Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    03.06.2020
    Beiträge
    26
    Danke
    0

    Rückwand bei laufendem Betrieb einkleben

    Hallo zusammen, ich brauche bitte einmal eure Hilfe.
    Ich habe jetzt das Juwel Trigon 190 aufgebaut, eine Rückwand hat sich leider gelöst (hatte 72h Trocknungszeit).
    Wie bekomme ich die im laufenden Becken angeklebt?
    Ich vermute, alles raus, Fische in Eimer und dann kleben.
    Wie lange sollte ich den Kleber dann trocknen lassen, 24h?
    Überleben das die Fische im Eimer? Und was mache ich mit dem Filter bis dahin?
    Ausweichbecken hab ich keine mehr.

    Oder ich lasse bis auf 10/15cm alles ab, klebe die Rückwand ein und warte 24h mit dem Auffüllen. Dann könnten die Fische drin bleiben?
    Ich habe hier einmal den Kleber von Orca und den von Juwel...
    Das ist so schade, es hat soviel Zeit gekostet, die beiden aquas leer zu machen und das neue aufzustellen

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.264
    Danke
    1488
    Hi!
    Eigentlich schade ums Geld. Bei einem gut bepflanzten Becken sieht man die Rückwand nämlich nicht mehr und im Becken selbst nimmt sie nur Platz weg. Aber wenn sie schon mal da ist, würde ich die Tiere rausnehmen, damit keiner zwischen Rückwand und Glas eingeklemmt wird. Das Filtermaterial aus dem Innenfilter kann man rausnehmen und in einen Eimer mit einem Luftsprudler stellen. Wenn Du nur einen Luftsprudler hast, gibt es Verteiler, damit auch Bewegung in den Fischeimer kommt. 2 Tage sollten die Fische es aushalten, welche und wie viele sind es denn?
    Such mal nach der Rückwand ...
    WP_20191110_11_36_47_Pro_LI.jpgIMGP4201.jpgaquarium-1-10-07.jpg

    •   Alt 24.11.2021 16:07

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    03.06.2020
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Die Rückwand sieht eigentlich ganz gut aus, wir haben einen Sandteil, der nicht bepflanzt ist
    Drinnen ist aktuell der Besatz aus meinen alten Becken. Pandas, Habrosus, Feuertetras und Boraras. Insgesamt recht überschaubar von der Anzahl her.
    Ich hatte auch schon überlegt, das Wasser bis auf 1/3 abzulassen und dann den Ocra oder Conexo zu verwenden, sollen ja beide unter Wasser kleben 🤔
    Die Rückwand ist ja quasi noch an der richtigen Stelle, nur nach oben gelöst 😂
    Von oben könnte ich sie so einklemmen, dass sie nicht mehr hochkommen kann und von vorne kann ich Steine gegen lehnen, da hab ich noch welche da.

    Vielleicht wäre das so möglich?

  4. #4

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.264
    Danke
    1488
    Moin!
    Wenn sie nur oben abgelöst ist, würde ich dass Wasser zum Teil ablassen und wieder ankleben. Dazu aber auch festklemmen, unter Druck verfestigt sich der Kleber besser. Allerdings läuft dann der Filter ja nicht mehr, deshalb würde ich den Luftsprudler in den Filter hängen, damit etwas Bewegung im Wasser ist um die Bakterien mit Sauerstoff zu versorgen.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    03.06.2020
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Gibt es da so extra klemmen, die ich verwenden kann?

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.400
    Danke
    266
    Moin

    Guck mal nach Orca Unterwasserkleber. Härtet extrem schnell aus. Gibt auch ähnliche von anderen Herstellern.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    03.06.2020
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Dankeschön, den haben wir besorgt

    •   Alt 25.11.2021 15:19

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682