Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Hallo alle zusammen,
    bin gestern aus dem Urlaub wieder gekommen und nun sind von meinen 10 Kardinalfischen 7 tot. Gestern habe ich noch vier tote gefunden und heute morgen war noch einer am sterben. Den habe ich dann erlöst. Er war am Kopf leicht verunstaltet und sein Maul war steif und aufgerissen. Und er war blaß. Er konnte nur noch leicht seine Flossen bewegen. Hat jemand vielleich Ahnung was das sein könnte? Meinen Otocinclus und den Garnelen geht es gut.

    Meine Werte:
    Nitrit: 0,1.-0.3 also in Ornung
    Ph:7,5
    Gh:8
    Kh:4

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    824
    Danke
    0
    Hallo Christina,

    tut mir sehr leid mit deinen Fischen.
    Warum sie gestorben sind, lässt sich so leicht nicht feststellen. Wer hat sich denn während Deines Urlaubs um die Tiere gekümmert? Was wurde gefüttert und wie oft? Welche Pflegemaßnahmen wurden durchgeführt? Kardinalfische mögen eigentlich kühles Wasser (um 20 °C)... und sind bei hohen Temperaturen nicht sehr dauerhaft, wie ich gehört habe... Vielleicht hat sich das Becken zu stark erwärmt und die Tiere haben das nicht vertragen (Sauerstoffmangel?)...

    •   Alt 25.08.2005 10:51

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    1.582
    Danke
    0
    Hi!
    Womit misst Du denn die Wasserwerte? Denn Nitrit sollte schon genau 0,000 sein. Der könnte erhöht sein, weil die toten Fische ja wahrscheinlich nicht erst eine Stunde tot waren...
    Sonst ist´s schwer, so eine Diagnose zu stellen. Aber auch wenn´s nicht am Nitrit liegt, würde ich einen großzügigen Wasserwechsel machen!
    Wie lange warst Du denn im Urlaub? Wer hat in der Zeit nach dem AQ geschaut?
    Sandra

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Also während der Zeit hat mein Freund die Fische versorgt. Das macht er öfters. Er hat sie wie immer gefüttert und das Wasser auch regelmäßig gewechselt. Nitrit teste ich mit einem Tröpfchentest von Sera. Und die toten Fische waren wohl auch nicht sehr lange im Wasser

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    812
    Danke
    1
    Hallo,
    hört sich sehr seltsam an. Daß die Otocinclus und Garnelen anscheinend fit sind würde mich wundern, wenns am Wasser gelegen hätte. Und daß die Kardinälchen dann zuerst den Löffel abgeben auch... Hört sich fast an, als wenn da ein Berserker gewütet hätte???

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    534
    Danke
    0
    Hallo,

    Weiß zwar nicht recht ob das überhaupt möglich ist, aber kann es vll. sein, das die Gernelen die Fische angegriffen haben, weil sie zu wenig anderes zu Fressen bekommen haben.

    Evtl als die Kardinals geschlafen haben?

    Nur mal als Anstoß für die Anderen, die sich vll. auskennen. Wäre doch möglich oder?

    Gruß

    Garcon

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    812
    Danke
    1
    @Christina: wie lange waren die Kardinälchen denn schon im Becken? Mal beobachtet, daß die Garnelen (Aanao?) die angegriffen haben/verfolgt haben?

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Hallo,
    also die Garnelen habe ich schon länger. Sind auch nicht so groß und fressen Algen. Ich kann mir nicht vorstellen das es an ihnen liegt.
    Christina

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    153
    Danke
    0
    Hallo Zusammen,

    die Kardinälchen sind eigentlich sehr sehr robuste Fische, die haut so schnell nichts um. Da muss schon eine "giftige" Pflanze oder so im AQ sein oder ein Barsch...
    Hast du einen "grossen" Fisch im Becken? Oder gar Prachtschmerlen?

    Garnelen erwischen die Kardinälchen höchstens im Schlaf die kleinen sind ständig auf Tour oder surfen in der Filterströmung...

    LG

    Martin

    •   Alt 25.08.2005 18:49

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10
    Martin Krüger
    Hallo,

    Mir fiele noch die Temperatur ein.
    Kardinäle sind nicht gerade "Hochtemperaturfische".

    Gruss
    Martin