Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.515
    Danke
    906
    Hi!
    Ist nur seltsam, daß auf dieser verlinkten Seite der Preis als einziges Negatives genannt wird. Denn gerade der günstige Preis, im Vergleich mit anderen Marken, von Juwelbecken ist ein Vorteil.
    Der Profi, der seit Jahrzehnten mit der Aquaristik vertraut ist, ist natürlich nicht auf solche Marken angewiesen, Auch nicht der Hobbyzüchter, der sich im Keller ein Regal mit Zuchtbecken aufbauen will, wo es nicht auf Optik sondern auf Zweckmäßigkeit ankommt.
    Aber für Anfänger ist so ein Komplettset immer zu empfehlen. Gibt auch Leute, die technisch und handwerklich nicht begabt sind, oder ein chices Becken passend zur Einrichtung wollen, auch die sind bei solchen Marken gut aufgehoben.
    Hier wurde die Frage nach den Erfahrungen mit Juwel-Becken gestellt und die kann ich jedenfalls beantworten, da ich selbst 2 solcher Becken seit Jahren betreibe:
    Optik gut, Technik sehr gut, Qualität ebenso, Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich mit anderen Marken auch gut.

  2. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:


  3. #12

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.833
    Danke
    660
    Ja, Gregor, das stimmt absolut.
    Nur - es gibt eine Menge von Komplettsets, meist muß der Heizer dazugekauft werden -, aber die sind meiner Meinung nach alle recht gut, bzw. die Unterschiede sind marginal. Das Aussehen dagegen ist Geschmackssache. Ich besitze z.B. 2 No-Names als Komplettsets, wobei ich allerdings jeweils nach ein paar Jahren die Filter ausgetauscht habe.
    Mir kommt eine derartige Diskussion immer etwas vor wie z.B.: "Was ist wichtiger - der Ramen oder das Bild?"

    PS:
    Meine 8 Becken sind alle (bzw. waren es mal) Komplettsets...

    •   Alt 22.03.2019 16:14

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.642
    Danke
    322
    Uli, ich habe auch noch drei Tetra Becken und zwei Massenfertigungen und mein neues ist ein einfaches Glasbecken 50x30x30, weil ich von vor 25 Jahren noch nen AQ Deckel übrig habe. Also hier ist niemand auf Marke fixiert.
    Das Juwel ist trotzdem super!!!!

  5. Danke an coryline für diesen Beitrag von:


  6. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.086
    Danke
    170
    Hey

    My five Cent...

    Geradewenn explizit nach Namen gefragt wird finde ich es absolut wichtig, das sich die Leute zu Wort melden, die Erfahrungen, und zwar sowohl positive als auch negative gemacht haben, zu Wort melden. Daraus kann ich dann als Fragesteller mir selbst eine Pro und Contra Liste erstellen, was durchaus eine Kaufentscheidung unterstützen kann. Und gerade ab gewissen Dimensionen macht es da schon Sinn. Ich würde mir z.B. nie wieder ein großes Becken von einen NoName Hersteller zulegen, ich würde da zukünftig immer auf Eheim setzen, da mir dort die Abdeckungen einfach am besten gefallen.

    Nein, worauf ich ursprünglich hinaus wollte, wie oft kommen Fragen nach leisen Membranpumpen, nach Außen- oder Innenfiltern auf, nach sonstiger Hardware, sei es CO2 oder auch LE beleuchtung. Wenn man dann keine Namen von Herstellern ( sprich Marken ) mehr nennen darf weil es unter den Generalverdacht der Schleichwerbung gestellt wird/werden könnte läuft was falsch. Gerade weil hier ja doch Leute unterwegs sind, die sich evtl auch mal mit exotischeren Equipment beschäftigen. Ich denke vielen Neebees sind Namen wie Yasonaga, Schego oder Tunze gar kein begriff. Wenn sie aber technisch ausgefeilte Geräte suchen müssen gerade auch diese Hersteller von Topprodukten mit genannt werden.

  7. Danke von 4 Usern an Vanjimmy für diesen hilfreichen Beitrag:


  8. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.216
    Danke
    265
    Blog-Einträge
    3
    Hallo,

    ich finde es extrem wichtig, daß man auch die Marke nennen darf, welche man bespricht.

    Denn je nach Anbieter ist ja die Technik eine völlig andere.
    Man muß doch wissen, worüber diskutiert wird.

    So kann man gezielt auf ein Becken hinweisen / es besprechen, anstatt zu schreiben:
    das nette mit dem schmucken Namen, mit dem scharzem Kasten, was auch den Heizer drin hat.


    Ich habe 3 Juwelbecken.
    2x Rio 180, 1x Lido 120
    Von der Verklebung her bin ich sehr zufrieden.
    Die Unterschränke sind auch qualitativ durchaus gut.

    Das der obere Rahmen aufgeklebt ist, stört mich nicht.

    Jedoch die Strebe, die oben einmal quer geht, daß Fsiche fangen ( macht man ja zum Glück nicht so oft) , aber vor allem das Einbringen von Wurzeln oder anderen größeren Dingen ist dadurch erschwert.

    Ich hatte anfänglich T5 ( wo mir aber sämtliche Juwelröhren von den Lichtfarben her nicht gefielen), bin dann auf die LED Multilux umgestiegen.
    Brauchbar, verursacht aber bei Anfangs starke Algen.
    War jedenfalls bei allen 3 Becken der Fall.
    Nach 2-3 Monaten hatte sich alles eingependelt und es läuft sauber, die Multilux tun ihren Dienst und scheinen auch langlebig zu sein.
    Dimmen kann man sie nicht.
    Nur an und ausschalten.


    Die Innnefilter...darum streitet sich die AQ Gemeinschaft.
    Die einen schwören drauf, die anderen finden sie...****

    Ich fand sie nicht gut, habe sie in allen Becken rausgelöst und gegen Aussenfilter getauscht, bzw. im Lido 120 sogar gegen einen Eheim Aquaball.

    Mir waren die Teile zu groß und hatten trotz der immensen Masse eine schlechte Filterleistung.
    Mit den Aussenfiltern ist das Wasser sauberer, weniger Mulm, und vor allem habe ich diesen riesigen schwarzen Kasten nicht mehr drin.

    Kleine Fische, Garnelen, verschwinden nicht nur durch die Ansauggitter ( kann man ja umbauen), sondern auch zwischen Glas und eingeklebtem (!) Filterkorpus.
    Letzteres ist ein NoGo für mich.

    Mitunter brummten/ vibrierten die Pumpen stark, wenn sie nicht 100 % saßen.
    Ansonsten ist die Technik jedoch willig und langlebig.

    Bitte bedenken, daß Herauslösen des Filter lässt die Garantie erlischen!

    Postitiv bei Juwel ist das man alles auch als Ersatzteil bekommt also auch z.B. Filterteile, Klappensatz, Leuchtbalken etc.


    Was mir bei dem Rio 180 sehr fehlt...die Tiefe.
    40 cm ist echt knapp und auf Dauer werde ich meine beiden Meterbecken definitiv gegen Aquarien mit mind. 50, besser 60 cm tauschen.

    Meine nächsten Becken werden sicherlich keine Juwel mehr, da einfach zu viele Punkte nicht vollständig meinen Wünschen entsprechen.


    LG Verena

  9. Danke von 2 Usern an Verena für diesen hilfreichen Beitrag:


  10. #16

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.833
    Danke
    660
    Zitat Zitat von Verena Beitrag anzeigen
    ich finde es extrem wichtig, daß man auch die Marke nennen darf, welche man bespricht.
    Wenn man die Marke an sich bespricht, ist das auch völlig OK.
    Wenn aber ein Thema eröffnet wird mit einem Titel wie "Obsidian 128B"
    im Wohnzimmer", dann finde ich es als irreführend, denn es wird eben impliziert, die Marke soll besprochen werden. Dabei folgt dann oft eine Besatzzusammenstellung, die besprochen werden soll (was mit der Marke ja gar nichts zu tun hat). Besser wären dann Titel wie "Südamerika/Orinoko - was könnte passen?" oder sinnverwandtes.

  11. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.216
    Danke
    265
    Blog-Einträge
    3
    Hi,
    es wurde doch aber hier gezielt nach dem genannten Aquarium gefragt....?

    Nach Erfahrungen mit Juwel Aquarien.

    Deine Kritik ist doch hier nicht angebracht, denn es liegt doch eine ganz andere Basis vor.
    Der Titel lautet doch schliesslich:
    Erfahrungen mit Juwel Aquarien?
    Abdriftende Inhalte ?

    Na, dann schau Dir mal folgende Antwort oben an:

    Von meinen acht Becken ist keines von Juwel, und ich bin auch super zufrieden!

    (Und bitte keine verdeckte Schleichwerbung bzw. Markenwerbung mehr, OK?)

    Wenn man keine Erfahrung hat, warum antwortest Du dann in dem Thema?
    Und obwohl gezielt nachgefragt wurde nach einer bestimmten Firma und ERFAHRUNGEN mit dieser, wird Schleichwerbung angesprochen.

    Etwas unglücklich gelaufen, finde ich.


    Es wurde nach Juwel Aquarien gefragt, ich habe meine Erfahrungen dazu geschrieben.
    Ich stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

    Ach, nebenbei..eine der am meisten verkauftesten Becken bei mir und ich habe in 8 Jahren erst 3 Reklamationen gehabt.
    2 bezogen sich auch einen defekten T5 Balken.
    1 auf eine defekte Pumpe.

    LG Verena

  12. Danke von 2 Usern an Verena für diesen hilfreichen Beitrag:


  13. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    17.01.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Hey Leute!
    Danke für eure zahlreichen Antworten. Eure Meinungen scheinen bei dem Thema ja echt auseinander zu gehen. Ich wollte wirklich keine Schleichwerbung betreiben, aber wie soll ich denn sonst nach euren Erfahrungen fragen? Ich finde es schon wichtig, dass das Aquarium eine gewisse Qualität hat, schließlich will ich von dem Teil ja auch eine Weile etwas haben. Grundsätzlich gebe ich lieber immer etwas mehr Geld aus und habe es dann wirklich lange, als öfter mal etwas billiges zu kaufen. Ich bin mir noch nicht ganz sicher welche Größe ich mir holen werde, aber ich denke schon, dass es von J*wel sein wird. Danke nochmal!

  14. #19

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.515
    Danke
    906
    Hi!
    Zur Qualität, was Verklebung, Glasqualität und Technik angeht, kann ich nur Gutes sagen. Nach 2 Jahren ging bei meinem Trigon 350 (läuft seit 2006 ununterbrochen) der Leuchtbalken kaputt. Wurde anstandslos und sehr schnell kostenlos von Juwel ausgetauscht. Ansonsten war nach 8 Jahren die Filterpumpe defekt, Ersatz gabs in allen Baumärkten mit Aquarienabteilung und in den meisten Zoofachgeschäften sofort zum mitnehmen.
    Die Probleme, die Verena mit dem Filter hatte, kann ich bei mir nicht feststellen. Nur daß der Aussenfilter in einem meiner Pflegebecken im Altersheim wesentlich aufwändiger zu reinigen ist. Hatte über 30 Jahre nur Eheim-Aussenfilter und bin jetzt glücklich mit den Innenfiltern und HMF, da die auslaufsicher und pflegeleicht sind.
    Auch das gebogene Glas der Frontscheibe im Trigon ist einwandfrei und verzerrt nicht. Läßt höchstens die Fische im hinteren Bereich 1-2 cm größer erscheinen.
    Mit der Größe muss man halt gucken, was in die Wohnung passt, ansonsten kann man sagen, je größer umso besser.
    Viel Spaß bei der Qual der Wahl ...

  15. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:


    •   Alt 28.03.2019 18:02

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682