Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Hallo Aquarianer!
    Wie schonmal erwähnt hatte vor jahren ein AQ, udn hatte damals muß ich gestehen keine ahnung das man auf ww acht geben muß bzw das es welche gibt.
    Naivität eines Jungendlichen
    Diesmal will ich es beachten.
    Meine Fische damals waren sofern ich mich erinnere, Sumatrabarben, Platys, Neonfische
    1Antennenwelz, udn 2 Dornenaugen, die im übrigen alle prächtig waren und ein langes Leben hatten und sich offentsichtlich wohlgefühlt haben.
    Hatte auch nie Krankeheiten im Becken und nur einen Todesfall:
    Nun aber zu meiner eigentlich frage kann man sich wo schlau machen wie sich Fische untereinander vertragen welches Kombis sind sindvoll usw?
    Die sumatrabarben waren eigentlich die einzigen im AQ die immer gestänkert haben mit den anderen.
    Die Wasserwerte muß ich noch abwarten und Fischbesatz folglich auch AQ ist seit 6 Tagen in Betrieb.
    Aber bis jetzt nur eine kleine grobe Vorstellung was ich gerne hätte wenn die ww es zulassen.
    Panzerwelze fallen nun weg da ich feinen Kies habe und keinen Sand schade....
    Antennenwelz 1 oder nimmt man 2
    Prachtbarben
    Salmler wobei ich noch überlege evtl Kaisersalmler
    Platys
    und 1 Pärchen Gestreifte Zwerbuntbarsche
    Kann man hier schon evtl sagen ob sich da was beißt untereinander?
    Mal davon auszugehen das die ww auch stimmig sind natürlich im Hinterkopf
    Habt ihr sonst noch vielleicht Ideen wie ein 125l Becken 81x50x36 aussehen könnte an Fischbesatz?
    Die die ich nun nannte vertragen sich laut ww sehr gut im aq untereinander wohl anscheinend auch weil in der fibel stand gut zu vergesellschaften und keine Agressivität.
    Bleibt zuhoffen das ich dieses ww auch erreiche *hoff*
    LG Osa/stephan

    Ps Tröpfchentest laborette schon vorhanden, wegen der genauigkeit

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Moin Osaris ,

    ich bin dafür bekannt und gefürchtet :P zu mäckeln (keine bange ich tu dir schon nix )
    Daher viel mir gleich mal was auf :

    AQ ist seit 6 Tagen in Betrieb.
    Ps Tröpfchentest laborette schon vorhanden, wegen der genauigkeit
    Wenn das Becken schon läuft und die Testreagenzien schon da sind , warum hast du dann noch nicht getestet ?
    Ich wäre sowas von gespannt auf meine Ergebnisse , das ich es nicht erwarten könnte zu Testen .Darum die Frage .

    Zu deinen Vorstellungen :

    Mit Wasserwerten wäre es natürlich einfacher

    Aber mal so unter uns Pastorentöchtern , Antennenwelse (denke mal das du da von dem Ancistrus dolichopterus (alte Bezeichnung) sprichst ) , da würde ich schon ein Pärchen nehmen .Wenn der Nachwuchs nicht belibt kannst du ihm ja die Eier klaun (mach ich auch so ) .
    Salmler wobei ich noch überlege evtl Kaisersalmler
    Platys
    Prachtbarben
    Entweder Barben oder Salmler , beides zusammen bei der Beckengröße würde nur ein "unpassendes" Wirrwar sein (meine Meinung).

    Platis passen nicht so gut zu Salmlern und auch nicht (meiner Meinung nach ) zu den Welsen die oben genannt wurden .Würde ich weglassen .

    und 1 Pärchen Gestreifte Zwerbuntbarsche
    Welche du da meinst ist mir nun eher unklar , sicher bin ich mir zwar , das es Apistogramma sind , nur welche ??
    Gehen würde das soweit aber bei dem Becken schon , wenn ich mich da nu nicht irre .(Hab da was im Kopf , aber das bitte nur unter vorbehalt ).

    Der genaue Lateinische Name würde da sehr weiterhelfen.

    Auch sollte dir bewusst sein , das wenn du dich für eine Apistogramma Art entschieden hast keine weitere in dem Becken was zu suchen hat bzw. passen würde . (einige werden dir sagen das es geht , ich sage es geht nicht (viele sehr erfahrene Aquarianer sagen das auch. Will nix heißen , aber ohne Grund tun sie es nicht (das nu zu erläutern würde zu weit gehen ) ) ).(3 klammern , das ist Rekord :lol: ).

    Im Grunde hast du ein sehr schönes Süd Am. Becken im Auge , wie ich das sehe .
    Somit bestätige ich dir aus meiner Sicht einen guten Geschmack
    Ob das so machbar ist , das steht und fällt mit den WW .
    Bepflanzung wird sicher üppig sein , gell?

    Aber ansonsten hast du eine gute Wahl und getroffen
    Schaun mer mal was draus wird (Cam sollte schon in "Schußposition" liegen).

    HtH

    •   Alt 25.08.2005 01:10

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Hallo!
    So hier mal die werte nach 6 Tagen
    gh12
    kh11
    ph8
    No2+3 0,3+0 werte
    Sauerstoff habe ich jetzt erst angestellt, provisorisch durch einen schlauch, die Tage erwarte ich meinen Difuser von Juwel.
    Muß mal sehen wie sich die werte jetzt verhalten bei co2 Zugabe, wollte das nicht gleich zu Anfang machen wegen Algen usw

    Ja ich meinte genau diese Antennenwelse

    Zu den Barschen da meinte ich diese hier (Nannacara anomala) Gestreifter Zwergbuntbarsch,ein Pärchen, keine weiteren Barsche

    Dann werde ich die Kaisersalmer nehmen denke ich wenn die ww passen.
    Und zerfleischt mich nocht nicht wegen den ww, das Becken fährt sich ja noch ein.

    Sonst noch tipps was man evtl nehmen kann?Wobei mir das dann auch reicht an Fischen, 2Antennenwelse,2 Barsche, 6--8 Kaisersalmer, evtl noch eine art dazu dann reicht mir das auch.
    LG Osa/Stephan

  4. #4
    Crispy
    Ich würd eine Gruppe von Panzerwelsen mit integrieren!

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Hallo
    Panzerwelse hätte ich auch gut gefunden allerdings habe ich feinen Kies keinen Sand.
    Somit fallen Panzerwelse leider raus aus der Planung.
    LG Osa

  6. #6
    Crispy
    Ups, hab ich das überlesen?

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Nee grins, hatte ich nicht erwähnt obenKonntest du nicht wissen

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Hi Stephan ,

    Nannacara anomala heißt eigentlich Glänzender Zwergbuntbarsch
    Daher bin ich nun etwas verwirrt . Vieleicht könntest du einen Link zu einem Bild mit dem von dir gemeinten Fischen angeben .Möchte nur vermeiden , das wir aneinander vorbei reden .

    Sauerstoff habe ich jetzt erst angestellt, provisorisch durch einen schlauch, die Tage erwarte ich meinen Difuser von Juwel.
    Muß mal sehen wie sich die werte jetzt verhalten bei co2 Zugabe, wollte das nicht gleich zu Anfang machen wegen Algen usw
    Öhm , was denn nu ? O2 rein ist das ding mit dem Difusor CO2 wäre mit einer entsprechenden Anlage .
    Ich denke mal , das du O2 meintest , gell ?
    Würde ich als nicht notwendig ansehen .Zum einen brauchst du es nicht (keine Fische die den Sauerstoff brauchen ) und zum anderen treibt dir das co2 aus dem wasser wodurch der PH Wert steigt .

    Für deinen Wunschbesatz wäre etwas weicheres und saueres Wasser von vorteil .

    Für die Nanancara bräuchtest du einen GH Wert von unter 10 .Alles andere würde dir keine Freude mit den kleinen bereiten .

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Hallo
    Vielen dank für den Tipp, ich meinte einen difuser also ganz normal der sich lediglich Luft anzieht, der ist nicht von nöten?
    Wegen den Nannancara habe ich auch nochmal selber geschaut es heißt wie du schon sagtest Glänzender, da hat der Autor des Buches was ich habe, sich wohl vertan.
    Ist aber derselbe Fisch abgebildet.
    Habe ihn auch vorhin gefunden unter Glänzend im AquaNet.
    Im AquaNet habe ich die Fische die ich mir grob ausgesucht habe eine wesentlich höhere Spanne was GH angeht, wie z.b der Glänzende Buntbarsch von 5°-25°gh wie kommt sowas zustande?
    Im Buch wiederum 6-7,5 wobei sich das mit deiner Aussage deckt. Und ich diese Zahlen eher nachvollziehen kann.
    Kann mir das erklären warum solche Angaben dort stehen?
    LG Osaris

    •   Alt 26.08.2005 01:54

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Moin ,

    wo die Angaben her kommen weiß wohl nur derjenige , der diese gamacht hat .

    Jedenfalls kenn ich ja auch den ein oder anderen Fischbesitzer und wirklich alle raten von Haltung in Mittelhartem und Hartem Wasser ab . Ich selbst habe ihn noch nicht , hab aber schon das OK von meiner Regierung für ein paar weitere Becken und in eines davon wird so ein Pärchen dann einziehen
    Die Wertangaben in meinem Buch gehen von GH max 8 und einem PH zwischen 5 und 6,5 .
    Ich selbst habe schon einige Zwergbuntbarsche gehalten , in verschiedenen Härtegraden und kann dir nur zu weichem Wasser raten .Mag sein , das andere Leute andere Erfahrungen gemacht haben , aber das sollen sie dann selbst schreiben .

    Zum Diffsor : Du hast doch Pflanzen im Becken und diese sollen doch sicher auch noch mehr werden , oder ?
    Pflanzen brauchen CO2 (welches du durch den Diffusor austreibst) und geben O2 ab .
    Im Normalfall und bei ausreichender Bepflanzung ist genug O2 im Wasser .Da brauchst du dir keine Sorgen drum zu machen .