Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Mein erstes Aquarium - 112 Liter

    Mein erstes Aquarium, nach mehrmaligen Beratungen in einem Zoo Fachgeschäft habe ich mich für ein Komplett-Set entschieden aber einige Fragen bleiben dennoch noch offen für mich.


    • Habe oft von einer CO2 Düngung gelesen und wollte mal fragen, was ihr davon haltet?
    • Des Weiteren wollte ich gleich mal mitfragen, wie es mit dem Sauerstoff aussieht, könnte dies mit meiner Pumpe realisieren, mein Verkäufer rät dies aber nur bei Medikation der Fische oder ähnliches an.
    • Dann ist noch die Frage des Lichtes, zur Zeit habe ich es 11h am Stück am Tag an aber hier und da liest man von einer Mittagspause von 1 bis 2h aber andere raten davon wieder ab, weil da die Photosynthese unterbrochen wird.
    • Ja, die nächste Frage wäre noch, was ihr davon haltet, wenn man einen Fastentag pro Woche für die Fische einplant.


    Ja, dass wären so die wichtigsten Fragen, die ich noch habe. Hoffe, kann Sie hier gleich bei der Vorstellung mit rein posten.

    Becken:
    - 112l
    - 80cm * 35cm * 40cm lang
    - Aquariumunterlage (Schaumstoff)
    - steht im Wohnzimmer aber nicht am Fenster

    Technik:
    - Innenfilter mit Schaumstoffpatrone ( 650 l/h [6 W]
    - Regelheizer 100 W
    - 24 W T5 Röhre
    - 1 Thermometer
    - 1 Mulmabsauger
    - 1 Magnet Reiniger, welcher wo für Algen und Kalk sein soll aber ne Plastikkarte soll wohl auch reichen, habe ich hier gelesen ^^

    Pflanzen:
    - 2 Terrakottatopf
    - +8 Pflanzen (Name leider unbekannt)

    Deko:

    - 1 Wurzel
    - 1 Höhle 20cm

    Boden:

    - Floredepot 4,7kg
    - Aqua Kies 25kg (dunkel)

    derzeitiger Besatz:
    - 1 Paar Schwertträger
    - 1 Paar Platys
    - 2 kleine Antennenwelse
    - 1 kleiner Goldancistrus

    Wasserwerte leider mir unbekannt, Wassertest wurde aber vom Händler durchgeführt, Werte waren wohl in Ordnung bis auf den PH Und Karbonwert, habe dafür ein Mittel bekommt, was das Wasser verbessert mit diesen Werten

    Futter habe ich bis jetzt nur Gründfutter-Flockenfutter und Welschips, was könnte man noch füttern?


    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, bin wirklich noch Anfänger, sorry. Dünger für die Pflanzen zwecks Eisen brauche ich wohl noch und vielleicht einen Ast, wie ich bei einem anderen Aquarianer gesehen habe. Nimmt dafür einen normalen Ast aus der Natur oder wie macht man dies? Ich möchte schon, dass es cool aussieht aber den Fischen auch an nichts fehlt, bis jetzt scheint es ihnen gut zu gehen. Die Schwertträger und Platys schwimmen oft als Paar durchs Becken oder zu viert alle zusammen. Oft schwimmen Sie auch an der Wasseroberfläche, bestimmt zu 40 Prozent, muss man dich da Sorgen machen oder ist das normal? Auch die 2 Welse sind oft sehr weit oben. Vertragen tun sich wohl alle gut. Die zwei Antennenwelse sind auch oft zusammen, nur der kleine Wels ist oft allein und wird manchmal auch von den anderen Welsen etwas geärgert bzw. von den Fischen. Soll ich da einfach noch einen Zweiten kaufen, damit er nicht so allein ist? Wie viel Welse und Fische kann ich eigentlich noch einsetzen?

    Geplant ist noch ein Neon Schwarm und ein paar andere Pärchen. Sorry, doch etwas viele Fragen nun. Aber hoffe hier in diesem Forum bin ich gut aufgehoben.

    So hier noch ein paar Bilder, die Fische sind leider etwas verwackelt, hoffe ihr könnt trotzdem was damit anfangen. Die Kabellei muss ich noch etwas verstecken aber sonst passt es schon, denke ich. Smile.

    P.S. die Höhle und teilweise auch die Wurzel wird übrigens von den Fischen und Welsen oft genutzt, entweder halten Sie sich darin auf oder schwimmen eben nur durch.

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Kronshagen/Kiel
    Beiträge
    1.348
    Danke
    0
    Hallo,
    ich versuche mal einige Deiner Frage aufzugreifen.

    CO 2Düngung ist sicher gut, ich habe sie nie benutzt und trotzdem recht gutes Pflanzenwachstum.
    Da gibt es sicher bessere Ratgeber ?!?

    Über die Wasserbewegung sollte die Sauerstoffzufuhr im Normalfall eigentlich reichen.

    Über die Mittagspause wurde hier und auch in anderen Foren viel diskutiert.
    Mit unterschiedlichen Ergebnissen.
    Benutze doch mal die Suchfunktion - vielleicht kannst Du Dich mit der einen oder anderen Meinung anfreunden.

    Fastentag pro Woche ist gut - es können auch mal 2 werden.
    In der Natur haben die Tiere auch nicht immer gleich viel zu fressen und wenn das Becken später eingefahren ist, finden viele Fische auch im Becken noch einiges an Futter.

    Futter - hier würde ich ruhig noch mal Frost- oder Lebendfutter in der Zoohandlung dazu kaufen.
    Als Trockenfutter reicht ein "normales" Grundfutter und Taps für die Welse.

    Platys und Schwertträger werden sich relativ schnell vermehren.
    Plane das lieber bei den weiteren Fischkäufen ein.

    Die Welse werden etwa 10 - 15cm lang und sind im Grunde Einzelgänger die sich nur zur Brutzeit kurz zusammenfinden und dann wieder eigene Wege gehen.
    Das Männchen übernimmt dann die Brutpflege.
    Da würde ich nicht noch mehr reinsetzen.
    Zumal die Ancistren sich auch reichlich vermehren, wenn sie größer sind.
    Wenn Du ein Pärchen hast und die sich mögen.


    Einen Zweig brauchst Du nicht unbedingt- wenn ich richtig sehen kann, hast Du ja ne große Wurzel im Becken.
    Das reicht völlig.


    Versuch noch ein bischen über Deine Pflanzen rauszubekommen, es kann nicht schaden, auch über die Pflanzen und deren Bedürfnisse etwas zu wissen.
    Dann kann man gezielter einsetzen und hat mehr davon.

    Erst mal viel Spass mit dem neuen Becken.

    Gruß
    Ralf

    •   Alt 20.01.2011 06:47

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Hallo Ralf,

    danke für deine ausführliche Antwort. Hilft mir erstmal weiter, ja werde ich mal versuchen raus zu finden mit den Pflanzen.

    Ja Frost und Lebendfutter wird noch dazu kommen und für die Welse wohl auch mal ein Stück Gurke. :-)

    Co2 werde ich erstmal weglassen und schauen wie es ohne läuft, vielleicht hab ich ja so viel Glück wie Du.

    Mittagspause werde ich da erstmal weglassen.

    Viele Grüße
    Frank

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    327
    Danke
    0
    Moin,

    Zitat Zitat von frmedia6 Beitrag anzeigen
    Wasserwerte leider mir unbekannt, Wassertest wurde aber vom Händler durchgeführt, Werte waren wohl in Ordnung bis auf den PH Und Karbonwert, habe dafür ein Mittel bekommt, was das Wasser verbessert mit diesen Werten
    Also bevor du irgendwas von diesem ph +/- bzw. kh +/- Zeug reinschüttest, solltest du zumindest deine Werte selber messen können.
    Die Verkäufer versuchen einem so einiges anzudrehen und diese Dinge sind nur selten sinnvoll.
    Wenn du deinen pH und kH Wert gar nicht weißt, weißt du ja auch nicht ob und wenn ja, um wieviel du diese verändern "musst".
    Lass diese Mittel weg, besorg dir ein paar Tröpfchentest und falls dein pH Wertwirklich zu hoch/ niedrig ist, gibt es genug "natürliche" Wege um diesen zu verändern.

    Schöne Grüße

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Kronshagen/Kiel
    Beiträge
    1.348
    Danke
    0
    HI,
    stimmt das hatte ich wohl übersehen.
    Den PH Wert auf Dauer zu ändern bedeutet einen komplizierten Vorgang einzuleiten, der nicht ungefährlich für die Fische ist.

    Und außerdem völlig unnötig, da die allermeisten im Handel befindlichen Fische mit den gängigen PH _ Werten auskommen.
    Für die Haltung reicht das allemal und bei den bisher gehaltenen Tieren sogar für die Nachzucht.

    Gruß
    Ralf

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Okay, den Test werde ich auf alle Fälle mal holen und selber messen. Damit ich auch Vergleichswerte habe. Werde ich dann mal hier rein posten.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Siegen NRW
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Hallo Frank,
    bei Zoo&Co gibt es zur Zeit den Sera Test mit verschiedenen Tropfentests für 18,99 Euro wenn du die Freunde Karte hast. Der ist sicher besser als gar kein Test.
    Die Wasserwerte sollte man kennen. Dort wo ich die Fische kaufen werde gibt es auch den Test als Ausdruck zum mitnehmen und es kostet keinen Cent.

    Ein 112 l Becken hatte ich Zwischenzeitlich mal als ich noch Zur miete Wohnte. Ich hatte nie probleme mit Algen oder Fisch verlusten trotz nur einer Röhre.
    Die Pflanzen sind wie die Pest gewachsen. Leider hatte ich immer Zoff wegen dem AQ mit dem Vermieter so das ich es abschaffen musste

  8. #8

    Moderator a.D.
     
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Heinsberg/Lieck
    Beiträge
    5.007
    Danke
    78
    Hallo Frank,

    erstmal herzlich Wilkommen hier im Forum.
    Ich würde die Schwertträger und Platies nicht zusammen halten.
    Die werden sich miteinander kreuzen,welches ich persönlich bis jetzt noch nicht sooo ganz dramatisch finde.
    Unglücklich finde ich die Besetzung der Schwertträger in einer Beckenlänge von 80cm,das ist zu knapp bemessen.

    Gruss,Achim

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Hallo Nobbi,

    seit wann haben Vermieter denn etwas gegen ein Aquarium? Wirst ja keinen ultralauten Filter gehabt haben oder? Woher wußte er eigentlich von dem AQ? Hatte er Angst wegen einem Wasserschaden oder wie? Ist ja echt kurius, nichts wird einem gekönnt, nicht mal so ein schönes Hobby.

    Hast du denn jetzt wieder eins?

    Viele Grüße
    Frank

    •   Alt 21.01.2011 08:49

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    20.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.116
    Danke
    0
    Hi Frank!

    Ich mache persönlich sehr gute Erfahrungen mit meiner noch relativ neuen Co2-Anlage. Wenn man ein wenig schaut, kann man sogar eine komplett ausgestattete und sehr gut verarbeitete Anlage für ca. 120 € neu kaufen.
    Der Vorteil einer Co2-Versorgung mit Druckgasflasche gegenüber den Einwegflaschen und Bio-Co2 ist ganz einfach, dass man erst nach Jahren die Flasche wiederauffüllen lassen muss. Das kostet bei mir genau 7,50€. Insgesamt hat man fast garkeinen Arbeitsaufwand.
    Wegen des Preises, würde ich dir jedoch raten vielleicht erst einmal das Pflanzenwachstum zu beobachten und dann notfalls später eine zu kaufen.

    Ich will mal versuchen dir hinsichtlich der Pflanzennamen unter die Arme zu greifen. Jedoch ist es nicht immer leicht junge Pflanzen genau zu bestimmen:

    1. Argentinische Wasserpest (Ganz links im Becken und ganz rechts)
    2. Echinodorus bleheri - kann auch eine andere Art der Echinodorus sein, das ist schwer zu sagen (die große Pflanze hinten links)
    3. Echinodorus eventuell 'grandiflorus' als Jungpflanze - das kann man auch hier noch nicht sagen (hinten rechts)
    4. Perlkraut (die kleine Pflanze am Bodengrund)
    5. Bacopa caroliniana (die Stängelpflanze in der Mitte vor der Echinodorus)
    6. Rotala Macrandra, die aufgrund von relativ wenig Licht noch nicht sehr rot ausgefärbt ist (Hinten im Aquarium ganz in der Mitte)

    >>> Grundsätzlich kann man bei Echinodorus sagen, dass die verschiedenen Arten insgesamt sehr ähnliche Bedingungen mögen, deshalb ist der exakte Name hier auch nicht sehr wichtig.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! Alles Gute!