Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Schmetterlingsbuntbarsch Männchen jagt Weibchen

    Hallo ihr Lieben,

    ich freue mich, dass ihr hier auf die Seite gelandet seid und mir helfen wollt <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font> !

    Bevor ich zum Problem komme, stelle ich mich kurz vor: Ich bin Giulio, 25 Jahre alt, betreibe seid 16 Jahren 1 - 2 Aquarien und besitze zur Zeit ein 120l Aquarium 80x35x40cm und habe einige Guppys ( haben vorgestern Nachzuchten bekommen, deshalb genaue Zahl nicht bekannt ), 2 Antennenwelse, 5 Feuersalmer und seit gestern früh 2 Schmetterlingsbuntbarsche. ( Ihr findet Fotos vom Aquarium und den Barschen im Anhang ).

    Nun das Problem, ich beobachte die Schmetterlingsbuntbarsche nun schon seit 24 Stunden und seit gestern Abend habe ich festgestellt, dass das Männchen das Weibchen gezielt die ganze Zeit durch das Becken jagt. Seitdem wir vom Händler zurück sind, ist die Farbenpracht des Männchen wieder da, allerdings die des Weibchen überhaupt nicht.

    Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Ich habe 1 neue Wurzel und einen neuen Deko Artikel als Versteck bestellt, um das Revier genau kennzeichnen zu können und dem Weibchen noch mehr Versteckmöglichkeiten zu geben.

    Ich freue mich über eure Rückmeldungen!

    Liebe Grüße
    Giulio

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.215
    Danke
    264
    Blog-Einträge
    3
    Hallo,
    erst mal sollte geklärt werden, ob es tatsächlich ein Männchen und ein Weibchen ist.
    Und dann...sprichst du von M. ramirezi?

    Ich sehe keine Fotos...


    Zur allgemeinen Haltung:
    wenn es ramirezi sind, dann solltest du weiches, saures Wasser haben und vor allem die beiden Antennenwelse aus dem Becken nehmen.
    Guppys sicn grenzwertig ( von der Aktivität her) , aber wenn es nicht zu viele werden/bleiben kann das noch klappen.
    Die Antennenwelse sind aber nicht kompatibel bei einer Haltung mit den Schmetterlingsbuntbarschen.

    Das ist einer der empfindlichsten Fische, die du kaufen konntest.

    Und auch wenn es ein Männchen und ein Weibchen ist, bedeutet es nicht, daß die sich austomatisch verstehen.
    Die wählen nicht selten gezielt ihre Partner aus.
    Wer nicht gefällt, wird verjagt.
    Oder es wird eben versucht, bis einer das zeitliche segnet.


    LG Verena

    •   Alt 25.03.2019 08:27

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    18.01.2019
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Meine Frage wäre jetzt auch erste mal die gleiche wie von Verena gewesen. Ist denn klar, dass es sich um Männchen und Weibchen handelt? Wir hatten mal Mäuse und da hieß es auch, dass es zwei Weibchen sind.
    Tja, ihr könnt euch denken, was dann passiert ist. Plötzlich hatten wir 8 Mäuse mehr

    •   Alt 25.03.2019 11:39

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682