Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    dülmen
    Beiträge
    20
    Danke
    0

    guppys krank durch blei???

    hallo und guten abend ...
    ich habe in meinem 60l becken 4 guppys (1mänchen 3 weibchen) 3 metallpanzerwelse und einen antennenwelse ....bis vor kurzem hatten wir auch noch 10 neonfische die alle in einer nacht gestorben sind ( das problem habe ich ja schon mal angeschrieben)

    jetzte haben die guppys alle flossenfäule ein weibchen ist heute nacht daran gestorben ... jetzt haben wir heute einen kommplet ww gemacht und haben an einer pflanze noch einen blei ring gefunden der beim kauf drum war.

    kann es sein das meine fische dadurch krank werden???

    was kann ich noch tun ausser ww damit es meinen guppys wieder gut geht...

    lg monika

  2. #2

    Moderator a.D.
     
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Heinsberg/Lieck
    Beiträge
    5.007
    Danke
    78
    Hallo Monika,

    durch Blei werden die Fische wohl keine Flossenfäule bekommen,allerdings eine Bleivergiftung.
    Ich hatte selber noch nie mit Flossenfäule zu tun,denke aber,es wird ein Medikament dafür geben.

    Gruss,Achim

    •   Alt 17.01.2011 06:15

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    Ino
    Hallo Monika,

    es fehlen so viele Angaben und ein Foto wäre nicht schlecht.

    1.Seit wann läuft das Becken?
    2.Wann, wieviel und mit welchem Eimer (Wischeimer?) wechselst du das Wasser? Temperiertes oder kaltes Wasser?
    3.Wie reinigst du den Filter genau und wie oft?
    4.Wasserwerte vom Aquarienwasser (Nitrit und Nitrat) wären nicht schlecht. Am besten vor einem Wasserwechsel, nicht danach.
    5.Wie verhalten sich die Fische?
    6.Beckentemperatur?
    7.Foto?

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    dülmen
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    hallo,
    hier hab ich noch ein paar angaben zu meinem aq...

    1.Seit wann läuft das Becken?
    das becken läuft seit ca 5 wochen ( fische reingesetzt nach ca 3 wochen)

    2.Wann, wieviel und mit welchem Eimer (Wischeimer?) wechselst du das Wasser? Temperiertes oder kaltes Wasser?
    das wasser wechsel ich so einmal in der woche mit temperiertem wasser und benutze einen eimer den ich extra fürs aquarium gekauft habe ( in den letzten paar tagen habe ich das wasser alle zwei tage und gestern komplet gewechselt

    3.Wie reinigst du den Filter genau und wie oft?
    einmal in der woche reinige ich den filter bis jetzt habe ich den filter nur einmal auseinander gebaut und gereinigt
    4.Wasserwerte vom Aquarienwasser (Nitrit und Nitrat) wären nicht schlecht. Am besten vor einem Wasserwechsel, nicht danach
    wasserwerte vor dem wechsel waren
    KH 6
    PH 7
    NO2 0,6
    NO3 50

    5.Wie verhalten sich die Fische?
    jetzt sind schon die nächsten guppys tot im becken habe ich nur noch eine guppyfrau und die drei metallpanzerwelse. die metallpanizs sind verhalten sich ganz normal, der guppy ist krank schwimmt nur oben und hat flossenfäule
    6.Beckentemperatur?
    temp: 25 grad

    es liegt an dem nitrit der ist viel zu hoch das weiß ich aber durch das ww krieg ich den nicht runter gibt es irgendwelche preperate die ich benutzen kann?
    mein leitungswasser habe ich auch schon getestet und das ist ok.
    lg monika

  5. #5
    Ino
    Hallo Monika:

    Du hast die Fische seit 2 Wochen im Aquarium.
    Ehrlich gesagt kann ich kaum glauben,
    daß sie so schnell an Flossenfäule erkranken können.

    Temperiertes Wasser und extra Aquarien-Eimer ist schonmal super.
    Die Beckentemperatur ist auch in Ordnung.

    Was mich jetzt etwas stutzig macht ist der Nitrat-Wert vor dem WW...
    Wieviel Nitrat habt ihr im Leitungs- bzw. Brunnenwasser?

    Ach so: Was machst du mit den toten Fischen?
    Läßt du sie im Aqua oder entfernst du sie gleich?

    Nitrit bekommst du nur durch Wasserwechsel raus.
    Ich schlage vor 2x täglich je 3 Eimer (=30L) wechseln: morgens und abends.

    Den Filter erstmal nicht mehr säubern!
    Ist es ein Innen- oder Außenfilter?

    Machst du irgendwelche Mittelchen ins Wasser?
    Z.B. PH minus oder Algen-Ex oder sowas?

    Und wieso meinst du, daß es Flossenfäule ist?
    Welche Anzeichen haben die Fische?
    Kannst du nicht ein Foto einstellen?

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    dülmen
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    hallo
    also wir haben einen innenfilter und die fische nehmen wir sofort raus sobald wir welche tot entdecken...
    am anfang habe ich einen wasseraufbereiter reingetan aber dann hab ich hier gelesen das die nicht so gut sein sollen also habe ich es gelassen...

    die guppys haben ausgefranste flossen und so weisse pünktchen drauf
    hier ein paar bilder weis nicht ob man das so gut erkennen kann..

    lg monika

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    144
    Danke
    0
    Hi.
    Eine andere Frage, die mich interessiert. was ist den das für ein Guppy.? Stamm,? musste anfangs 2mal hinschauen, um zu glauben das das ein Guppy ist bei Bild 1.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    145
    Danke
    0
    nitrit + ichthyo denk ich, aber kann ich auf den bildern nicht erkennen...
    versuch mal ein besseres bild zu machen, erhöhe deine temp langsam auf 28 grad und wechsel 75% des wassers täglich... wenn es weißpünktchen ist solltest du das natürlich auch behandeln... die wasserwechsel machst du bis der nitrit konstant bei 0 ist.
    mußt du behandeln nachdosieren nicht vergessen nachm WW.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    dülmen
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    ich habe keine ahnung von welchem stamm der guppy ist...
    ein besseres bild krieg ich nicht mehr hin da das letzte weibchen vorhin gestorben ist...

    jetzt sind nur noch die drei metallpanzerwelse drin, denen scheint aber der hoche nitrit wert nichts aus zu machen...

    ich werde es so machen:
    täglich ww so 70% und dann werden wir sehen ob wir das in den grif kriegen ah ja die temp. werde ich dann auch erhöhen

    vielen dank für die hilfe

    lg monika

    •   Alt 17.01.2011 21:28

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10
    Ino
    Guten morgen Monika,

    wenn die Fische weiße Pünktchen hatten,
    Dann kann das wirklich "Ichthyo", die Weißpünktchenkrankheit sein!
    Das kann man auf dem Foto schlecht erkennen.
    Such danach mal hier im Forum.

    Das würde das Massensterben auch erklären.

    Du solltest die nächsten 3 Wochen keine Fische kaufen
    und das Aquarium mal in Ruhe einfahren lassen,
    bis auch der Nitritwert auf Null ist.

    Bis dahin sollten auch die Ichthyo-Erreger tot sein.

    http://www.zierfischverzeichnis.de/artikel/ichthyo.htm