Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    26.02.2017
    Beiträge
    28
    Danke
    15

    Verstümmeltes CPO Weibchen

    in meinem 120l Becken leben 9 CPO 3m/6w.
    Bei der Paarung wurde ein Mal ein Weibchen so verstümmelt, das es keine Schere, Beine und Fresswerkzeuge mehr hatte​. Daraufhin habe ich es im Ablaichkasten in einem 30er Würfel gesetzt, mit der Pinzette gefüttert und innerhalb von 2,5 Wochen hatte sie sich zwei Mal gehäutet. Nach der zweiten Häutung waren alle Gliedmaßen wieder da.
    Jetzt wurde erneut eine Dame ziemlich hergerichtet. Ich habe auch diese separiert. Jetzt, nach einer Woche trägt sie Eier. Meine Frage nun an euch, soll ich sie ins 30er oder wieder zurück in ihr "altes" Becken setzen. Sollten die Eier befruchtet sein, würden die Jungtiere im 30er nicht genug Mulm finden.
    Sollte sie die Eier beim Umsetzen abwerfen, wäre mir das auch egal, sie geht vor.

    Meine Meinung ist, ich soll es so belassen, wie es ist, da sie kaum laufen kann, frage mich eh, wie sie es geschafft hat, die Eier in die Taschen zu packen.
    Sie hat eine kleine Röhre und Laub im Kasten.

    Bin aber trotzdem offen für eure Ideen und Anregungen.

    Liebe Grüße, Sonja

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Rottenburg
    Beiträge
    56
    Danke
    10
    Hi,
    ich würde sie da lassen. Die Umsetzerei ist auch Stress. Wenn je Kleine dabei rauskommen, kannst du sie mit Aufzuchtfutter großziehen. Und Laub ist auch immer gut.

    •   Alt 03.05.2017 11:48

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    26.02.2017
    Beiträge
    28
    Danke
    15
    Hallo "Jodiga",

    Ich denke auch, dass es das beste ist, es so zu belassen. Die Jungen sind mir auch nicht soo wichtig. Hauptsache, sie hat ihre Ruhe zum genesen.
    Danke dir

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    26.02.2017
    Beiträge
    28
    Danke
    15
    Update:

    Am 22.05.2017 hat das Weibchen im Abstand von 2 Tagen ca. 20 Jungtiere entlassen. Diese habe ich in das Elternbecken gesetzt, wo viel Mulm und noch mehr Laub drin ist. Von kleinen Filterröhrchen ganz zu Schweigen.
    5 Tage später, also vorgestern, hat sie sich zum ersten Mal gehäutet.
    Leider hat sich nur der rechte zweite Schreitfuss neu gebildet. 6 Beinchen und die rechte Schere fehlen noch.
    Sie frisst munter und jetzt warten wir einfach Mal die nächste Häutung ab.

    Bei dem ersten verstümmelten Weibchen folgte die zweite Häutung sehr schnell und es waren wieder alle Gliedmaßen vorhanden, zwar noch sehr hell von der Farbe, aber das hat sich nach und nach gegeben.

    Einige der entlassenen Jungtiere habe ich im großen Becken auch schon gesehen.

    Nun lassen wir der Natur ihren Lauf 😉😉

    Liebe Grüße, Sonja

    Hier ist es heiß, 32 Grad 😱
    Und die Lüfter laufen und laufen und laufen............................................ .......😀 <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  5. Danke an Hasenzahn für diesen Beitrag von: