Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Lidl-Aquarium

  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    125
    Danke
    0

    Lidl-Aquarium

    Hallo,

    mein Sohn (13 Jahre) hat von seinen Großeltern ein Aquarium (84 l, 80 x 30 x 35 cm, Lidl-Angebot) geschenkt bekommen.

    Wir wollen morgen das nötige Anfangsmaterial (Sand, Deko, Pflanzen) besorgen. Später wollen wir "robuste" Fische einsetzen.
    Habe diverse Literatur gewälzt und bin zu folgenen Arten gelangt:
    Neon, Zwergpanzer-Welse, Querbandhechtling.

    Meine Fragen nun: Welcher Sand/Kies ist optimal? Und wieviel davon? Welche Pflanzen und wieviele benötige ich? Brauch ich bestimmte Höhlen, Wurzeln, usw.?

    Tja, wie man sieht haben wir keine Ahnung!
    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

    Michaela

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    58453 Witten
    Beiträge
    4.256
    Danke
    1

    AW: Lidl-Aquarium

    Hallo Michaela,

    erstmal Herzlich Willkommen bei uns! Wenns du willst kannst du dich ja unter Mitglieder stellen sich vor vorstellen.

    Zitat Zitat von mich Beitrag anzeigen
    Wir wollen morgen das nötige Anfangsmaterial (Sand, Deko, Pflanzen) besorgen. Später wollen wir "robuste" Fische einsetzen.
    Habe diverse Literatur gewälzt und bin zu folgenen Arten gelangt:
    Neon, Zwergpanzer-Welse, Querbandhechtling.
    Kennst du schon unsere Einsteiger-Fibel? (Link in meiner Signatur)

    Zitat Zitat von mich Beitrag anzeigen
    Meine Fragen nun: Welcher Sand/Kies ist optimal?
    Für die Panzerwelse Sand (ca. 1,5-2 mm) zum gründeln, bei scharfkantigen Kies können sie sich die Barteln abreisen.

    Zitat Zitat von mich Beitrag anzeigen
    Und wieviel davon?
    ca. 24 kg (Quarzsand im Baumarkt unter Baustoffe (ist billiger als Aquariensand))

    Zitat Zitat von mich Beitrag anzeigen
    Welche Pflanzen und wieviele benötige ich?
    Das ist Geschmacksache lese dir dazu noch diesen Link durch Schwarze Liste von nicht Aquarienpflanzen damit du keine falschen kaufst.

    Zitat Zitat von mich Beitrag anzeigen
    Brauch ich bestimmte Höhlen, Wurzeln, usw.?
    Verstecke sind für die Welse wichtig, die kannst du durch Höhlen realisieren oder durch Wurzeln/Steine...

    •   Alt 28.12.2008 12:51

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    125
    Danke
    0

    AW: Lidl-Aquarium

    Hallo!

    Super, die prombte Antwort!

    Ja, die Einsteiger-Fibel kenn ich schon und war enttäuscht noch 3-4 Wochen warten zu müssen. (Hätte nach anderen Literaturhinweisen 10-14 Tage gewartet)

    Eine gute Idee alles so genau und "*****ensicher" zu beschreiben. Hilft sehr weiter.
    Jetzt werde ich mir noch diverse Pflanzenpläne anschauen.

    Bis demnächst!
    Michaela

  4. #4
    Dennis Furmanek

    AW: Lidl-Aquarium

    Hallo,

    Ja, die Einsteiger-Fibel kenn ich schon und war enttäuscht noch 3-4 Wochen warten zu müssen. (Hätte nach anderen Literaturhinweisen 10-14 Tage gewartet)

    Müssen ist wohl der falsche Ausdruck. Es ist aber sicher. Das ist eine Beschränkung auf Schrittgeschwindigkeit beim Autofahren auch. Es ist problemlos machbar, nach ein paar Tagen bereits wenige Fische einzusetzen.

    Gruß,
    Dennis

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    172
    Danke
    0

    AW: Lidl-Aquarium

    Hi Mich!

    Einen Tip vllt noch:
    Ich auf genügend strömung und feinen Sand im becken achten.
    Dies erspart euch eine Menge Arbeit.
    Der Sand ist so fein, dass sich keine Schwebeteilchen darin absetzten können, d.h. ihr müsst den Bodengrund nicht reineigen.
    Und mit genügend Strömung haben diese Schwebeteilchen auch keine Möglichkeit sich abzusetzen. Somit entfällt alles bis auch Wasserwechsel und Filterwartung^^.
    Ich schage bei dem Becken einen Durchsatz von min. 1000l/h vor.
    Leider sind die Filter von Diesen Komplettpacketen oft stark unterdimensioniert.
    Hier ein vorschlag für einen starken Innenfilter und einen Strömungwechsler:
    PF 1000 ; Flo

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    58453 Witten
    Beiträge
    4.256
    Danke
    1

    AW: Lidl-Aquarium

    Hi,

    Zitat Zitat von SalokinTsork Beitrag anzeigen
    Ich schage bei dem Becken einen Durchsatz von min. 1000l/h vor.
    1000 l/h bei einem 84 Liter Aquarium? Da wird die Auswahl aber sehr begrenzt!

    Zitat Zitat von SalokinTsork Beitrag anzeigen
    Leider sind die Filter von Diesen Komplettpacketen oft stark unterdimensioniert.
    würde ich nicht behaupten die Filter reichen meisten aus, wenn man keinen Überbesatz hat.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    172
    Danke
    0

    AW: Lidl-Aquarium

    Hi JimGeoinf!

    Welche Azswahl wird Begrenzt??
    Ich habe in meinem 80er von Juwel den original Innenfilter mit 400l/h und noch einen Power Filter PF 1000 von Aquamedic im Einsatz.
    Da die Strömung wenn sie unverändert bleibt wirklich etwas heftig ist habe ich noch einen Flo von Hydor montiert, dieser verändert die Strömungrichtung und schwächt die Strömung von meinem PF 1000 auf ca 800l/h ab.
    Durch die dynamische Strömung wird das BEcken naturgetreuer als mit einer linearen Strömung und es gibt keine Strömungslosen Ecken, wo sich Schwbeteilchen auf dem Bodengrund absetzten können.
    Ich denke dies sit die beste Lösung.
    Gruß Niko.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    44
    Danke
    0

    AW: Lidl-Aquarium

    Moin,
    Durch die dynamische Strömung wird das BEcken naturgetreuer als mit einer linearen Strömung und es gibt keine Strömungslosen Ecken, wo sich Schwbeteilchen auf dem Bodengrund absetzten können.
    Ich denke dies sit die beste Lösung.
    Für wen die beste Lösung?
    Es gibt Fische,die wollen/brauchen keine Strömung.......
    .....und auf meinem Bodengrund setzt sich in meinen 5 Becken so gut wie nüscht ab.
    Ich habe eine ganz normale Oberflächenbewegung,das reicht.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    58453 Witten
    Beiträge
    4.256
    Danke
    1

    AW: Lidl-Aquarium

    Hi Niko,

    bei 1000 l/h würde der Inhalt ca. 12 mal die Stunde umgewälzt werden. Allgemeiner Grundsatz ist aber das der Inhalt eines Aquarium nur 1-2 mal die Stunde umgewälzt werden soll. Damit sich ein gleichgewicht einstellen kann.

    Die meisten Fische die wir in den Aquarien haben kommen aus stehenden oder langsam fliesenden Seitenarmen von Flüssen. Natürlich gibt es auch Strömung liebende Fische wo eine Strömungspumpe sinn macht, aber die findet man in der Regel nicht in einen normalen "Anfänger"-Aquarium mit dem üblichen Fischbesatz.

    Bei Aquarien mit Sandboden lagert sich normalerweise der Mulm, wenn überhaupt in einer Ecke ab, wo man ihn dann bequem beim Wasserwechsel mit absaugen kann, wenn es zuviel wird. (Es sollte immer bisschen Mulm im Aquarium bleiben.)

    •   Alt 29.12.2008 14:25

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    172
    Danke
    0

    AW: Lidl-Aquarium

    Hi Jim!

    Ich würde den Power Filter auch nicht ohne den FLO in ein solch kleines Becken tun. Die Strömung ist dann wirklich zu heftig.
    Vllt wäre da ein Eheim Aquaball angebrachter, da ich immer von meinem 80er ausgehe welches allerdings 135L hat^^.
    12 mal ist wirklich etwas heftig.
    Ich ahbe aber persönlich die Erfahrung gemacht, dass ein Becken mit mehr Strömung durchaus besser ist.
    Sonst würde ich das nicht schreiben.
    Und in jedem Becken gibt es IMMER strömungsfreie und beruhigte Ecken. Außerdem sollten immer auch Hölen und Verstecke vorhanden sein in denen die Fische bei Bedarf Schutz suchen können.
    Sry für meine kleine Fehleinschätzung^^.
    Gruß Niko!!