Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Aquarium wieder flott machen

    Hallo,

    ich bin vor kurzem zu meinem Lebensgefährten gezogen. Da steht ein Juwel Trigon190 in einem recht desolaten Zustand im Wohnzimmer. Das Aquarium gehort eigentlich seiner Ex-Frau, die kann und darf das Teil allerdings in iherer Wohnung nicht aufstellen. Da mein Partner allerdings keinerlei interesse an Aquarien hat wurde in den letzten Jahren maximal in unregelmäßigen Abständen der Filter gereinigt und ein Futterautomat schmeißt einmal am Tag eine Futterpille rein. Da, ich kenn das Teil seid knapp 1em Jahr, die Beleuchtung defekt ist schätze er das max 1 oder 2 Welse in dem Teil nocht leben.

    Jetzt hab ich mir vor kurzem die Mühe gemacht und mal mit einer Taschenlampe durchgeleuchtet und komm auf mind. 5 Welse, davon ein Stattliches exemplar von über 10cm.

    Mir wiederstrebt es total die Tierchen weiterhin in dem Becken vor sich hin dümpeln zu lassen. Alle versuche die Fische im Bekantenkreis zu vermitteln sind Fehlgeschlagen. Nach langem hin und her, und meiner Zusage mich darum zu kümmern, haben wir uns nun entschlossen das Aquarium wieder flott zu machen.

    Der Anfang ist gemacht und eine neue LED-Lichtleiste ist bestellt. Aber wie nun weiter? Das ganze Becken muss gereinigt und neu bepflanzt werden. Da das Becken ja Bewohnt ist kann ich schlecht das Wasser ablassen um alles sauber zu machen. Auch denke ich das es für die Tierchen ein enormer Stress wird mit neuer Beleuchtung und Aufräumarbeiten. Wieviel kann man denen auf einmal zumuten? Sollen wir erst die Beleuchtung anbringen, eine Weile warten bis sie sich daran gewöhnt haben und dann mit Aufräumarbeiten anfangen? Oder alles in einem Rutsch erledigen?

    Neue Fische sind erstmal nicht geplant! Im Moment möchte ich nur die Lebensqualität der Aktuellen Bewohner verbessern und aus der dunklen Bottich wieder ein ansehnliches Aquarium machen.

    lg Janine

    Da wir als Kinder auch schon mal ein Aquarium hatten weiß ich was an Pflege und Instandhaltungsarbeiten auf mich zukommen.
    Geändert von 0803Blackcat (06.12.2017 um 12:17 Uhr)

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Rottenburg
    Beiträge
    98
    Danke
    19
    Hallo Janine,
    ich würde das AQ ausräumen, einen Teil des Wassers ablassen, eine wasserdichte Box mit AQ Wasser füllen, ein paar Pflanzen da rein, dann die Fische rein und irgendwie abdecken. Dann AQ fertig ausräumen, reinigen, neuen Boden, falls gewünscht oder eben die anderen Änderungen vornehmen, Licht dran, am Ende des Tages die Fische wieder rein. Wenn du gut vorbereitet bist, geht das alles an einem Tag. Und- es ist ein tolles Hobby, welcome back!

    •   Alt 06.12.2017 12:45

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Danke Gabi

    Da gestern abend die Entscheidung gefallen ist alles flott zu machen, durchforste ich grad das internet nach Gestaltungsmöglichkeiten. Es gibt viele tolle Bilder von Aquarien die wirklich schön gestaltet sind. Im Schein der Taschenlampe ist aktuell schwer zu erkennen was da an Deko vor sich hindümpelt da diese auch von reichlich Algen überwuchert ist. Denke aber das diese komplett rausfliegt. Der schwarze Sand wird nach einer Reinigung bleiben. die Rückwände sind mit grauen Steinblenden verkleidet, denke das auch die bleiben können. Ich hoffe das bis zum Wochenende die Beleuchtung da ist und man dann wirklich mal genau sehen kann was in dem Becken los ist. Werde bis dahin auch mal eine komplette Bestandasaufnahme machen was noch an Material hier rumfliegt (irgentwo hatte ich eine Kiste mit Aquariumsdeko gesehen) damit ich mir einen Plan zur Gestaltung machen kann. Auch muss ich mir noch eine Übersicht darüber verschaffen was wir an Material für die regelmäßige Pflege (Messung der Wasserwerte, Reinigung usw) haben und brauchen. Versuche das bis zum We alles zusammen zu bekommen, Einkaufliste zu erstellen damit wir am Samstag einkaufen können.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Rottenburg
    Beiträge
    98
    Danke
    19
    Na, das klingt doch super! Und macht doch viel Spaß! Plane auch grad ein neues Becken und bin ganz aufgeregt! Viel Vergnügen!

  5. #5

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.203
    Danke
    593
    Hi!
    Da die Welse vermutlich braune Antennenwelse sind, werden sie sich bei besseren Haltungsbedingungen rassend schnell vermehren und noch um einiges wachsen, 12-15cm sind bei denen normal und bei dieser Beckengröße ist bei mehr als 2 Tieren schon enormer Stress untereinander vorprogrammiert. Sollten also auf jeden Fall nach Geschlechtern getrennt werden, damit wenigstens die Vermehrung ausgeschaltet wird. Hast ja schon gesehen wie schwer es ist die Tier los zu werden.
    Würde die Überzähligen in der nächsten Zoohandlung abgeben, geschenkt nehmen die einzelne Exemplare meist schon an. Nur wenn Du mit 50 oder mehr Jungtieren ankommst, wird das nichts.
    Viele Pflanzen rein, damit die Algen bei dem neuen Licht nicht gleich die Oberhand gewinnen. Die Welse kann man neben den Tabletten auch mit frischem Gemüse füttern, das beschäftigt sie länger und hält sie vom abfressen der Pflanzen ab.
    AntenneZucchiniDoppelD.jpgAntenni.jpgAWJungtierGemüse (Medium).jpg

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Jo das sind diese Welse. Laut meinem Partner sollen sie damals nur Männchen bekommen haben. Wenn ich das Becken ausräume werd ich mir die Tierchen mal einzeln anschauen und ggf. fotografieren falls ich keine Geschlechterzuordnung hinbekomme

    Das mit dem Gemüse hab ich schon gelesen werd es auf jedenfall anbieten. einfach auf einem Holzstab aufgespießt und dann ab ins Becken damit?

    Morgen im laufe des Tages kommt die neue Beleuchtung an.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    514
    Danke
    53
    Hallo Janine,

    die kann man gut unterscheiden, die Männchen bekommen die Antennen, die Weibchen bekommen wenn nur ganz kurze oder keine.
    So ab 5cm Körpergröße beginnen die zu wachsen.
    Zucchini gut waschen und mit etwas schwerem an pieksen, wenn sie recht dick sind das innere raus schaben sonst haben die so Auftrieb. Meiner raspelt am liebsten die dunkelgrüne Schale ab. Ruhig auch Paprika oder Gurke (geschält) probieren.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    soo, war heute morgen schon fleißig, bin durch unsere Rumpelkammer geklettert und hab den Karton mit der Deko gefunden
    WP_20171207_08_42_20_Pro.jpg
    Hab glaub ich was brauchbares dabei.

    Bin dabei auf einen Baustraler gestoßen mit dem ich das Becken mal in seiner ganzen "Pracht" ausleuchten kann

    Nun ist ein weiterer Bewohner aufgetaucht. Der kleine Kerl war leider schwer zu erwischen. Ist zimlich verwackelt in der mitte zu sehen.
    Der Rücken ist Silbern, Bauch und Flossen rot-orange mit einem schwarzen Fleck auf der Seite

    Im großen und ganzen sieht das Becken nicht so übel aus. Die Würzeln und die Plastikdeko würd ich entsorgen und nach der Reinigung dafür die hellen Steine in der Mitte aufbauen als kontrast zu dem dunklen Boden und den Rückwänden und das ganze dann mit Pflanzen komplettieren.
    wievile Pflanzen brauch ich für das Becken ungefähr?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.203
    Danke
    593
    Hi!
    Die beiden rechten, hellen Kalksteine würde ich auf keinen Fall einsetzen. Einmal kann das kalk das Wasser etwas aufhärten, denn sind solche hellen Flächen ein idealer Algenansiedungspunkt und drittens können sich die Welse mit ihren starren Stalchelflossen (vorsicht beim Rausfangen, verhaken sich damit schnell im Netz und verletzen sich dann beim rauspulen!) in den Höhlungen verkanten und verletzen.
    Holzwurzeln (Moorkien, Wüstenholz o.ä.) ist besser geeignet, auch da sie gerne am Holz raspeln. Ist eine zusätzliche Verdauungshilfe.

    •   Alt 07.12.2017 13:13

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Danke Gregor für den Tipp mit der Zoohandlung. Währe von alleine nicht auf die Idee gekommen dort zu fragen ob man die welse dort abgeben kann. Nach ein paar Telefonaten auch ein Geschäft in der nähe gefunden das uns den Überschuss abnimmt.
    Gestern mal die Zucchini ausprobiert. Sie wurden vorsichtig untersucht und ein mutiger hat auch schon probiert Konnte dabei auch mal ein Teil der Welse genauer anschauen. Es ist definitiv eine Gemischte Gruppe.
    Werd mich morgen vormittag dran machen, die überzähligen Welse rausholen, wegbringen und neue Einrichtung einkaufen