Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Besatz und diverse andere Beginnerfragen

    Hallo zusammen
    ich habe zu Weihnachten, nach langer Aquariumabstinenz(hatte als Kind mal eins), ein Aquarium mit 60 Liter Fassungsvermögen (Rekord 600 heißt das), mit integriertem Filter(Nitrat+Kohle+Grober Schmutz) und Heizstab bekommen. Das Wasser habe ich auf 25° erwärmt. Habe das Becken 2 Wochen einlaufen lassen und dann folgenden Besatz reingetan:
    1 Männlicher Betta (keine Ahnung ob splendens, mir wurde nur Betta gesagt...)
    1 weiblicher Betta (Same Story)
    7 Rote Neonsalmler
    2 Welse (diese Scheibenputzer wie ich sie nenne hab nen Foto angehängt)
    1 Zwergkrallenfrosch

    Beim Kauf dieser Fische habe ich den Aquaristik Fachmann mehrmals gefragt ob sich alle Tiere vertragen... Jetzt lese ich hier dass sich die Bettas mit allen anderen zoffen, jedoch konnte ich davon noch nie was beobachten. Der Frosch verhält sich auch ruhig schwimmt ab und zu mal rum, greift aber nie jemanden an. Also friedlich sind alle Fische soweit ich das beobachten kann. Ist das mit den Bettas okay?

    Meine zweite Frage betrifft die Neons. Einer von denen hat einen etwas dickeren Bauch, hab im Forum gelesen, dass das entweder durch das vollfressen oder durch die so genannte Bauchwassersucht kommen kann. Jedoch waren die Bilder auf google.de von dieser Bauchwassersucht sehr viel extremer als bei dem Fisch... Vielleicht reagier ich auch nur über, aber Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht Habe dazu ein Bild auch angefügt.

    Meine dritte Frage wäre ob das normal ist dass der männliche Betta des öfteren nach oben an den Filter schwimmt und dann auf den Ritzen, durch die das Wasser fließt "draufklebt", er kommt jedoch immer wieder locker davon weg. Ein Bild dazu habe ich auch angefügt.

    Dann meine vierte und bis jetzt letzte Frage:
    Der Aquaristikfachmann hat gemeint ich kann 15-20 Fische in das Aquarium setzen und jetzt hab ich mir überlegt ob ich mir nicht ein paar einfach zu züchtene Fische kaufe(Ich hab früher schon Guppys gezüchtet gehabt und das hat mir soviel Spaß gemacht dass ich das wiederholen wollte). Jetzt wurde mir im Laden gesagt, dass Guppys schlecht wären aufgrund der Bettas, da diese die Guppys für andere Bettas halten und die tot beißen. Das will ich natürlich nicht und jetzt stellt sich die Frage welche Fische ich dann nehmen soll Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen..

    Also Vielen Vielen Dank schonmal für die Antworten
    Viele Grüße,
    Max

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    7.825
    Danke
    3
    Blog-Einträge
    5
    Hallo

    Deine Neon sind Neonsalmler -> P. innesi. 26Grad sind denen zu warm.

    Anhand der Fotos kann man nicht sehen, ob der dicke Bauch krankhaft oder vollgefressen ist.

    Für die Kampffische ist das AQ zu licht und für zwei Braune Antennenwelse auf Dauer zu klein.

    Was du vorhast wäre Fischvermehrung, das hat mit Zucht nichts zu tun. Bevor man das macht, sollte man erstmal die Haltung des existierenden Besatzes optimieren.

    Das der Kampffisch am Filter klebt ist der geringen Deckung geschultet. Der dunkle Filter täuscht eine Rückzugsmöglichkeit vor.

    Die Pflanzen setzt man nicht bundweise, sondern jeden Stengel schön für sich, damit jeder Platz und Licht hat.

    Cat

    •   Alt 13.01.2011 15:43

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Hui ich wusste doch ich mache was Falsch
    Vielen Dank für die Hilfe.
    Kann ich die Pflanzen wieder ausbudeln und Stängel weise wieder eingraben? oder mach ich sie da kaputt?

    Die Fachfrau meinte 25° brauchen alle meine Fische... Was soll ich jetzt machen? auf 23-24° runter? Hilft das was? wie gehts dann den anderen?

    Ich fahre nachher nochmal zum Aquaristikladen um Filterschwämme zu besorgen.. Soll ich da neue Pflanzen mitnehmen? Meine Freundin hat sich eine Schnecke gewünscht, macht die irgendwelche Probleme?
    Vielen Dank schonmal

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    125
    Danke
    0
    Hallo!

    ich würde einiges an Wasserpest besorgen und so mit 2-3cm Abstand die Stengel trennen, dann sollte es schnell zuwuchern für die Bettas. Es wäre wirklich besser, die alleine zu halten, GANZ ALLEINE; auch Männchen und Weibchen getrennt, weil es da oft Probleme gibt. Ich würde Dir sehr zu einem Ausweichbecken raten, und wenn Dir auffällt, dass die Neonsalmler an Flossen zuppeln oder die Kampffische untereinander Ärger haben sofort zu trennen.

    Mit Guppys gehen Bettas noch weniger, die sind wegen der Flossen schnell als Konkurrenz ausgemacht.

    Bitte achte gut drauf, dass der Frosch auch frisst - und die Antennenwelse werden einfach zu groß.

    Liebe Grüße
    Susanne

    •   Alt 13.01.2011 19:50

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682