Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    DurstDevel

    Bakterienproblem ohne Lösung

    ich habe ein 110l aq und alle meine fische sind oben gescwommen als ich von der schule kan und die wasserwerte wahren gut und es war schon eingelaufen und hab keine ahnung was ich falsch gemaht habe. WAS SOLL ICH JETZT TUHN? DIE TOTEN FISCHE HAB ICH JETZT RAUS


    BITTE UM DRINGENDE ANTWORT!!!!

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: Bakterienproblem Ohna Lösung

    Hi!

    WAS SOLL ICH JETZT TUHN?
    Wenn alles in Ordnung ist,wie du sagst:nichts.Warum sollte man auch dann was tun?
    Generell brauchen wir mehr Informationen:WIE sind die Werte? Beckeninfos (siehe Fragenkatalog-Link in meiner Signatur).

    Ansonsten: Gewöhnt Euch mal an die Beiträge nicht einfach hinzurotzen, sondern Euch da etwas mehr Mühe zu geben. Es ist mühsam Beiträge mit zig Fehlern immer und immer wieder lesen zu müssen,ehe man überhaupt versteht was dieser jemand überhaupt will. Und lest Eure Beiträge doch nochmal BEVOR ihr auf "antworten" klickt! Ist doch nicht zu viel verlangt,oder?

    •   Alt 10.10.2008 14:59

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    DurstDevel

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    Ja ich bin völlig erschrocken!!! Also das AQ is ca. 30x40x80cm und passen so rund 110l rein.Ich füttere mit gepresstem Trockenfutter, dass IMMER gut geschlossen ist. Also vordem ich die schnecken ablese, füttere oder Pflanzen einpflanze wasche ich mir die Arme bis zur Schulter.Habe in der letzten Woche keine Fische oder Pflanzen gekauft, weshalb ich nicht verstehe dass meine Fische tot sind. Das Licht ist an von um 6 uhr morgens wegen der fütterung weil sie sonst nich fressen bis Abends um 21 Uhr. Jetzt möchte ich wissen was ich machen soll. Ich habe alle Fische raus und sonst alles so gelassen. JETZT BRAUCHE ICH RATSCHLÄGE WEIL ICH NICH WEISS WAS ICH TUHN SOLL. darum bitte ich um eine antwort

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    428
    Danke
    0

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    Wie lang waren denn die Fische schon da drin?

    Wann hast du das letzte mal Wasserwechsel gemacht?

    Wie waren deine Wasserwerte denn so ungefähr?

    Welche Fische hattest du drin?

    Warum wächst du dir die Arme bevor du im AQ was machst?
    Ich wasche mir die meistens danach.

    Hast du irgendwelche Pflegemaßnahmen gemacht, Pflanzen schneiden oder so.

    Woher weißt du, dass es ein bakterielles Problem war?

    Hatten die Fische äußerlich erkennbare Veränderungen?

    Gruß
    Michael

  5. #5
    DurstDevel

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    Fische hatten die richtige satte gute farbe. wasserwchsel hab ich vor 2 wochen gemacht der is morgen eh fällig.ich hatte schmerle guppys platys antennenwelse und an pflanzen hab ich nix gemacht.Bakteriell weil meine Fische friedlich sind und gutes futter bekommen oder an was kann es sonst liegen????

    bitte um antwort

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Bad Friedrichshall
    Beiträge
    762
    Danke
    0

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    Hallo,

    schreib mal bitte tun ohne H und schreib nicht immer groß. Das zu lesen ist echt anstrengend.
    Hast Du wirklich 15 Stunden Licht am Stück?

  7. #7
    DurstDevel

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    Ja weil ich morgens zur schule gehe und glei füttere und abens vom treining heimkomme um 20 Uhr und da nochmal füttere!

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Bad Friedrichshall
    Beiträge
    762
    Danke
    0

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    Zitat Zitat von DurstDevel Beitrag anzeigen
    Ja weil ich morgens zur schule gehe und glei füttere und abens vom treining heimkomme um 20 Uhr und da nochmal füttere!
    Mach doch einfach Mittags 2-3 Stunden Pause mit der Beleuchtung, 15 Stunden ist echt heftig.
    Und was hat das Licht mit dem Fressen zu tun? Die Fressen auch im Dunkeln, und sind in der Regel vor dir wach.

  9. #9
    DurstDevel

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    Mit dem Licht bin ich ja selber Meinung, aber das geht alles von meinem Taschengeld ab also ich meine dann müsste ich en andere Zeitschaltuhr kaufen. Und wenn ich füttere wenn das licht schon aus ist finde ich das Fressen morgens wieder. Komisch aber is so. Und wie lange hast du das Licht an?

    •   Alt 10.10.2008 16:03

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Bad Friedrichshall
    Beiträge
    762
    Danke
    0

    AW: Bakterienproblem ohne Lösung

    von 8-12 und von 14-20 uhr