Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    neues AQ - Fischbesatz

    Hallo Ihr Lieben AQ´s,
    mein neues AQ ist eingefahren und nun mit dem ersten kleineren Besatz gespickt.

    AQ:
    130x60x50
    Boden: 90cm gemsichter Kies; 40cm Sand

    ph7,5
    KH 5
    25Grad

    Besatz:
    4 Antennenwelse 1(EW, 3 junge ca.10 Wochen)
    3 MArmormollys (2 Weibchen, 1 Männchen)
    2 PLatys(m/w)
    5 Pastellgrundeln(2m/3w)


    Ich überlege folgende Fragen:
    Soll ich den Besatz an Mollys und PLatys aufstocken?
    Ich würde gerne noch andere Welse einsetzen.
    Gibt es Welse die eher tagaktiv sind?

    Was kann ich noch dazusetzen?
    Neons(rote, Diamant)
    Rote vom Rio
    Phantom
    Salmler
    Garnelen

    Wäre supi wenn Ihr mich unterstützen könntet.

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    82
    Danke
    0

    AW: neues AQ - Fischbesatz

    Kannst Platy´s und Molly um jeweils noch eins aufstocken.
    Neons würde ich auch noch rein tuen.

    Tagaktive Welse weiß ich nicht ob es die gibt. Nur meine Antennenwelse sind auch Tagsüber unterwegs.^^

    •   Alt 26.11.2008 20:09

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    72
    Danke
    0

    AW: neues AQ - Fischbesatz

    @Fisch9999: Bist Du sicher, das er neonsalmler zu Lebendgebährenden setzen sollte ?.

    Ich denke das er dann lieber bei Tieren bleibt die hartes Wasser bevorzugen :-).

    Denn Guppys, Platys, Mollys, Segelkärpflinge und Schwertträger nur um mal einige zu nennen bevorzugen Hartes (Kalkhaltiges) wasser welches auch leicht angesalzen werden kann.

    Der neon und die anderen Salmler sowie Panzerwelse sollten denke ich dann lieber in Ihrem bevorzugtem leicht saurem (also weichem) Wasser schwimmen.

    Die Zugabe von Casaltabletten b.z.w. Jodfreiem Salz förder bei diesen Tieren sogar das Wohlbefinden und aktivität.

    PS: Ich rede nur von leichtem Salzen, nicht von Brackwasser :-).

    mfg TK

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    72
    Danke
    0

    AW: neues AQ - Fischbesatz

    @Fisch9999: Habe gerade mal einige Deiner beiträge gelesen und mir ist aufgefallen, das Du selber nicht genau weisst wovon Du sprichst.

    Wie weit bist Du denn mit Deiner Neonzucht gekommen ???. Ich denke das Du Dir erstmal selber etwas Grundwissen zulegen solltest bevor Du anderen die Wichtige Fragen haben ratschläge erteilst die absolut Unmoralisch sind.

    Das ist nicht böse gemeint, aber fehler die man macht sollte man nicht an andere weitergeben nur um seinen Senf dazugegeben zu haben.

    Hier im Forum sind reichlich User die wissen wovon sie reden, da denke ich ist der erfragte rat in besseren Händen.

    Aber wie gesagt man lernt nie aus und auch Du wirst es schaffen :-)

    mfg TK

    PS: Wie gesagt ist nur ein hinweis keine böse absicht.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    82
    Danke
    0

    AW: neues AQ - Fischbesatz

    ihr habt keine ahnung nur so als info

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    14.11.2003
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    1.322
    Danke
    2

    AW: neues AQ - Fischbesatz

    Zitat Zitat von modjo77 Beitrag anzeigen
    Besatz:
    4 Antennenwelse 1(EW, 3 junge ca.10 Wochen)
    3 MArmormollys (2 Weibchen, 1 Männchen)
    2 PLatys(m/w)
    5 Pastellgrundeln(2m/3w)


    Ich überlege folgende Fragen:
    Soll ich den Besatz an Mollys und PLatys aufstocken?
    Ich würde gerne noch andere Welse einsetzen.
    Gibt es Welse die eher tagaktiv sind?

    Was kann ich noch dazusetzen?
    Neons(rote, Diamant)
    Rote vom Rio
    Phantom
    Salmler
    Garnelen
    Hallöle!

    Also ich würde die Platys und Mollys erstmal nicht weiter aufstocken - das machen die schon von alleine

    Um deine Frage nach den Welsen zu beantworten: ich selber habe Panzerwelse (Metallpanzerwelse) und die sind auch tagsüber immer wieder aktiv und wuseln munter im Becken rum. Allerdings würde ich sie aus eigener Erfahrung nicht auf Kies halten wollen. Das habe ich früher zwar auch gemacht, aber auf Sand verhalten sie sich ganz anders und können richtig schön gründeln. Du hast zwar teilweise auch Sand im Becken, aber sie werden sich erfahrungsgemäß überall aufhalten... Solltest du relativ feinen gerundeten Kies im Becken haben, könnte man aber dennoch über die Anschaffung von einem Schwarm Panzerwelse nachdenken. Kannst hier Corydoras - Artenübersicht ja mal gucken, was dir so gefällt und was von den Ansprüchen her zu deinem Becken passen würde.

    Von den Wasserwerten her würden sowohl Phantomsalmler als auch Rote von Rio passen. Bei letzteren solltest du dir aber darüber bewusst sein, dass sie es eher etwas dunkler mögen. Da ich auch die Anschaffung eines kleinen Schwarmes plane, habe ich meinen Boden mit schwarzem Kies gestaltet und zudem für einige Schwimmpflanzen gesorgt...

    Zu Garnelen kann ich dir nur bedingt raten. Amanos lassen sich problemlos mit Mollys und Platys vergesellschaften (hab selber welche und die haben auch schon in so einer WG gewohnt), aber sie vermehren sich in normalen Aquarien nicht, da sie dafür Brackwasser brauchen. Wenn du also nicht auf Nachwuchs aus bist, kann ich dir zu denen nur raten! Mit anderen kleineren Garnelen (Crystal Red, Red Fire und Co) wirst du in erster Linie deine Fische glücklich machen, da die die kleinen Racker als Leckerbissen ansehen werden. Generell sollte man nämlich keine zu kleinen Garnelen mit "zu großen" Fischen vergesellschaften, die ihnen nachstellen und die Babys wegfressen...

    An dieser Stelle möchte ich auch mal TK-Aquaristik widersprechen : man kann eine ganze Reihe an Corys und Salmlern in den vorliegenden Wasserwerten halten! Meine Werte sind quasi identisch und ich halte seit Jahren Neons und Corys und auch meine Schmucksalmler machen sich sehr gut. Man muss halt gucken, wie die Tiere vom Toleranzbereich her zusammenpassen... Ich pflege in einem Becken z.B. Neons mit Metallpanzerwelsen, im anderen wohnen Schmucksalmler und da werden in Kürze auch noch Corys einziehen (bin mir bei der Art noch nicht ganz sicher). Bis vor kurzem sind bei den Neons auch noch Platys mit rumgeschwommen, die dann aber wegen zu viel Nachwuchs in mein kleines 54er Becken umgezogen sind. Da sollen, wenn die Platys soweit weg sind, Rote von Rio mit rein. Du siehst also, dass das machbar ist, ohne den Tieren zu schaden. Man muss auch immer gucken, wo man sich die Angaben zu den Wasserwerten herholt. Ich habe nämlich schon die Erfahrung gemacht, dass die je nach Quelle extrem unterschiedlich waren Da muss man dann viel vergleichen und sich in Laden seines Vertrauens gut beraten lassen. Sicherlich hat es Vorteile, wenn man Tiere in "optimalen" Werten hält, aber nicht umsonst gibt es Toleranzbereiche von x bis y und dann lassen sich halt auch Platys und Mollys mit Corys und anderen Schwarmfischen vergesellschaften...

    •   Alt 27.11.2008 18:36

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682