Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    141
    Danke
    0

    PW Eier...wie vorgehen???

    Hallo ihrs.

    Gestern konnte ich das "Liebesspielchen" von meinen drei Metallpanzerwelsen beobachten. Die drei habe ich am Sonntag von einem Bekannten bekommen der sie unbedingt los werden wollte. Glück für mich. Es sind zwei Albinos (eines davon das weibchen) und der andere ist ein "normaler".

    Nun habe ich gestern ein Paar Eier vor meinen gefrässigen Mollys retten können. Ich habe sie nun in einem Laichkasten in meinem Aufzuchtbecken, weil ich glaube das die Babys die auch anfressen würden.
    Nun weiss ich nicht ob da genug Strömung rein kommt. Und wie verpilzte Eier Aussehen.

    Wäre super wenn ihr ein paar Tips hättet.

    Danke, gruss Steffi

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    141
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Ich habe mich nun ein wenig im Netz schlau gemacht und habe eine Seite gefunden wo der gute Herr sagt das man nicht befruchtete Eier an einem Weissen Punkt erkennt. Die habe ich nun raus gesammelt. Die andere sehen gut aus.

    •   Alt 26.11.2008 12:51

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    3.670
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Hi Steffi,

    ich habe die besten Erfahrungen beim 'ausbrüten' von PW Eiern mit einer flachen Schale gemacht, die ich einfach auf die Abdeckung gestellt habe. Damit sich nicht zu viele Keime bilden die Eier jeden Tag in eine saubere flache Schale mit frischem Wasser. Die Larven kannst du dann in einem Extraaquarium erst nur mit einem Sprudelstein und später mit einem Schwammfilter aufziehen. Sobald sie ihren Dottersack aufgebraucht haben fressen sie Nauplien.

    Viel Erfolg!

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    880
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Hallo

    sehr schön für den Tip, hab ich hier auch versucht: http://www.aquaristik-talk.de/zucht/...nzerwelse.html
    Von einst 50 geschlüpften sind es jetzt noch 3 junge übrig, kaum gewachsen, hab sie noch nie die Nauplien essen sehen... Kann es sein dass sie für den Anfang zu groß sind? Wechsel das Wasser 2/3 mal täglich, geb neue frische Nauplien hinzu... und trotzdem sind mir in den letzten Tagen täglich kleine verstorben. Was war falsch?

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    3.670
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Hi Lisa,

    hast du nur das Wasser gewechselt oder auch das Gefäß?
    Häufig ist es so, dass sich bei guter Fütterung ein Bakterienfilm am Boden des Gefäßes sammelt. Da die Panzerwelslarven sich hauptsächlich dort aufhalten kann es zu Ausfällen kommen.
    Es ist zwar mühsamer, aber wenn man die Larven täglich absaugt und mit frischem Wasser in eine neue Schale gibt, dann hat man in der regel die größten Erfolge.

    Frisch geschlüpfte Nauplien sollten eigentlich nicht zu groß sein. Vielleicht solltest du mal einen anderen Hersteller versuchen, es gibt zum Teil schon Größenunterschiede bei den Nauplien, aber die sind nicht gravierend. Grundsätzlich gilt: das Futter für Jungfische sollte ungefähr der Größe ihres Auges entsprechen.

    Evtl hast du es mit 2/3 Wasserwechseln pro Tag auch einfach zu gut gemeint. Ist ja jedes mal auch Stress für die Lütten. Einmal am Tag sollte reichen, den jedoch regelmäßig.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    141
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Ich habe die Eier am Dienstag abend so gegen 21.30 Uhr raus gesammelt,da waren sei grade gelegt.
    Wann schlüpfen die kleinen denn???Habe heute noch zwei weisse Eier raus genommen die verpilzt waren.
    Das mit dem Laichbecken war net so toll, hab sie jetzt auch in einer Schüsselauf der abdecken...da ist es auch warm.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    05.08.2005
    Ort
    Kreis Heinsberg
    Beiträge
    356
    Danke
    8

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Hallo,

    ch habe die besten Erfahrungen beim 'ausbrüten' von PW Eiern mit einer flachen Schale gemacht, die ich einfach auf die Abdeckung gestellt habe. Damit sich nicht zu viele Keime bilden die Eier jeden Tag in eine saubere flache Schale mit frischem Wasser.
    Das kann ich absolut bestätigen!! Auch ich wechsel die Schale täglich. Mit einem Luftschlauch habe ich die kleinen nach und nach abgesaugt und in eine saubere Schüssel mit frischem Wasser überführt. Die schmuzige Schüssel unter laufendem Wasser reinigen. KEINEN Reiniger benutzen

    So hat man nur sehr wenig ausfälle!!

    Cory Aeneus schlüpft nach 3 - 5 Tagen. Die Tiere haben zuerst einen Dottersack. Sobald der aufgebraucht ist kann man Artemias füttern. Man kann auch Mulm aus dem Gesellschaftsbecken nehmen. Dort sind auch jede Menge Mikroorganismen drin. Nur wichtig täglich Wasser- und Schüsselwechsel. Das würde ich gut 14 Tage machen. Dann aber die Tiere in ein kleines Becken --> mind. 12 Liter oder auch direkt 54 liter.

    P.S.
    Wenn Du genug Versteckmöglichkeiten im Gesellschaftsbecken hast, kommen auch so ein paar durch. Bei mir sind bei den letzten zwei Malen jede Menge durchgekommen. Sieht natürlich sehr schön aus wenn die kleinen durch das Becken wuseln. Nur das Becken wird zu klein!! Ich habe schon überlegt die Eier kaputt zu machen. Sonst bekomme ich das nicht in den Griff. Es sind zwar Salmler im Becken. Nur bei meiner guten Fütterung gehen die nicht mehr an die Jungtiere!!

    Gruß
    Marvin
    Geändert von Marvin1980 (27.11.2008 um 11:20 Uhr)

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    880
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Hallo

    einmal am Tag hatte ich auch die Schüssel gewechselt, ist ja auch etwas bequemer als vorsichtig abkippen und aufpassen, dass keiner der Wusels mit entfleucht.

    Ich hoffe so sehr, dass sie nochmal Eier legen. War eigentlich absoluter Zufall

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    3.670
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Hi Lisa,
    Ich hoffe so sehr, dass sie nochmal Eier legen. War eigentlich absoluter Zufall
    Eigentlich bei C. aeneus sehr einfach: Füttere sie ca. 1 Woche sehr gut, am besten mit Lebendfutter, am allerbesten mit lebenden Tubifex. Dann machst du einen Wasserwechsel mit kühlerem Wasser (so 2-3Grad kühler) und dann sollten sie laichen. C. aneus ist wirklich der am einfachsten zu ziehende Panzerwels, da sollten deine Tiere keine Ausnahme machen

    •   Alt 27.11.2008 14:11

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    880
    Danke
    0

    AW: PW Eier...wie vorgehen???

    Zitat Zitat von Jessica Beitrag anzeigen
    Hi Lisa,


    Eigentlich bei C. aeneus sehr einfach: Füttere sie ca. 1 Woche sehr gut, am besten mit Lebendfutter, am allerbesten mit lebenden Tubifex. Dann machst du einen Wasserwechsel mit kühlerem Wasser (so 2-3Grad kühler) und dann sollten sie laichen. C. aneus ist wirklich der am einfachsten zu ziehende Panzerwels, da sollten deine Tiere keine Ausnahme machen

    Ahaha .... was meinste wie oft ich das versucht hab

    Irgendwann hatte ichs dann aufgegeben, war für ein paar Wochen nicht zuhause und meine Mutter hat sich um das Becken gekümmert. Aufgrund von Faulheit natürlich nur Flockenfutter und Welstabs. Als ich wiederkam war erstmal ein großer Wasserwechsel angesagt. Ich hab nichts anders gemacht als sonst, auch nicht kühler. Am nächsten Tag die Überraschung.

    Muss sowieso erstmal sehen, dass ich die Temperatur wieder erhöhen kann (Heizer tut nicht mehr seinen Dienst).