Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Das Einfahren

  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Walsrode
    Beiträge
    1.002
    Danke
    0

    AW: Das Einfahren

    Tut mir leid Basti.

    Ich wollte dich nicht so anmachen.
    War gestern nicht so gut drauf wegen einer anderen Sache.

    Klar gibt es Leute wie Kine, bei denen alles sofort klappt. Aber es gibt auch etliche, bei denen alles schief geht.
    Ich denke, dass sind die, die ca. wöchentlich bei uns unter Kleinanzeigen in der Zeitung stehen "Aquarium mit BesaTz zu verschenken".

    Lass alles ruhig anlaufen und es wird schon klappen.

    Schöne Weihnachten.

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: Das Einfahren

    Hallo!
    Aber ich habe gelesen, dass man wenn man angeimpft hat, gleich einen kleinen Fisch reinsetzten sollte, klar die WW kontrollieren, aber damit die Bak. etwas zu tun haben.. eure Meinung dazu??
    Das kann man machen. Jetzt das große ABER:
    Wenn man selbst noch nicht erfahren ist und bestimmte Fischverhalten nicht genau interpretieren kann würde ich Anfängern diese Methode nicht empfehlen. Hier wird auch vorausgesetzt, dass man regelmäßig den Nitritwert kontrolliert und die Fische halt gut im Auge behält und bei Bedarf halt schnell reagiert!
    Daher ist das Abwarten für Anfänger in meinen Augen nach besser und auch stressfreier.

    •   Alt 24.12.2008 12:15

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    Velbert ( NRW )
    Beiträge
    432
    Danke
    0

    AW: Das Einfahren

    hi,


    zu den Schnecken :

    Schnecken sind sehr nützliche Resteverwerter, deshalb setzte ich in jedes meiner Becken Turmdeckelschnecken , sie kommen eh nur Nachts raus, also stört mich das nich wirklich .
    Wenn man das Becken animpft und regelmäßig ( so alle zwei Tage ) ein BISSCHEN die Schnecken füttert dann können sie das alles svchön verdauen und es wird eine Mulmschicht gebildet . Diese musst du im Becken lassen ( zumindest teilweise ) wenn du die Bakterienfauna und somit die Nitrifikation in deinem Becken richtig ankurbeln willst .
    Für solch einen Vorgang benötige ich in meinen Becken 5 -7 Wochen , es ist keine schnöde langweilige Zeit , denn du kannst schließlich auch deine Schnecken beobachten , und ums Beobachten geht es meiner Meinung nach in der Aquaristik .

    Dazu gibt es auch einen fantastischen Link , sieh dich einfach mal auf der ganzen Seite um : Aquaristik ohne Geheimnisse - Allgemeines - Einfahren

    Also solltest du das mal ausprobieren . Viel Glück , und Merry X-Mas !!!!!!