Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    08.01.2019
    Ort
    im Harz (Nds.)
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Tja, da hast Du gut angefangen mit dem Verwenden von "Materialien" aus Deinem alten Becken, hätte alles gut weitergehen können... Die guten WW aus dem kleinen Becken übertragen sich halt nicht in nullkommanix auf das neue große Becken... es braucht etwas Zeit! Leider müssen es immer die Tiere ausbaden...
    Die Ruhe und Besinnlichkeit, welche ein AQ ausmacht/austrahlt sollte man/frau auch in der Anfangsphase/Einlaufphase eines jeden Beckens an den Tag legen. Kann doch auch total spannend sein, wie sich das AQ im Laufe von kurzer Zeit so entwickelt bis es dann endgültig fertig ist. Nicht der am schnellsten fertig ist, ist der Sieger, sondern derjenige, welcher möglichst ohne Schaden ans Ziel kommt - Rückschläge haben wir sicher alle schon erlebt, aber unnötige Risiken sollten nach Möglichkeit vermieden werden.

    Liebe Heike, dies soll absolut kein erhobenener Zeigefinger oder Klugscheißerei von mir sein, finde es nur immer sehr traurig, wenn sich einer meiner Gesellen unnötigerweise verabschiedet und ich hätte es besser wissen können/müssen - gut das es dieses Forum gibt, wo gute Hilfe nicht weit entfernt ist.
    Deine Tiere sind Dir ja auch nicht egal, das hattest Du ja geschrieben. Beim nächsten Mal wirst Du bestimmt anders vorgehen mit Deinem neuen AQ....?!

    Grüsse an Alle, die meiner Ansicht sind.

    Trigon

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    06.08.2018
    Beiträge
    17
    Danke
    0
    Nach einer Woche den nächsten Schwung rein...und wieder...s.o.

    •   Alt 31.01.2019 15:33

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    08.01.2019
    Ort
    im Harz (Nds.)
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Aber bitte erst die Fische rein, wenn die WW langfristig konstant fischgerecht sind.
    Sonst heißt es tatsächlich "wieder so...".

    Sonst noch jemand meiner Meinung, oder stehe ich hier tatsächlich allein?!

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.177
    Danke
    236
    Blog-Einträge
    1
    Moin Moin (heißt Du wirklich Trigon??),

    jeder kann es so machen, wie er will.
    Ich habe in meiner doch schon sehr langen AQ Zeit viele Experimente gemacht und nehme dann den durch meine Erfahrungen besten Weg! Dieses gebe ich natürlich auch gerne weiter!
    Aber ich gehe dann halt nur einen möglichen Weg...natürlich ist es auch anders möglich und bestimmt nicht immer falsch.
    Mag nur nicht, wenn mir jemand seine Erfahrung/Meinung aufzwingt (salopp gesagt)....schaue Dich mal genauer um, es wird immer mindestens 2- 100 verschiedene Weg zum Ziel führen!!! Besonders in der Aquaristik!!

    Gruß
    Michael

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    08.01.2019
    Ort
    im Harz (Nds.)
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Moinsen,
    mein Gedanke ist bestimmt nicht , anderen etwas aufzudrücken. Aber Experimente mit Lebewesen sind nicht so toll finde ich. Das Hobby "Aquaristik" hat auch etwas mit Geduld zu tun. Und wenn ich lese, habe mal dies oder jenes probiert, leider sind kurz danach ein "paar" Fische eingegangen...usw., dann kann ich da kein Verständnis aufbringen oder gleichgültig wegschauen.
    Das es im Leben meistens mehrere Wege für eine Lösung gibt, ist auch mir bekannt, bin nicht erst gestern aus dem Ei geschlüft. Ich finde es auch toll, wenn jemand seine guten Erfahrungen weitergibt, da profitiere sogar selbst ich hier im Forum von, aber Fische reagieren nunmal auf die WW. Das ist Fakt und lässt sich auch nicht ausexperimentieren - vielleicht hat man mal mehr Glück, wenn man sehr robuste Tiere hat.
    Mach ruhig Deine Experimente weiter und teile die Ergebnisse hier im Forum mit und ich gebe meine Erfahrungen und Wissen ebenfalls gerne weiter. Was der Leser/Anfragende dann tut, ist sowieso ihm/ihr überlassen.

    Grüße @ all

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.076
    Danke
    168
    Moin!

    Nun ja, etwas sehr moralisch, was Du da vom Stapel lässt.
    Wie wird denn Wissen generell erlangt? Richtig, man probiert etwas aus, experimentiert also. Das ist in dewr Aquaristik so wie in allen anderen Lebenslagen.
    Und weiter gedacht : Meinst Du allen ernstes das die Wasserwerte eine so übergeordnete Rolle spielen? Meinst Du nicht auch, das die idR angegebenen Wasserwerte nur ( wenn überhaupt ) Momentaufnahmen aus demn Herkunftsgebieten sind? Oder glaubst Du allen ernstes da wird über Zeitraum X eine konstante Dauermessung betrieben und dann ein Durchschnittswert ermittelt?
    Meinst Du nicht auch, das die WW in den Herkunftsgebieten variieren, hervorgerufen durch Umwelteinflüsse?
    Und meinst Du wirklich, das Fische so unanpassungsfähig sind das sie genau Wert X brauchen? Und mal zum Nachdenken, wie sollen denn in einen Becken z.B. nützliche Bakterien entstehen wenn diese gar keine Ansiedlungs-/Nahrungsgrundlage haben? Vieles wird da in unserer tollen ach so vernetzten Welt doch ein wenig gehypt.
    Ich habe auch schon Becken mit % Neuwasser aufsetzen und sofort stark besetzen MÜSSEN, es ging Problemlos, das heißt aber nicht, das ich heute nicht immer ein paar zusätzliche Filter im Keller mitlaufen lasse und somit eingelaufene Filter für neue Becken zur Verfügung habe.

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.177
    Danke
    236
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Trigon_190 Beitrag anzeigen
    Mach ruhig Deine Experimente weiter
    Moin äh Trigon,

    Danke

    Aber Experimente mache ich schon lange nicht mehr...ev. noch ein wenig, damit meine Channa sich statt wohl eben sauwohl fühlen.
    Die "Erfahrungen" stammen aus meiner 50jährigen AQ Zeit.... klar viel Mist fabriziert, aber Erkenntnisse gewonnen und immer ein wenig besser gemacht!!

    Und glaube mir, bei einer Sofortbesetzung hatte ich in den letzten 20-30 Jahren noch nie ein Verlust!!

    Nun ist aber gut.....Gruß

    Michael

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    08.01.2019
    Ort
    im Harz (Nds.)
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Freut mich, vielleicht ein paar Leute zum Nachdenken gebracht zu haben.
    Wir dürfen ja alle unsere eigene Meinung haben. Und gut, das es so viele Experten gibt...

    So und nun Schluß aus und ruhig bleiben - wir wollen doch weiterhin Spaß hier haben...

    Grüße, Trigon oder ...???

  9. #19

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.819
    Danke
    659
    Zitat Zitat von MS1 Beitrag anzeigen
    Aber Experimente mache ich schon lange nicht mehr..
    In gewissem Sinne ist ja doch jeder neue Fisch ein "Experiment"...
    Und gegen Experimente ist ja überhaupt nichts einzuwenden, solange dahinter Erfahrung, Wissen und ausreichend Verantwortungsbewußtsein stehen. Ohne dieses würde es ja überhaupt keine neue Erkenntnis möglich sein. Aber gut - ich will da jetzt keine Grundsatzdiskussion vom Zaume brechen, sondern nur darauf aufmerksam machen, daß schon das Wort "Experiment" sehr mißverständlich interpretiert werden kann.

    •   Alt 03.02.2019 21:04

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.177
    Danke
    236
    Blog-Einträge
    1
    Moin Uli,

    ne...da gibt es schon Unterschiede!! Früher z.B. mit mehreren Becken und unterschiedlichen WW experimentiert...so richtig mit Buchführung und so! Das mache ich heute wirklich nicht mehr....habe mich seit einiger Zeit auf eine Fischart eingeschossen, und werde auch nichts anderes mehr anfassen. Und die Biester kenne ich mittlerweile recht gut. Außerdem habe ich ja noch mehr Hobbys

    Gruß

    Michael

  11. Danke an MS1 für diesen Beitrag von: