Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    61
    Danke
    0
    also, seit anfang sommer wirft meine mollydame so fast alle drei wochen um die 15 mollys, kann ich das irgendwie auf natürliche weise eindämmen? wasserwerte könnte ich erst in einer woche sagen(meine freundin macht das bestimmen immer für mich)

    liebe grüße, dani

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Moin ,

    Das wäre sogar sehr leicht .

    Schönes großes Becken daneben , Wasserwerte für Barsche aus den Seen einrichten und immer mal was abschöpfen .

    Ansonsten Fressfeinde !!

    •   Alt 27.08.2005 01:39

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    30.06.2004
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    4.289
    Danke
    0
    Hi

    Leichteste Methode, Geschlechtertrennung - dann aber bereits schon bei den Jungtieren, bevor sie die Geschlechtsreife erreichen

    Andere Methode gibt es nicht.

    Ansonsten, werfen lassen, Jungfische verfüttern oder abgeben. Einige Händler nehmen auch Tiere, wenn auch zumeist ohne finanziellen Ausgleich, nur ist das eher die Ausnahme.

    Grüße

    Dany

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    61
    Danke
    0
    aber welche fische sind denn fressfeinde?

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    23.04.2005
    Ort
    Schwedt/16303
    Beiträge
    431
    Danke
    0
    Hallo felizitas!

    Fressfeinde: Barsche sind Fressfeinde. Der Purpurprachtbarsch ist zum Beispiel einer, aber auch Skalare, und noch so einiges mehr was dir bestimmt die Profis noch verraten. Aber erstmal müssen wir wissen ob du überhaupt Platz hast für nen Fressfeind in deinem Becken, also alles erzählen: Wie gross ist dein Mollybecken und wieviele Mollys hast du derzeit, wie ist die Geschlechterverteilung, weitere Tiere/wieviele/was, Beckeneinrichtung und so weiter. Dann können wir alle dich besser beraten.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    61
    Danke
    0
    also,hab noch zwei große mollys(m/w) und ca 8 schon größere mollys und 15 aus dem letzten wurf, die aber noch sehr klein sind (0,8cm vielleicht) dazu noch einen blauen antennenharnischwels. achja, mein becken fasst 60 liter und das becken in dem die kleinen mollybabies drins sind, fasst 22 liter (war eigentlich als pflanzenbecken gedacht, hat aber auch filter und beleuchtung natürlich).

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    61
    Danke
    0
    achja, geschlechter bei den kleinen kann ich irgendwie nich so bestimmen, aber wenn ihr mir sagen könnt woran ich das seh, dann versuch ichs mal! und zur beckeneinrichtung: sehr,sehr gut bewachsen, eine wurzel ist drin, ein steingebilde und noch so ne dekoamphore. temperatur beträgt 25°C.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    23.04.2005
    Ort
    Schwedt/16303
    Beiträge
    431
    Danke
    0
    Hallo felizitas!

    60L ist ganz schön eng für all die Mollys. Die 15 Babys kannst du auch nicht all zu lange im 22L-AQ lassen, somit wäre dann dein 60L-AQ schnell überbesetzt, wobei Mollys eigentlich eh grössere Becken bräuchten. Entweder du gibst "alle" Mollys ab und holst dir Tierchen die besser ins 60L-AQ passen von der Grösse her oder du musst dir ein grösseres Becken zulegen, so ab 80-90L, je nachdem wieviele Mollys du behalten magst eventuell sogar noch grösser. Einen Fressfeind kannst du nicht mit zu setzen momentan, ist ja alles zu eng, ich würde dir ein grösseres Becken empfehlen. Mal schauen was die noch erfahreren Aquarianer zu schreiben haben. Mehr fällt mir grad auf Anhieb nicht ein.

    PS: 25 Grad ist ok, aber Mollys mögen es doch a bissel wärmer, auf 27-28 Grad kannste die Temperatur schon machen. Wie du die Geschlechter bestimmst: Guck dir die Elterntiere an, die unteren Flossen und die Schwanzflosse sind verschieden, ausserdem bekommen die Mädels später einen weissen Punkt da inne nähe wo se kacken, das bekommen die Männchen nicht. Ab wann du die Geschlechter siehst hängt davon ab wie sie sich halt entwickeln, musste einfach mal gucken. Oder setz ein paar Fotos hier rein wenn du dir nicht sicher bist.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    61
    Danke
    0
    Danke schonmal für die antworten!!! das größere becken ist schon in arbeit, zieh bald in meine eigene wohnung und da hab ich auch platz! und dann frag ich nochmal nach wegen den fressfeinden *gg*

    •   Alt 27.08.2005 15:22

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    71
    Danke
    0
    Hallo,

    ich habe es bei meinen recht produktiven Platys so gemacht, ich habe mir jemanden gesucht der eine Wasserschildkröte hat.

    Das hat den Vorteil, ich muss mich nicht gezwungenermaßen um ein weiteres AQ kümmern, denn mein 200 Liter und mein 54 Liter AQ reicht mir, mehr will ich gar nicht, da ich noch einen kleinen Nebenjob der sich Arbeit nennt habe, und es mit 2 AQ gerade ideal ist. Habe alle meine Pfleglinge in Blick und genügend Zeit, was ich bei mehr AQ's nicht mehr garantieren könnte.

    Auch hat der Wasserschildkrötenbesitzer den Vorteil, dass er sich kein Lebendfutter kaufen muss, pro Fisch 0,50 Euro erspart.

    Ausserdem, wenn man Leute kennt die das selbe Hobby haben , ist ja im Notfall auch nicht schlecht - beim reden kommen die Leut zsam

    LG von Tina