Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.187
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Ja...kann gut gehen oder auch gerne mal nicht.

    50% ob Leben oder quallvoller Tod...na Klasse

    Wenn ich die Pflege von Lebewesen übernehme, habe ich auch eine Verantwortung.....und 50% wäre für mich ein Ding der Unmöglichkeit!!

    Und wenn es dann eben mal nicht gut gegangen ist...was solls...der Fischheini hat ja noch mehr davon

    Nene...so geht das nicht!!

    Michael

  2. #12
    DiscusTom
    Hallo Leute

    Ich finde Michael hat völlig recht. Dieses Zeug braucht kein Mensch. Bei einem "geimpften Filter" und einer Einlauf Phase ist dieses "Starter Zeug " absolut überflüssig. Ich für meinen Teil habe noch nie so etwas in mein Becken gelassen. Und? Laüft seit Jahren TOP

    Thomas

    •   Alt 22.01.2011 21:17

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.187
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Natürlich BRAUCHT man es nicht....Becken vernünftig lange genug einfahren...sorgfälltig ausgesuchten Besatz langsam einsetzen....ab und zu ein WW....den Filter in Ruhe lassen....etwas aufpassen...und schon flutscht es!!

    Ich mache es so seit 35 Jahren....und alle (naja, fast alle...war ja auch mal ein Anfänger) Fische waren gesund und hatte zum größten Teil ein langes Leben!

    OK, der Fischonkel mag mich nicht...sagt immer, ich wäre geizig

    Gruß

    Michael

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    27.11.2010
    Ort
    Beiträge
    166
    Danke
    0
    Hallo!

    Es gibt eben mehr als einen Weg. Und warum nicht einen anderen gehen wenn dieser auch augenscheinlich funktioniert.

    Klar, ohne reglmäßig Wasserwerte messen kanns ev. zu Problemen kommen, aber warum die Einlaufzeit nicht verkürzen wenns funktioniert.

    Ich bin mir aber bewusst dass es einige solcher Bakterien gibt, womöglich auch einige die ihr Geld nicht wert sind, spreche hier nur für die von Amtra.

    Wer den Filter womöglich auch noch heiß auswäscht etc. dem helfen klarerweise keine Startbakterien als auch eine wochenlange Einlaufzeit.

    Ich habe täglich WW gemessen und immer mit ein paar Tagen Abstand den nächsten Besatz reingetan, mache wöchentlich ca. 30% Wasserwechsel und auch bei mir läuft alles top.

    Die Pflanzen wachsen wie wild und heute hat sich der erste Nachwuchs eingestellt, ergo würde ich wieder alles so machen.

    MfG
    Philipp