Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    42
    Danke
    0

    Heterandria formosa, am besten ohne Strömung im Becken halten?

    Hallo,

    zu den Zwergkärpflingen/Heterandria formosa finde ich meist die Angabe, das sie in Teichen und Tümpeln leben.
    Demzufolge wären sie ja am besten in einem Becken ohne Strömung untergebracht?

    Die Fische leben seit gestern bei mir, und ich habe das Diffusorrohr vom Dennerle Eckfilter einfach einmal rumgedreht, so das es jetzt nicht mehr ins Becken strömt sondern direkt an die Seitenscheibe, an dem es sitzt.
    Den Filter hab ich auf kleinste mögliche Stufe gedrosselt.

    Dadurch ist im Becken keine sichtbare Strömung mehr vorhanden.
    Allerdings bin ich mir unsicher, ob das Bio CO2 so überhaupt noch "wirken" kann und meine Rotala rotundifolia "Orange Juice" Probleme bekommen könnte.

    Eine andere Möglichkeit wäre, das Diffusorrohr wieder ins Becken strömen zu lassen und die Strömung mit schwimmenden Hornkraut abzufangen.
    Dadurch bekomme ich allerdings bestimmt kein stehendes Wasser hin.
    Das Hornkraut wollte ich morgen noch von Privat besorgen.

    Wer hat diese Fische und kann was dazu sagen?

    Vielleicht ein paar Eckdaten:
    Becken 50x30x30
    Filter: Dennerle Eckfilter
    Beleuchtung: Chihiros RGB auf Stufe 5 gedimmt
    Pflanzen:Rotala "Orange Juice"
    Ludwigia repens "Super Red"
    Microsorum Needle Leaf
    Microsorum Lanjak
    Lomariopsis lineata
    Bucephalandra Lamandau Mini Purple
    Nixkraut
    ab morgen dann noch Hornkraut

    Gruß, Tanja
    Geändert von Eifelyeti (10.02.2018 um 22:21 Uhr)

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    42
    Danke
    0
    Nachtrag: Ich meinte Düsenstrahlrohr, nicht Diffusorrohr.

    •   Alt 10.02.2018 22:46

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682