Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    30.03.2024
    Beiträge
    8
    Danke
    0

    Fische für das 54 Liter Aquarium

    Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir ein Aquarium zuzulegen. Es wäre dann ein 54 Liter fassendes Aquarium. Nun bin ich auf der Suche nach Fischen. Welse möchte ich nicht unbedingt, zudem habe ich an einen Kampffisch, männlich in Einzelhaltung, gedacht. Bei näherer Betrachtung und den Infos zur Fütterung hätte ich allerdings gerne einen Fisch dem ich nicht größtenteils Frost und Lebendfutter füttern muss sondern omnivar oder pflanzlich ernähren kann. Bei den Neonsalmlern handelt es sich ja um Schwarmfische, als Anfänger würde ich aber gerne Mengenmäßig klein anfangen. Genauso mit den Platys. Auch Guppy’s traue ich mir wegen der Vermehrungsrate noch nicht zu. Über Bärblinge weiß ich noch nicht sonderlich viel. Falls nun für ein 54 Liter Aquarium nicht mehr allzu viel zur Debatte steht überlege ich mir Posthornschnecken und Neocaridina zu holen. Falls sich eine Fischart findet nehme ich auch gerne Empfehlungen für Heizstaebe und Filter an. Je nach Leistung, Strömung…. Zudem nehme ich gerne Ratschläge für die Bepflanzung den Bodengrund und weitere Elemente an. Danke im Voraus

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.251
    Danke
    400
    Hallo Nikaa,

    möchtest du einen ganz anspruchslosen Schwarmfisch für dein Aquarium: - diesen hier tanichthys micagemmae - Viatnamesischer Kardinalfisch - kann ich dir empfehlen! - Wirklich anspruchslose Fische, benötigen nicht einmal einen Heizstab... - im Sommer kann man sie sogar draußen halten... auch diese hier sind sehr Anfängerfreundlich: Perlhuhnbärbling. Beide kann man auch mit Zwerggarnelen gemeinsam halten!
    Möglich wäre auch ein Paar Honiggurami (sind aber schon ein wenig empfindlicher, als o.g. Fische und nur mit sehr ruhigen Fischen zu vergesellschaften), brauchen auch ein gut verkrautetes Becken, damit sie sich wirklich wohl fühlen.
    Pflanzen: Cryptocorynen, Limnophila sessiliflora,
    Tipp: Verzichte auf einen Depotdünger, es reichen 4 - 5 cm Sand als Grund... Körnung 0,5 - 1 mm...
    Verzichte auch auf Dinge aus Kunststoff! Laub
    Es gibt verschiedene Theorien ob eine Einfahrphase sinnvoll ist, oder nicht... - zumindest 2 Tage kann man den Pflanzen zum Wurzel schlagen lassen... - Falls du einen Filterschwamm erhalten kannst aus einem gut eingelaufenen gesunden Aquarium kann dir dieser helfen schon bald einen Bakterienstamm im Becken aufzubauen.
    - die ersten Bewohner: Schnecken... Blasenschnecken, Turmdeckelschnecken, Posthornschnecken...
    - Zwerggarnelen
    - dann die Fische...
    Es gibt schon ein paar Fische, die man in so einem Aquarium halten kann...
    Steine nehmen nur unnötig Platz weg... verzichte darauf!



  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    02.08.2023
    Beiträge
    38
    Danke
    6
    Hallo!
    Für Fische wären mir 54 Liter zu grenzwertig.
    Evtl. eine Männergruppe Endler Guppies? Könnte passen.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    78
    Danke
    3
    hi !
    Die Empfelung von Silva kann ich nur bestätigen.
    Man kann auch in 54 Ltr. Fische halten, nur sollte man sich auf einen Schwarm
    beschränken.

  5. #5

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.650
    Danke
    1549
    Hallo und frohe Ostern!

    Wenn man Deine Wasserwerte kennen würde (findest Du auf den Internetseiten Eures Wasserversorgers) dann könnte man besser passende Vorschläge machen.
    Guppies passen zwar immer, aber von einer unnatürlichen reinen Männergruppe würde ich abraten. Da sich die Tiere ständig bedrängen, bei den Versuchen sich gegenseitig zu begatten, sind sie ziemlich gestresst und haben so eine verkürzte Lebensdauer.
    Es gibt sehr viele Fische die in 54 Liter (sofern es sich um das Standardmaß von 60cm Länge handelt) passen. Allerdings haben sie oft unterschiedliche Ansprüche ans Wasser, weshalb ein paar Infos dazu hilfreich wären.
    Bei den Becken gibt es günstige Komplettsets, wo alle technischen Hilfsmittel wie Beleuchtung, Filter und Heizung passend auf die Größe, gleich dabei sind.
    Geändert von fossybear (31.03.2024 um 09:41 Uhr)

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    30.03.2024
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Hallo, ich bin’s nochmal. Wie steht ihr zum Platy Mengenverhältnis 4 Weibchen, 2 Männchen ? Würdet ihr mehr Fische empfehlen und ab welcher Aquariengröße wäre die Haltung möglich ? Keine Sorge, ich würde über 54 Liter gehen.
    LG

  7. #7

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.650
    Danke
    1549
    Hi!
    Wie schon vorher gefragt, wie sind Deine Wasserwerte? Ohne diese Angaben sind Empfehlungen nicht möglich. Allerdings ist das Becken für Platys zu klein, sie brauchen schon mindestens 80cm Beckenlänge.

  8. #8

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.251
    Danke
    400
    ... wie groß möchtest du es denn? - oder: wie viel Platz hast du? - Die meisten starten mit 100 - 250 l - das sind dann 80 - 120 cm Kantenlänge... Ich bin nun bei 130 cm Kantenlänge (300 l) gelandet und komme damit sehr gut zurecht... - wobei ich nach wie vor an der
    Filterung tüftle...
    AQUARIUM GUIDE - Fische - Pflanzen - Wirbellose - Amphibien - Technik - Lexikon (aquarium-guide.de)

    hier findest du auch einiges an Tipps und Möglichkeiten...

  9. #9

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.650
    Danke
    1549
    Moin Silvia!
    In der Überschrift steht doch 54 Liter .... mehr wird`s wohl im Endeffekt dann doch nicht.

    @ Nikaa - Nicht die Literzahl alleine ist ausschlaggebend, auch die Beckenlänge, da die Fische mehr Länge als Höhe brauchen. Bei 80cm Länge würde ich bei Platys maximal 1 Männchen mit 2-3 Weibchen einsetzen. Die Männchen sind untereinander unverträglich und sehr viel mehr werden es durch ihre Vermehrungfreudigkeit sowieso. Bei sehr viel größeren Becken ab 120-150 cm sollten es dann 3 Männchen sein, damit sich die Agression untereinander besser verteilt. Dann sollte aber auch für Abnehmer des zahlreichen Nachwuchses gesorgt sein.
    Geändert von fossybear (08.04.2024 um 07:45 Uhr)

  10. #10

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.251
    Danke
    400
    Zitat Zitat von fossybear Beitrag anzeigen
    Moin Silvia!
    In der Überschrift steht doch 54 Liter .... mehr wird`s wohl im Endeffekt dann doch nicht.

    @ Nikaa - Nicht die Literzahl alleine ist ausschlaggebend, auch die Beckenlänge, da die Fische mehr Länge als Höhe brauchen. Bei 80cm Länge würde ich bei Platys maximal 1 Männchen mit 2-3 Weibchen einsetzen. Die Männchen sind untereinander unverträglich und sehr viel mehr werden es durch ihre Vermehrungfreudigkeit sowieso. Bei sehr viel größeren Becken ab 120-150 cm sollten es dann 3 Männchen sein, damit sich die Agression untereinander besser verteilt. Dann sollte aber auch für Abnehmer des zahlreichen Nachwuchses gesorgt sein.

    Hallo, ich bin’s nochmal. Wie steht ihr zum Platy Mengenverhältnis 4 Weibchen, 2 Männchen ? Würdet ihr mehr Fische empfehlen und ab welcher Aquariengröße wäre die Haltung möglich ? Keine Sorge, ich würde über 54 Liter gehen.
    LG

    Hallo Georg,

    das klingt aber schon so, als ob vielleicht doch mehr Platz wäre... -