Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Hallo,

    habe vorgestern bei meinen Ramirezis vereinzelte weiße Pünktchen festgestellt und möchte nun frühzeitig was unternehmen. Habe mir Punktol besorgt und in der Gebrauchsanleitung gelesen, daß das Mittel bei "schuppenlosen" Fischen wie Welsen unverträglich sein kann.

    Außerdem sagte die Verkäuferin, daß die Temperaturanhebung auf 30C° förderlich wirken würde, aber die Otos vielleicht "nicht durchkämen".

    Ich bin aber nicht bereit, meine süßen Otos zu opfern.

    Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt mit Punktol und Otos?

    Und noch was, laut Beschreibung soll man den Biofilter ausmachen. Wie kriegen die Fischlis denn dann Sauerstoff? Muß ich mir nun noch 'nen Ausströmer oder so was besorgen??

    Beste Grüße

    Ruth

    P. S.: Neben den Ramis und Otos habe ich auch noch rote vom Rio. Aq 80 x 35 x 50. - Temp. 26C° - Gh 10 - Kh 5 - pH 7 - Nitrat 10 - Nitrit 0

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    26.09.2002
    Beiträge
    300
    Danke
    0
    Hi,

    die Frage ist welche Otos sind es denn ?

    Gruss Ralf

    •   Alt 26.08.2005 22:03

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Originally posted by Ralf Rombach@26.08.2005 - 22:03
    Hi,

    die Frage ist welche Otos sind es denn ?

    Gruss Ralf
    Hallo Ralf,

    schwer zu sagen. Natürlich sind mir alle 5 Otos als Otocinclus affinis verkauft worden.

    Ich vermute aber daß einer ein O. macrospilus sein könnte. Er sieht etwas anders aus als die anderen.

    Bei den restlichen 4 tippe ich mal auf O. hoppei. Bin aber nicht so sicher. Werde daher mal versuchen ein Bild anzuhängen:

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Hoffe, es ist genug drauf zu erkennen. Habe es mal eben schnell gemacht.

    Beste Grüße

    Ruth

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Hallo,

    kleiner Nachtrag zu meinem vorigen Post. Hier eine größere Version des Bildes. Kann man vielleicht mehr darauf erkennen.

    Beste Grüße

    Ruth

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    13.04.2003
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    8.415
    Danke
    0
    Hallo Ruth,

    hast du denn nun schon mit Punktol behandelt oder nicht?

    Sollte es sich tatsächlich um Ichthyo handeln, ist eine Behandlung sicher notwendig, nur könnte schon allein rein prophilaktisch eine Beantwortung des Fragenkatalogs nix schaden.

    Angaben zum Aquarium
    Beckengröße
    Becken läuft seit...
    Wasserwerte (gh, kh, ph, NO2 + NO3, Temperatur)
    Einrichtung (Pflanzen, Steine, Wurzeln, Bodengrund)
    Wurden in letzter Zeit Änderungen an der Einrichtung vorgenommen

    Angaben zu Haltung und Pflege
    Wie oft Wasserwechsel und Wechselmenge (%)
    Letzte Filterreinigung
    Letzte Medikamentengabe (welches Medi)
    Was wird wie oft gefüttert

    Angaben zu Fischen
    genauer Besatz
    sind in letzter Zeit neue Fische hinzugekommen

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    26.09.2002
    Beiträge
    300
    Danke
    0
    Hallo Helmut,

    die Angaben nach dem Katalog sind wohl für so einen Fall nicht so wichtig oder entscheidend.

    Wenn Ichthyo klar diagnostiziert wurde, sollte man behandeln. Punktol ist durchaus ein Mittel der engeren Wahl.

    Der abgebildete Oto ist ein macrospilus und Du vermutest richtig, wenn Du auch O. hoppei im Becken haben könntest, das sind die beiden häufigtsen Arten. Beide sind Regenwaldtieflandarten, die gut mit höheren Temp. zurecht kommen. 27 Grad halte ich meine im Laden ohne Probleme.

    So, sie können theoretisch auch gut 30 Grad ab, das wäre nicht das Problem, allerdings sollte man während der Behandlung dann das Becken

    a) zusätzlich belüften
    B) unbedingt auf die Atmung der Otos achten, daß die nicht stark zunimmt.

    Sollte dies der Fall sein, dann haben die schon Parasiten auf den Kiemen sitzen, dann muß die Temp. wieder auf so 26 Grad gesenkt werden, dafür die Behandlungsdauer verlängert werden.

    gruss Ralf

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Hallo Ralf und Helmut,

    besten Dank für Eure Antworten. Die Angaben zu Becken und Wasswerwerten sind übrigens im 1. Mail als Postscriptum angefügt. WW mache ich derzeit alle 2 Wochen 30%. Der genaue Besatz ist übrigens: 5 Otos, 2 M. ramirezi, 11 Rote von Rio. Alle sind erst eineinhalb Wochen im Becken. Da war wohl so was zu erwarten...

    Ich habe übrigens noch nicht mit Punktol behandelt, sondern bin erstmal dabei, die Temp zu langsam auf 30C°zu erhöhen. Meine Ramis haben nämlich heute abgelaicht, und jetzt traue ich mich erst recht nicht so richtig, mit der Chemiekeule zuzuschlagen. Noch sind nur 4-5 Pünktchen pro Fisch zu sehen.

    Sollte aber, wie beim letzten Mal, der Laich wieder den Weg allen Irdischen gehen, so werde ich sofort mit Punktol behandeln. Bin ja nun beruhigt, daß die Otos trotzdem eine Chance haben.

    Beste Grüße

    Ruth

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    591
    Danke
    0
    Hallo,
    ich mache seit 5 Tagen eine Salzbehandlung mit Temp-erhöhung wegen Ichtyo. Alle Otos sind wohlauf, obwohl die Temp. seit 5 Tagen bei 33°C liegt. Auch das Salz macht ihnen gar nichts aus. Sie verhalten sich wie immer und alle leben.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Originally posted by peanut@28.08.2005 - 14:26
    Hallo,
    ich mache seit 5 Tagen eine Salzbehandlung mit Temp-erhöhung wegen Ichtyo. Alle Otos sind wohlauf, obwohl die Temp. seit 5 Tagen bei 33°C liegt. Auch das Salz macht ihnen gar nichts aus. Sie verhalten sich wie immer und alle leben.
    Hallo Sandra,

    ja, an Salz hatte ich auch schon gedacht. Was hast Du denn sonst noch so für Fische? Meine Ramirezis sind ja auch noch da... :? Entscheidungen, Entscheidungen...

    Erst einmal bin ich gespannt, was aus dem Rami-Laich wird. Mit etwas Glück kleine Ramirezis. B) Ansonsten mal wieder Ramirezi-Snacks.

    Beste Grüße und besten Dank für Deinen Hinweis&#33;

    Ruth

    •   Alt 28.08.2005 20:41

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    591
    Danke
    0
    Hallo,
    den Besatz siehst du in der Signatur. Des weiteren sind noch 2 Ringelhandgarnelen mit im Becken, denen geht es auch gut. Also ich habe nur Fische drin, die eigentlich empfindlich auf Salzbehandlung reagieren sollen, es geht aber allen gut. Und die Temp-erhöhung hatte noch ein gutes. Die Scalare haben nicht mehr so Probleme mit den Darmwürmern. Der Kot ist jetzt meist schön braun.