Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 25 von 26 ErsteErste ... 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 256
  1. #241

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.014
    Danke
    157
    ... es hat sich gelohnt! - Und ich bin sicher, es gefällt dir und macht dir Freude! - Leider darf man beim Aquarium nicht immer nur die Euro zählen... - natürlich kann man vieles auch kostengünstig lösen, aber ganz ohne geht es nicht...

    Es schaut gut aus! -

  2. #242

    Talker
     
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    112
    Danke
    18
    Ja da habt ihr Recht ich denke das Projekt und die Investition hat sich gelohnt. Leider ist man selber ja immer total kritisch, während die anderen es schön finden. Ich sehe da zum Beispiel die ganzen Algen (gestern habe ich auch Unmengen an Algen entfernt vor dem Video). Aber eigentlich sollte es ja auch um die Fische gehen, schließlich sind die ja die Stars des Aquariums. Bestimmt hätte man da auch viele Löw Budget Lösungen finden können aber ich bin jetzt auch keiner der die Nerven dazu hat irgendwelche gebrauchten Teile über eBay zu ersteigern, da man ja eh schon genug Zeit in die Einrichtung des Aquariums steckt

  3. Danke an Hank22 für diesen Beitrag von:


    •   Alt 06.07.2019 16:05

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #243

    Talker
     
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    112
    Danke
    18
    Hey Leute, ich habe ja über einen Monat nichts mehr geschrieben deswegen kommt hier mal wieder ein Update.
    Das Aquarium läuft gut, die Nitrit Werte sind leider manchmal erhöht und ich habe immer mit Algen zu kämpfen aber sonst funktioniert alles. Alle Populationen haben den heißen Sommer überlebt und von den Guppys sind 4 muntere und zähe Fische übrig gebliebenEs gibt sogar einen Nachwuchs-Guppy der schon über einen Zentimeter groß ist. Den Otos, den Neonsalmlern und den Garnelen geht es gut.
    Mittlerweile habe ich auch Schmetterlingsbuntbarsche im Aquarium. Sie scheinen sich echt wohl zu fühlen, aber seitdem sie das Aquarium bewohnen traue ich mich nicht mehr im Aquarium zu arbeiten, denn sie wollen mich immer beißen

    Das Problem mit den Algen kann ich einfach nicht lösen, ich habe ja schon echt viele Pflanzen im Aquarium aber es bilden sich trotzdem immer riesige Algen, sodass ich jede Woche eine riesige Menge Algen aus dem Aquarium hole. Möglicherweise füttere ich ja auch falsch? Die Fotos werden hier leider nur in einer niedrigen Auflösung dargestellt. Unter diesem Link seht ihr sie hochauflösend.
    https://imgur.com/mhaR3Wa
    https://imgur.com/kdla5dI
    https://imgur.com/c8BEKDX
    https://imgur.com/whxIMGw
    https://imgur.com/xDFgljE
    https://imgur.com/VSnoNSg
    https://imgur.com/CXYFVD8
    https://imgur.com/tp0RIMc
    https://imgur.com/X35efnE
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Hank22 (20.08.2019 um 18:04 Uhr)

  5. #244

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.856
    Danke
    971
    Hi!
    Wie lange beleuchtest Du mit welchem Licht? Womit und wie oft düngst Du? Sieht ja schlimm aus ...
    Tja, die SBB passen nicht wirklich zu den Neonsalmler, die haben komplett unterschiedliche Temperaturansprüche. Hätten besser mit Roten Neon zusammengepasst.

  6. #245

    Talker
     
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    112
    Danke
    18
    Ich beleuchte 10 Stunden mit den beiden LED Lampen vom Juwel Rio 125. Die Watt Zahl kann ich jetzt auf die schnelle nicht finden. Aktuell dünge ich gar nicht und meine Bio CO2 Anlage müsste schon seit 2 Monaten leer sein. Ja mit der Temperatur ist das natürlich ungünstig, aktuell bin ich jetzt bei 25 Grad.

  7. #246
    Ralf5
    Hallo Lennart

    Sorry, wenn ich mich einfach dazugeselle. Mit einer Bio-Co2-Anlage habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Mein Becken hat einmal genau so ausgesehen. Nachdem ich das Algenpoblem nicht bezwingen konnte, bin ich auf Co2 Gas umgestiegen. Ich habe mir von Dennerle die Quantum 300 Anlage gekauft. Bevor ich sie angeschlossen habe, hab ich so gut es ging die Fadenalgen abgesammelt und dann einen großen Teilwasserwechsel gemacht. Ich achte darauf, dass pro Minute 20 Blasen abgegeben werden. Nach etwa 3 Wochen konnte ich den Erfolg deutlich erkennen, ein langsames verschwinden der Algen wurde sichtbar. Das ganze ist nun 6 Monate her und es hat geklappt. Die täglichen Futtermengen habe ich auch etwas reduziert und ich denke, ich habe es im Griff.
    Hier und da mal ein Fädchen ist normal. Übrigens habe ich das gleiche Aquarium wie du und den größeren Bruder mit 150 cm Länge.
    Villeicht konnte ich ein wenig helfen. Wünsche dir noch viel Spaß und viel Erfolg.






    Ralf

  8. #247

    Talker
     
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    112
    Danke
    18
    Hey Leute. Ich schreibe hier mal wieder etwas nach sehr langer Zeit rein. Wie geht es euch allen?
    Es gab nicht viel zu berichten in den letzten Monaten, aber ich wollte mich mal wieder melden weil sich einfach in der ganzen Zeit immer noch kein Gleichgewicht eingestellt hat. Alle Pflanzen sind von Algen besetzt und ich muss ständig ganz viele Algen entfernen. Den Fischen geht es aber so weit gut und die Wasserwerte sind alle gut. AM liebsten würde ich alle Pflanzen raus nehmen und wegwerfen und ganz neu Anfangen. Meint ihr das macht Sinn und könnt ihr mir möglicherweise Tipps geben?

  9. #248

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.014
    Danke
    157
    Hallo Lennart,

    hat du inzwischen eine CO2-Düngung? - Hornkraut hilft hier auch immer wieder mal...
    Welche Pflanzen hast du denn inzwischen drin?
    Wie lange beleuchtest du inzwischen? Düngst du regelmäßig?

  10. #249

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.113
    Danke
    260
    Hallo Lennart.

    Kannst Du mal ein Bild von kompletten Becken einstellen, worauf man die Algen erkennen kann?

    •   Alt 02.12.2019 11:54

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  11. #250

    Talker
     
    Registriert seit
    15.11.2019
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    22
    Danke
    4
    Moin Lennart.

    Das sieht nach Fadenalgen aus. Die können vorsichtig mit den Fingern oder mit einem Holzstäbchen abgezogen werden. Ich meine noch eine weitere Algenart gesehen zu haben, eventuell die Bartalge, bin mir da aber nicht sicher. Ist es möglich, dass du zu viel fütterst? Das Hornkraut gute Dienste leistet wurde schon angesprochen. Amanogarnelen ( 10 Stück ) können hier eine sehr große Hilfe sein.