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.479
    Danke
    44
    Hi Manuel,

    meine Aussagen beziehen sich nur auf die rein pauschale Aussage "Kampffische gehören nie in Gesellschaft" und nicht auf die Fischsuppe des Threadstellers. Wer lesen kann kann erkennen das ich da auch dringend abrate zu den Überbesatz an Buntbarschen und den Fadenfischen auch noch einem Kampffisch reinzusetzen

    ich hatte in meiner Anfängerzeit vor 25 Jahren in meinen damaligen 160l Becken auch mal 4 Kampffische (1/3) - Betta splendens Wildform - zusammen mit einigen Dornaugen und nem Ancistrus spec. Paar Die lebten über 2 Jahre zusammen im Becken ohne das es Probleme gab - selbst unter den 4 Bettas gabs nie Zoff oder rumscheuchen (das Männchen kam aber auch nie auf die Idee ein Schaumnest zu bauen) Erst mit dem Einzug von 4 kleinen Skalaren war die Ruhe im Becken vorbei da die Bettas die Skalare massiv angingen. Die Bettas wurden daraufhin natürlich abgegeben (kamen in das 80cm Becken in der Werkstatt meines Vaters wo sie noch ein weiteres Jahr mit einigen uralten Platiedamen lebten)
    Geändert von Champsochromis (08.01.2017 um 23:03 Uhr)

    •   Alt 08.01.2017 22:49

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.175
    Danke
    240
    Blog-Einträge
    3
    Hi,


    mal auf den Rest des Besatzes im Zielbecken geschaut?

    Da klappen sich mir die Fußnägel hoch, die armen Tiere.

    Statt denjenigen nun mit dieser leidigen Kampffischdiskussion zu nerven,
    sollte man mal schauen, was da tatsächlich angesprochen werden sollte.

    Der Halter schaut eh nicht so weit, wie ihr Eure Fakten werft.

    Der steht auf dem ganz unteren Level und mixt fleissig wild alles zusammen.

    4 Afrikanische Schmetterlingsbuntbarsche
    2 Schmetterlingsbuntbarsche
    3 Kakadubuntb.
    2 Königschichlieden
    2 Fadenfische
    ca.12 Welze und ein paar Salmer

    Hier ist es sch***egal, ob Hochzucht oder nicht,


    da gehört kein Betta rein.

  4. Danke von 2 Usern an Verena für diesen hilfreichen Beitrag:


  5. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    355
    Danke
    76
    Hi,

    Ich hätte da noch ein paar Fragen. Ich hoffe ja, dass der Threadersteller noch liest.
    1. Wie lange steht das Becken schon so mit dem Besatz?
    2. Bisher noch keinerlei Probleme gehabt?

    Ich frage, weil es selbst bei viel, viel grösseren Becken da schon längst zu Mord und Totschlag gekommen sein müsste. Selbst bei sehr, sehr dichter Bepflanzung. Man dürfte hier keiner Art so richtig gerecht werden. Ich hatte bei einem Standart 112l Becken schon enorme Probleme mit zwei Pärchen Zwergbuntbarsche, obwohl die Tiere da nur für eine Woche hätten miteinander auskommen sollen. Das ging nichtmal einen halben Tag. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese Mischung auch nur eine Woche gut geht. Selbst bei einem 500l Becken hätte ich da meine Zweifel.
    Allein am Boden hat man hier (zu den 12 Welsen) schon mindestens 5 Plätze, die belegt und sehr hartnäckig verteidigt werden. Ein 280l Becken reicht da mit Sicherheit nicht aus, selbst wenn es noch so gut eingerichtet ist. Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei den Kakaduzwergbuntbarschen um 2 Weibchen handelt, was dann 6 Reviere wären. Je nach Welsart wird es dann am Boden nochmal um einiges enger.

    Das geht früher oder später schief. Da solltest du dir ungedingt Gedanken machen.

    Und da bin ich Verenas Meinung: In das Becken passt niemals nicht irgendein Betta. Weder Hochzucht, noch Wildform. Die überleben da nicht lang.

  6. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    13.11.2015
    Ort
    Pleckhausen
    Beiträge
    341
    Danke
    28
    Hi alle zusammen

    Offensichtlich liest der Themenstarter nicht mehr mit.
    Schade, aber leider schon oft gelesen.
    Erst werden von Unwissenden oder Ingnoranten Fragen gestellt und/oder um Hilfe gebeten und wenn dann Kritik, sinnvolle und nicht diskutierbare Kritik geäußert wird, kommt nichts mehr, keine Reaktion... echt schade.
    Da bleibt wohl die Vermutung, dass sich für die armen Fische nichts ändert und in einem anderen Forum die gleiche Fage gestellt wird, in der Hoffnung dort die Antwort zu bekommen, die man lesen möchte.

  7. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.479
    Danke
    44
    Zitat Zitat von Champsochromis Beitrag anzeigen
    Hi Manuel,

    ..... und nicht auf die Fischsuppe des Threadstellers. Wer lesen kann kann erkennen das ich da auch dringend abrate zu den Überbesatz an Buntbarschen und den Fadenfischen auch noch einem Kampffisch reinzusetzen
    Hi Verena,

    an wen geht denn die Frage?

    mich ja wohl net, denn wer die Antworten auch komplett durchliest ist ja im Vorteil

    MfG Frank

  8. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.479
    Danke
    44
    Zitat Zitat von Champsochromis Beitrag anzeigen
    Hi,

    kann man net so einfach verallgemeineren.


    bei schon 5 vorhanden Barschverwandten mit z.T sehr aggresivem territorialverhalten im Becken hat ein 6. Barschverwandter. aber echt nix mehr drin verloren

    MfG Frank
    und noch mal der erste Beitrag