Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Aquwarium63

    Salzwasser herstellen

    Hallo,
    ich möchte für eine Gubbys Fischgruppe das Salzwasser aufbereiten.
    Wie viele Prozent Salz Maximum sollte in eine Liter Wasser im Verhältnis?
    Welchen Salz wird genommen?

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.846
    Danke
    753
    Hi!
    Guppies sind keine Salzwasserfische, also ist eine Salzaufbereitung absolut unnötig. Ansonsten wird Salz nur zur Behandlung von bestimmten Erkrankungen eingesetzt.

    •   Alt 10.10.2018 19:00

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    Aquwarium63
    Hallo,
    danke Ihnen für Antwort,
    ich habe gelesen das Gubbys von süsswasser zu Meerwasser schwimmen und zurück, also können sie auch Salzwasser bekommen.

    Meersalz habe ich schon vom amazon bstellt wird gehen oder?

  4. #4

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Baden
    Beiträge
    2.877
    Danke
    474
    Guppies leben in der Natur auch in Brackwasser, das stimmt schon. Die meisten leben aber im Süßwasser. Die käuflich erworbenen Guppies haben seit zig Generationen nur Süßwasser gesehen und sind so daran gewöhnt. Das Wasser sollte nur nicht allzu weich sein, as ist schon alles.
    Anders ist es z.B. mit den nahe verwandten Segelkärpflingen Poecilia velifera, die brackiges Wasser durchaus brauchen. Aber die sind auch ein ganz anderes Kaliber...

    Ich würde das mit dem Salz also sein lassen, und Kochsalz täte es übrigens auch, beides ist das selbe: Kochsalz = Seesalz = NaCl

    Und gib Dir bitte etwas Mühe mit der Rechtschreibung, ja? Wir achten hier darauf, das hier ist nicht Facebook...

    Übrigens:
    Es heißt Guppy nach einem Herrn Guppy, der sie erstmals beschrieben hat. Es heißt definitiv nicht Gubby (außer man ist Sachse). Ansonsten reden wir uns hier mir Namen an.
    Und das Meeressalz könnte noch gut in der Küche Verwendung finden.
    Geändert von Ulfgar (11.10.2018 um 14:53 Uhr)

  5. #5
    Aquwarium63
    Hallo Uli,

    ich danke herzlich für die ausführlichen Infmartionen zu den Guppys und Salzwasser.

    Dann muss ich also das Brackwasser richtig aufbereiten?
    Gibt es da Informationen zum lesen?
    Ich habe due Guppykolonie geschenkt bekommen und möchten jetzt keine Fehler mehr machen.
    Danke

  6. #6

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.846
    Danke
    753
    Hi!
    Zitat Zitat von Aquwarium63 Beitrag anzeigen
    Dann muss ich also das Brackwasser richtig aufbereiten?
    Nein, denn wie Uli schon geschrieben hat, die Tiere aus dem Handel werden seit zig Generationen im reinen Süßwasser gezüchtet. Mit Brackwasser tust Du ihnen absolut keinen Gefallen.

  7. #7
    Aquwarium63
    Hallo Gregor,

    dankeschön. Dann werde ich dieGuppies jetzt aus der Tüte in normales Wasser machen. Die Uli hat es ja schon gut brschrieben, aber ich war unsicher.
    Danke

  8. #8

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Baden
    Beiträge
    2.877
    Danke
    474
    DER Uli, ich bin ein ER! *grinzzz*

  9. #9
    Aquwarium63
    Entschuldigen sie vielmals Herr Uli.
    Das war ein Missverstädnis.

    Den Guppy scheint es jetzt im frischwasser zu gefallen. Hunger haben sie gut gehabt. Die 32 Stück wirken aber noch verloren in dem grosen Auquarium zu sein.

    •   Alt 11.10.2018 19:15

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Baden
    Beiträge
    2.877
    Danke
    474
    Keine Bange, die Guppies werden schon schnell mehr...

  11. Danke an Ulfgar für diesen Beitrag von:

    MS1