Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. #41

    Talker
     
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    114
    Danke
    19
    Hallo fossybear,

    Wenn man einen größeren Schwarm halten möchte, ist das richtig. Ich war vor 3 Jahren in Frankreich und habe dort eine
    Aquarienausstellung besucht. Eingeteilt in den Gruppen 60cm, 80cm, 100cm, 120cm.
    Die von mir aufgeführten Besatzvorschläge habe ich von dort, für 100cm. 2 Schwärme a 15 Tieren = 30. Glaube mir, es ist
    möglich. Agressionen o.ä. waren nicht festzustellen. Keines der genannten Tiere wird größer als 5cm. Ich fand es toll und
    würde auch 2 Kombinationen halten bei einem 180L Becken. Die meißten hier im Forum bevorzugen sowiso nur eine Salmlerart.
    Ist wohl Geschmacksache.

    Gruß Karo

  2. #42

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    636
    Danke
    110
    Hallo Karo,

    also natürlich ist es sicher nicht so viele verschiedene Arten in der Anzahl in so wenig Wasser...
    - und wenn, dann max. gestreifte Beilbäuche, weil die wirklich oben bleiben... aber auch diese haben gewisse Ansprüche!

    Natürlich ist es Geschmackssache, in F. setzt man auch Säuglinge bereits mit 6 Monaten auf... weil sie müssen ja alle sitzen lernen! - aber das ist hier nicht das Thema... lediglich, natürlich gibt es auch regionale Unterschiede, auch gerade in der Tierhaltung... was die Queen ihren Pferden an Pflege zukommen lässt, fällt bei uns schon unter Tierquälerei...

    - es ist alles einer gewissen Mode unterworfen!

    •   Alt 05.04.2019 18:18

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #43

    Talker
     
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    114
    Danke
    19
    Hey Neonblau,

    was soll das jetzt hier werden? Unterstellst du mir etwa Tierquälerei? HALLOOOO???


    Karo

  4. #44

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    636
    Danke
    110
    Liebe Karo,

    Tierquälerei? - es gibt auch hier sicherlich verschiedene Blickwinkel... - Es gibt da ja schon welche, die das Essen von tierischen Produkten unter Tierquälerei einstufen...
    aber: ich denke, dass jeder hier versucht seinen Aquarienbewohnern ein nettes Klima zu gestalten...
    Dennoch benötigen einige Fische auch gewisse Platz- und Wasseransprüche...
    andere sind genügsamer... - wieder andere Fische sind sogar in gewissen Aquarien überfordert...

    und da selbst ein Becken mit 100 cm Kantenlänge nicht irrsinnig groß ist, reicht es meist nicht mehr als 3 Fischarten parallel zu halten...

    Mehr Hintergrund ist da nicht...

    Ich sehe selbst 2000 l Aquarien wo "nur" 4 verschiedene Fischarten leben... halt in etwas größerer Ausführung...

    aber das bleibt dir ja überlassen wie viele verschiedene Fischarten du in einem Becken hältst...

  5. #45

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.520
    Danke
    906
    Hallo Karo!

    Theoretisch kann man alles zusammensetzen, hat auch weniger mit den Verträglichkeiten zu tun als eher mit den Ansprüchen der einzelnen Fischarten. Wie ich schon gesagt hatte, die einzigen Salmler die ein annäherndes Schwarmverhalten zeigen sind die bewegungfreudigen Rotköpfe, für die das Becken aber zu klein ist. Wer diese schönen Fische mal als Guppe (ab 25-30 Tiere minimum!) gesehen hat, würde sie niemals in so ein kleines Beckens stecken.
    Rote oder Schwarze Neon sind auch besser in großen Gruppen ab mindesten 20 Tieren aufgehoben, da sie sehr gesellig sind, was alles der Haltung in kleineren Gruppen widerspricht. So zeigen sie garantiert kein Gruppenverhalten sondern verteilen sich im Becken und vermischen sich mit den anderen Salmlern. So ein Durcheinander wird man schnell leid, vor allem wenn es mit Arten wie Serpasalmlern oder Roten von Rio gebildet wird, die recht nervig für andere Fischarten sein können.
    Theorie ist eine Sache, die Praxis ein Becken längere Zeit mit stabilem Besatz zu betreiben eine ganz andere ...

  6. #46

    Talker
     
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    114
    Danke
    19
    Hey Fossybear,

    Ist ja nicht falsch was du schreibst. Villeicht lasse ich mich ja auch durch You Tube dolle machen. Was man da so sieht, da fasse ich mir auch an den Kopf. Auf der anderen Seite gibt es dort aber auch ganz passable Anregungen.
    Ich selbst habe ja auch deinen Ratschlag befolgt und habe in meinem 126L Becken zu den 7 C.Sterbai`s 20 Feuertetras gesetzt.
    Schwarmverhalten zeigen sie nicht, es geht wild durcheinander. Obwohl die Racker ca. 3cm groß sind hat man das Gefühl,
    es könnten mehr sein. Bei den vielen Pflanzen sehe ich einfach zu wenig von den Fichen. Sobald es möglich ist kommen Foto`s.


    Gruß Karo
    Geändert von Karolina (06.04.2019 um 14:38 Uhr)

  7. #47

    Talker
     
    Registriert seit
    03.03.2019
    Beiträge
    29
    Danke
    3
    Hallo Zusammen

    Am Wochenende konnte ich meine ersten Fische einsetzen was mir ziemlich Freude machte.
    Es waren 9 Sterbas Panzerwelse. Alle sind fit und munter und waren schon von Anfang an fast überall unterwegs und waren am zweiten Tag sogar sehr aktive.
    Die Wasserwerte sind immer noch in Ordnung und wahrscheinlich werde ich nächste Woche die Zwergbuntbarschen einziehen lassen da tendiere ich zwischen dem Regenbogen Zwergbuntbarsch und dem Kakaduzwergbuntbarsch. Was meint Ihr wie soll da der Besatz sein einfach ein Paar (M+W)?

    Die Schnecken habe ich am anfang rausgefischt weil es Blasen-Schnecken waren und sich die ziemlich schnell vermehren wenn viel Nahrung vorhanden ist.
    Ich wollte mir eigentlich noch die Stahlhelmschnecke kaufen für das Aquarium bin aber noch nicht sicher welche Schnecken Art ich mir zulegen will.

    Im mittleren Berreich werde ich da wahrscheinlich ganz sicher nur 1 Art kaufen dafür ein grosser "Schwarm" z.B. von Roten Neonsalmler so ca. 20-30 stk.
    Oder wie viel wären bei meiner grösse optimal?

    Liebe Grüsse Patrick

  8. #48

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.520
    Danke
    906
    Hi!
    30 sind OK. Nach dem Einsetzen aber den NO2Wert im Auge behalten.

  9. #49

    Talker
     
    Registriert seit
    03.03.2019
    Beiträge
    29
    Danke
    3
    Hallo Zusammen
    Die letzten paar Wochen lief alles gut ich konnte so also auch meine 21stk. Rote Neons einsetzen. Die Pflanzen sind alle gut angewachsen jedoch hatte ich viele Grüne Fadenalgen. Ich habe die Licht Verhältnisse angepasst da ich LED habe und nun sind die Fadenalgen zurück gegangen aber noch nicht ganz weg. Letzte Woche starb der erste Fisch( Sterbas Panzerwels) Etwa 1 Woche nach dem einsetzen der Neons... keine Ahnung wieso. Zwei Tage später fand ich einen weiteren im Hornkraut und Algen verfangen tot. Das war ein ziemlicher Rückschlag. Ich wusste auch nicht an was es lag da ich die Wasserwerte immer im Auge hatte und immer alles gut war. Habe dann auch grosser Wasseewechsel gemacht. Gestern dann ein schöner Moment. Ich beobachtete schon lange das Kakaduzwergbuntbarsch paar die die zweite Höhle bezogen haben. Gestern habe ich zum ersten mal den Nachwuchs gesehen die tatsächlich geschlüpft sind(20 stk ca.) . Passiert das oft bei ZBB? Die Verkäufer haben mir damals gesagt es sei sehr selten das Zwergbuntbarsche erfolgreich ablaichen und die jungen auch Schlüpfen. Nun frage ich mich was ich machen soll? Da ich ja nicht alle nachnehmen kann und Sie so wahrscheinlich nicht lange überleben mkt den Neons und Panzerwelsen was würdet ihr machen? Wenn ich Sie in einem seperaten Becken gross ziehe werde ich Sie wahrscheinlich nicht alle wegbringen. Und nachnehmen sollte ich wahrscheinlich sowiso keine wegen Inzucht oder spielt das keine Rolle? Es ist ziemlich interessant und schön zu zu schauen wie das ZBB weibchen die jungen verteidigt und sogar der Vater ihr auch hilft. Sollte ich noch etwas anpassen im becken. Was würdet ihr mir raten? Liebe Grüsse Patrick

    •   Alt 27.05.2019 13:54

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #50

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    636
    Danke
    110
    ... wenn ich so die Zuchtberichte lese, dann ist die Höhle in dem das Weibchen die Jungen hat im Idealfall in einer Ecke des Aquariums... ein Revier im Umkreis von 20 - 25 cm um diese Höhle ist nun das Revier - hier dürfen nun keine anderen Fische verweilen, solange die Jungen klein sind... - die Fische lernen das aber schnell...

    dumm ist es nur, wenn die Höhle in der Mitte des Beckens ist... da ist das Revier, welches verteidigt wird größer... (so habe ich das zumindest verstanden...)
    Ich werde es auch wagen mich mit ZBB zu beschäftigen... bin schon neugierig, was ich mit ihnen erleben werde