Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    139
    Danke
    0
    ich habn Problem in meinem AQ, hier habt Ihr mal ein bild mit vielen auschschnitten von dem Kranken fisch.
    Es ist nur einer, habe aber so viele Variationen draufgeklatscht um es besser beurteilen und sehen zu könne.
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>
    Bei dem fisch ist es unten offen, das konnte ich leider nicht knipsen, man sieht aber gut sein Deformiertes maul, und das ging nach der furanol behandlung nicht weg, desweiteren ist der Fisch sowie sein anderer Kranker Kammerad recht klein und ich habe das Gefühl der Schrumpft immer weiter
    Was könnte es sein, und was für Behandlungsmethoden gibt es dort?










    Der Zweite Fisch hat irgendwie was mit dem auge.
    Sprich sein Rechtes auge iwrk so als hätte es einen Grauenstaar, und ich habe das Gefühl das es irgendwann Platzen wird, weil es immer Dicker, wird, kann mich aber auch Täuschen.
    Seine Kiemenklappe wirkt etwas rot, ich weis nicht obs durch das Foto kommt.
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>









    Nun zu den Pflanzen, ich habe vor nichteinmal 2 Wochen mein Becken neu eingerichtet, habe aber wieder son Braunes Zeuch auf den Pflanzen was aussieht wie Sägestaub, nur eben Dunkler.
    Hier mal das Bild.
    Was könnte es sein, wie bekommt man es weg?
    auch diese Nadelpflanze (wie auch immer die sich nennt) ist damit befallen, man sieht auf dem Foto das Braune Zeug.
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>













    Gruß Andy

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    1.582
    Danke
    0
    Hi&#33;
    Was heißt, Du hast das Becken neu eingerichtet? Der Filter stand aber nicht länger oder wurde gesäubert&#33;? Wie sehen die Wasserwerte aus?
    Zu Fisch eins. Das sieht mir aus wie eine verheilte Verletzung. Ich denke, dass der Fisch dadurch evtl. Probleme hat, Nahrung aufzunehmen, denn er ist schon stark abgemagert. Ich weiß nicht, ob Du dem Tier noch helfen kannst.
    Zu Fisch 2: Ja, sieht nach einem Glotzauge aus. Hast Du Seemandelbaumblätter da? Wie gesagt, kontrolliere mal die Wasserwerte, dann muss man mal schauen, ob´s da ein Problem gibt.
    Auf den Pflanzen sind Algen. Wie lange beleuchtest Du denn und wie oft wechselst Du Wasser?
    Sandra

    •   Alt 21.08.2005 22:57

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    Babydevil
    Hallöchen,

    ich mische mich hier mal ein weil ich einen ähnlichen Thread zu diesem "braunen Belag" eröffnen wollte (Andy, ich hoffe du nimmst mir nicht übel das ich jetzt deinen Thread missbraucge ).

    Mein Becken läuft zwar schon länger, aber vor 2-3 Wochen musste ich meinen HMF-Filter austauschen da die Bakterien auf dem alten vom Ichthtyo Medikament abgetötet wurden (und durchs Becken geschwemmt wurden).
    Das heißt im Prinzip läuft mein Becken gerade ein. Habe aber den Filter mit Starterbakks beimpft und Mulm aus eienm anderen Aquarium rein.
    Einen Nitritpeak gab es wohl vor 4 Tagen, höchster gemessener Wert: 0,05&#33;
    Jetzt ist Nitrit wieder bei 0&#33;

    Zurück zu den Algen. Nachdem die Algen auf all meinen Pflanzen (ausgenommen Hygrophila Difformis) wuchern wachsen diese auch extrem schlecht. Mir bleibt nichts anderes als die Pflanzen rauszunehmen und von den Algen zu befreien. Leider wachsen die Algen aber auch auf meinen Wurzeln UND an der HMF Matte selbst und vor allem innerhalb von 2 Tagen wieder nach. Langsam weiß ich nichtmehr was ich tun soll - eine chemische Keule schließe ich aus.
    ch bekomme auch nicht raus um welche Algenart es sich handeln könnte (oder sind es doch Bakterien?).

    Vielleicht hat mir jemand einen Tipp?
    Könnte im zweifelsfalle auch Bilder reinstellen, aber auf dem großen Pflanzenbild von Andy sieht mir das nach genau dem selben Problem aus&#33;

    Nitrat habe ich nur einen Wert von 1. Das schließe ich als Quelle aus.
    Beleuchtung, jetzt im Sommer, 8-11 Uhr + 15-23 Uhr.
    Phosphat habe ich leider keinen Tröpfchentest und wollte eig. davon absehen mir einen zu kaufen nur um einmal sicher zu gehen das der Wert nicht zu hoch ist...

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    139
    Danke
    0
    Nö stört nicht Babydevil

    Also zu fisch 1. der Hatte mal was mit dem Kiemen, sprich der war offen, ich hatte es mit JBC Furanol behandelt, klappte auch und wunde heielte zu, jetzt aber ist es so das er den mund nicht richtig Schließen kann, und wenn man das bei einem menschen feststellen würde, dann würde ich sagen bei dem menschen würde de rUnterkiefe ofen sein, ich kann in den fisch reinschauen wenn ich ihn von unten/vorne anschaue.

    Ob er Futtert weis ich nicht, ich will aber versuchen mal ein kleines Glas (Goldfischglas Größe) zu nehmen und den fisch darin mal zu Beobachten.


    Zu fisch 2, was heist das Glotzauge?
    ist das was schlimmes?


    Zur Beleuchtung:
    10 Std. Maximal mit mehrfacher unterbrechung pro ta, bis z 4 Stunden Pase durch Zeitschaltuhr.


    Ich hatte das Becken mal neueingerichtet weil es total wiederlich gewesen ist, und irgendwie fische drauf gegangen sind, 3 Guppyweibschen und ein guppymänchen sowie mein Saugwels.
    Der Filter wurde komplett gereinigt, da er mit Algen überseeht gewesen war, das filtermaterial habe ich ich nur leicht gereinigt, bei zweiten filter (Aussenfilter habe ich neues filtermaterial eingesetzt (SEAR Super Peat) um das Wasser Weicher zu machen.
    Die Filtersteine im Biofilter habe ich garnicht gereinigt, um ein Paar Bakterien zu erhalten.
    Neuer Kies, Pflanzen gereinigt, und Deko abgekocht.
    Bzgl. Nitritpeak, rechne ich nochmal damit, bin aber vorbereitet, und behalte es im Auge.

    Mir gehts jetzt auch vielmehr um die beidne Fische da ich nicht möchte das diese Drauf gehen.
    Was kann man da machen? wie kann man die Heilung fördern bei dem offenen was der erste Fisch hat?



    Gruß

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    139
    Danke
    0
    So sah das becken vor Neueinrichtung aus
    Da war der Biofilter schon draussen, da ich mit JBC Furanol behandelt habe, und sah recht Wüsst aus, durch die Behandlung und das entfernen Wuchender Pflanzen, wie Wasserpest und Konnsorten.

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>



    Hier ist das Becken bei neueinrichtung
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>



    Hier mit wasser gefüllt und Trübung
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>




    Mit Pflanzen besatz und Filter-Betrieb
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>




    Hier das Fertige Becken
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>




    Nach knapp 12 Std. war die Trübung weg, weil ich den Neuen Kies verdammt Lange und GRündlich gewaschen habe.




    Gruß

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    1.582
    Danke
    0
    Hi&#33;
    Zum Thema Glotzauge hier mal ein Link:
    http://www.cichlasoma.de/pflege/sick.html
    Man kann nicht ausschließen, dass das Glotzauge in Zusammenhang mit der Neueinrichtung aufgetreten ist. Soo viel machen kannst Du da nicht. Daher würd ich es mal mit Seemandelbaumblättern versuchen, denn das kann zumindest nicht schaden.
    Nochmal zu Fisch 1. Wenn der Unterkiefer also quasi fehlt bzw. nicht mehr zu schließen ist, wird das auch nicht mehr verheilen. Ich ja keine einfache Fleischwunde... Beobachte das Tier mal weiter, vor allem, ob es frisst.
    Zu den Algen: Ich denke, dass Sie normal sind. Dein Becken ist ja quasi in der Einlaufphase, da Du es nei eingerichtet hast. Da treten halt meist einige Algen auf. Du solltest aber auf jeden Fall die Beleuchtungszeit auf 12 Stunden erhöhen, da sonst die Pflanzen nicht genug Licht zum Wachsen bekommen, somit keine Nährstoffe verbrauchen, die natürlich dann wieder die Algen verbrauchen und die können dann gedeihen...
    Sandra

    •   Alt 22.08.2005 11:30

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682