Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    16.09.2008
    Beiträge
    69
    Danke
    0

    50l becken und anfänger

    Vorneweg erstmal hallo an die Aquaristikgemeinde!
    ...Tolles Forum!
    Nun zu meinem Anliegen:

    Meine Freundin hat mir letzte Woche zu meinem Geburtstag ein 50l Aquarium geschenkt...hab mich wahnsinnig drüber gefreut, weil ich mir schon lange eins zulegen wollte...ich aber nie die Zeit gefunden habe mich mit der Materie zu beschäftigen...das ändert sich aber jetzt.

    Als Zubehör hat sie mir nen Heizer und nen Filter als Set geschenkt + die ersten Dekogegenstände wie Kies, 2 Steine und nen Bogen. (hat sie natürlich schon alles ins Aquarium...typisch Frau! *g*)

    Nachdem ich mir die Einsteigerfibel hier durchgelesen habe, treten bei mir immer noch Fragen auf...da das Thema Aquaristik mir doch sehr komplex erscheint und ich nichts falsch machen möchte.

    1. Muss als Bodengrund für die Pflanzen unter dem Kies irgendwas sein? (Erde, Torf, Sand)
    2. Ich habe bei mir daheim sehr hartes Wasser...welche Pflanzen und Fische sind dafür am besten geeignet? (Bei nem wöchentlichen Wasserwechsel möchte ich das Wasser nur abschöpfen und Leitungswasser einfach nur nachgiesen...oder muss ich das Wasser vorher aufbereiten?)
    3. Ich hab ja ein sehr kleines Becken...wieviele Pflanzen muss ich mindestens und wieviele Fische darf ich höchstens in das Aquarium geben? (Ich möchte nicht zuviele Pflanzen haben, da ich die Fische ja auch sehen möchte.
    4. Ist eine Rückwand des Aquariums notwendig?...ich möchte das Aquarium nämlich als Raumtrenner verwenden.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet!
    Fotos kann ich auch reinstellen, wenn das hilfreich sein sollte!

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    263
    Danke
    0

    AW: 50l becken und anfänger

    Hi und Herzlichen Wilkommen im Forum
    1. Muss als Bodengrund für die Pflanzen unter dem Kies irgendwas sein? (Erde, Torf, Sand)
    2. Ich habe bei mir daheim sehr hartes Wasser...welche Pflanzen und Fische sind dafür am besten geeignet? (Bei nem wöchentlichen Wasserwechsel möchte ich das Wasser nur abschöpfen und Leitungswasser einfach nur nachgiesen...oder muss ich das Wasser vorher aufbereiten?)
    3. Ich hab ja ein sehr kleines Becken...wieviele Pflanzen muss ich mindestens und wieviele Fische darf ich höchstens in das Aquarium geben? (Ich möchte nicht zuviele Pflanzen haben, da ich die Fische ja auch sehen möchte.
    4. Ist eine Rückwand des Aquariums notwendig?...ich möchte das Aquarium nämlich als Raumtrenner verwenden.
    Zu1: Nein da kommt nix drunter

    Zu 2: Bei Pflanzen hast du eine große Auswahl die meisten sind eig ziemlich robust von den Wasserwerten her. Bei den Fischen musst du gucken welche Lebensbedingungen sie brauchen bei 50 Litern geh da nicht ganz so viel wie bei 120L. Hier kannst du mal gucken was dir gefällt z.b. Das Zierfischverzeichnis - Das Lexikon über Zierfische.

    Beim Wasserwechsel nimmst du nen Eimer und nen Schlauch und dann nimmst du ca.20Liter raus und das Leitungswasser brauchst du nicht Aufbereiten.


    Zu 3: Man sagt ca 70% des beckens sollten bepflanzt sein achte darauf das du am Anfang viele Schnellwachsende Pflanzen hast wie z.b. Wasserpest Cabomba oder Vallisneria, denn sonst könnte es zu Algenproblemen kommen.

    Zu 4: Nein sie ist nicht unbedingt notwendig aber, dann solltest du genug Versteck möglicheiten für die Fische haben weil es dann ja von vorne und hinten ´´offen´´ist.

    •   Alt 16.09.2008 15:36

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    0

    AW: 50l becken und anfänger

    Hallo

    Ich habe auch ein 60l aquarium
    also zu deinen Fragen:


    1. du kannst natürlich torfplatten ins aquarium geben
    sehr nützlich für die Pflanzen
    ist aber nach meinen erfahrungen nicht notwendig

    2. Wasseraufbereiter ist immer gut da das wasser dann gleich viel besser für die Fische ist (einfach wenn du das erste mal wasser einfüllst dazugeben und sonst immer beim wasserwechsel)

    mit hartem wasser kenne ich mich nicht so aus da meines sehr weich ist
    aber guppys z.B mögen hartes wasser

    3. es gibt so eine Regel: wenn du deine Fische messen würdest dürfen sie zusammen nur deine liter zahl ergeben also:
    50 Liter = 50 cm Fischlänge

    4. Rückwand ist nicht notwendig nur als Verschönerung gedacht

    hoffe ich konnte dir helfen
    Gruß Jessi

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    SAnde
    Beiträge
    652
    Danke
    1

    AW: 50l becken und anfänger

    Hi

    2. Wasseraufbereiter ist immer gut da das wasser dann gleich viel besser für die Fische ist (einfach wenn du das erste mal wasser einfüllst dazugeben und sonst immer beim wasserwechsel)
    Hilft aber nur Tetra, Sera und wie sie alle heißen! Ich benutze seit jahren keinen WA mehr und meine Fische verhalten sich wie vorher..

    es gibt so eine Regel: wenn du deine Fische messen würdest dürfen sie zusammen nur deine liter zahl ergeben also:
    50 Liter = 50 cm Fischlänge
    DAs ist falsch. Dann köönntsst du als nen 50cm großen Fisch ohne Probleme darin halten??
    Oder 5Paare Schmetterlingsbuntbarsche??
    Sorry aber das ist unfug! Es gibt keine formel!!
    Die fische müssen vom verhalten, von den ansprüchen etc. zu einander passen. Da ist eine veralgemeinigung schwachsinn.Und falsch!
    Gnauso ein Mythos wie: Die passen sich an...

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    0

    AW: 50l becken und anfänger

    ok sorry bin ja da um was zu lernen

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    SAnde
    Beiträge
    652
    Danke
    1

    AW: 50l becken und anfänger

    bin ja da um was zu lernen
    Eben

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    16.09.2008
    Beiträge
    69
    Danke
    0

    AW: 50l becken und anfänger

    ok ok...schonmal danke für das schnelle feedback!

    und welche fische würdet ihr mir für den anfang vorschlagen?
    ich dachte als erstes setz ich 2 scheibenputzerwelse rein...welche weis ich türlich noch nicht
    dann wollt ich nen kleinen schwarm (so ca 8 fischchen) und dann noch 2-3 pärchen und evtl. noch nen einzelnen schönen

    am liebsten natürlich schön bund! *g*

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    21
    Danke
    0

    AW: 50l becken und anfänger

    Zitat Zitat von Mr. T Beitrag anzeigen
    ok ok...schonmal danke für das schnelle feedback!

    und welche fische würdet ihr mir für den anfang vorschlagen?
    ich dachte als erstes setz ich 2 scheibenputzerwelse rein...welche weis ich türlich noch nicht
    dann wollt ich nen kleinen schwarm (so ca 8 fischchen) und dann noch 2-3 pärchen und evtl. noch nen einzelnen schönen

    am liebsten natürlich schön bund! *g*
    bei lebendgebährenden (molly, guppy, platy) kann man wenig falsch machen. heisst aber nicht, dass man sich um die nicht kümmern muss! Außerdem sind die recht vermehrfreudig.

    Evtl würde auch ein schwarm neonsalmler gehen. wobei man wieder dran denken sollte, dass da ein schwarm und nicht nur 5 tiere rein sollten.

    Kommt aber allgemein auch auf deine wasserwerte an.

    zum letzten punkt: einen einzelnen würd ich nicht reinmachen. spontan fällt mir kein fisch ein, der alleine gehalten werden soll und problemlos mit anderen fischen lebt.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0

    AW: 50l becken und anfänger

    Zitat Zitat von Mr. T Beitrag anzeigen
    ok ok...schonmal danke für das schnelle feedback!

    und welche fische würdet ihr mir für den anfang vorschlagen?
    ich dachte als erstes setz ich 2 scheibenputzerwelse rein...welche weis ich türlich noch nicht
    dann wollt ich nen kleinen schwarm (so ca 8 fischchen) und dann noch 2-3 pärchen und evtl. noch nen einzelnen schönen

    am liebsten natürlich schön bund! *g*

    2 "Scheibenputzerwelse" sind schön und gut, nur welche? Scheibenputzerwels ist keine Art. Ich denke du meinst eine Ancistrus Art.
    Einen Schwarm( 8 Fischchen sind von der Definition her kein Schwarm)+6Fische(3 Päärchen) und nen "einzelnen schönen" wäre dann wohl der klassische Anfängerüberbesatz.

    Durch den Überbesatz ist dein Wasser extrem belastet und ich sehe es kommen, dass du in 4 Wochen hier schreibst, dass alle Fische hektisch atmend an der Oberfläche schwimmen weil der Nitritgehalt des Wassers zu hoch ist. Da du ja keinen Nitrittest hast( sag ich mal so) hast du es vorher nicht bemerkt und schon ist es zu spät.

    Bitte lass dieses Szenario nicht wahr werden und informier dich besser. 2 Ancistren+Schwarm oder 2Ancistren+2Päärchen wäre m.E. ein angemessener Besatz. Bitte aber nicht Schmetterlingsbuntbarsche o.ä. territoriale Tiere, denn hier wäre wohl max. 1 Päärchen angemessen.

    So long

    •   Alt 16.09.2008 20:52

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    SAnde
    Beiträge
    652
    Danke
    1

    AW: 50l becken und anfänger

    Hi

    Also ancistrus werden auch zu groß...15cm Und 2 Paare würde ich nicht einsetzen! Was hällst du denn von kampfischen??