Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    387
    Danke
    0
    Hallo Leute,

    wir fliegen kommende Woche für eine Woche in den Urlaub. B)
    Und nachdem ich nun schon seit langer Zeit mit div. Algen zu kämpfen habe (nicht viele, aber einige) hab ich mir gedacht ich nutz die gunst der Stunde und hülle das Becken für eine Woche in Dunkelheit ein.

    Muss ich dabei sonst noch was beachten?
    Wie siehts mit füttern aus? Glaub irgendwo mal gelesen zu haben das da nicht gefüttert werden soll.
    Ich habe auch Diskus im Becken (sind mittelgroß), halten die eine Woche ohne Futter durch?

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    hi,
    willst du nur das Becken abdecken, damit von außen kein Licht kommt, oder auch das Licht ausmachen?!
    ich sitze ungern ne Woche im Dunkeln, glaub den Tieren geht es genauso

    du musst wenn dann auf jeden Fall auch an einen Sprudler denken, denn im Dunkeln produzieren die Pflanzen ja keine O2, verbrauchen sogar noch zusätzlich.

    mfg

    •   Alt 27.08.2005 18:08

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    1.582
    Danke
    0
    Hi!
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob eine Dunkelkur bei Abwesenheit soo ratsam ist. Ich weiß nicht, wie Dein Becken bepflanzt ist, aber es werden neben den abgestorbenen Algen sicher auch abgestorbene Pflanzen hinzukommen. Nicht, dass Dein Wasser kippt und es keiner merkt!?
    Sandra

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.301
    Danke
    0
    hallo daniel,

    also ich würd das so ganz ohne Aufsicht auch nicht machen. Ich könnt mir vorstellen den ein oder anderen Wert mal während der Kur zu überpüfen. Welche Algen sind es denn? Es macht keinen Sinn Grünalgen mit ner DK zu kommen. Um denen den Garaus zu machen, müssen die Pflanzen schon sehr gut wachsen. Und wenns am Wachstum liegt werden die nach der Kur erst wieder so richtig loslegen.

    Hauptnährstoff der einzigen Alge bei der es Sinn macht nämlich der Blaualge, ist Licht. Aber nur bei der!

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    387
    Danke
    0
    Hallo,

    hauptsächlich sind es Bartalgen.
    Hätte mir eigentlich gedacht auch das Licht vom Aquarium auszuschalten.

    Sprudelstein hab ich.

    Wegen der Pflanzen usw. hab ich alles hier stehen.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    1.582
    Danke
    0
    Hi!
    Wie schlimm ist´s überhaupt mit den Algen? Wo befinden sie sich? Evtl. nur im Bereich des Ausströmers? Ich denke, bei dem Becken würde ich keine Dunkelkur machen. Ich glaube nicht, dass die Bartalgen sich davon beeindrucken lassen und es wäre mir auch zu gefährlich, den Pflanzenbestand zu riskieren.
    Vielmehr würde ich die Ursachen der Algen in Richtung Nährstoffüberschuss oder Beleuchtung suchen und da eine Abänderung schaffen.
    Sandra

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.301
    Danke
    0
    hallo,

    PS. Im übrigen lege ich Dir dringend den Zwiebelfisch ans Herz
    ?

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    Offénbach
    Beiträge
    328
    Danke
    0
    Hallo,

    ich wuerde mich da Sandra anschliessen und vermuten, dass sich Bartalgen von einer Dunkelkur relativ wenig beeindrucken lassen.
    Die werden sich, wenn das Licht wieder an, ist genauso schnell erholen, wie Deine Pflanzen. Abgesehen davon ist es ein ziemlicher Eingiff ins System, einfach mal fuer eine Woche das Licht abzuschalten, den ich nicht unbeaufsichtigt durchfuehren wuerde.

    Gruss Jens

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    387
    Danke
    0
    Hi,

    was ist den ein Zwiebelfisch?

    Also die Algen sind überhaupt nicht schlimm.
    An Pflanzen und Steinen sind so gut wie gar keine.
    Es sind lediglich im vorderen Bereich auf dem Sand einige. Die aber immer wieder kommen. Wenn ich sie absauge.
    Auch auf den Wurzeln und auf der Rückwand sind welche.

    Im Bereich des Ausströmers sind keine.

    Hmm. Närstoffüberschuss glaub ich nicht das ich hab.
    Ich verwende zwar jetzt seit ca. 5 Monate den Tages- und Eisendünger von Drak. Hatte aber vorher noch mehr Algen wegen schlechten Pflanzenwuchs.
    Denn die Pflanzen wachsen jetzt sehr gut.

    Beleuchtung habe ich die 4x80 Watt T5 mit den ATI Reflektoren. Leuchtstoffröhren verwende ich die ATI SUN und die ATI NATURE. Jeweils 2 Stk.
    Beleuchtungspause von 3 Stunden mach ich auch.
    Beleuchtungszeiten:

    Uhrzeit Beleuchtungsstärke

    7:30 - 9:00 3% - 60%
    9:00 - 10:00 60% - 80%
    10:00 - 11:00 80% - 90%
    11:00 - 12:00 90% - 85%
    12:00 - 13:00 85% - 75%
    13:00 - 13:30 75% - 0%
    13:30 - 16:30 0% Mittagsgewitter
    16:30 - 17:00 0% - 70%
    17:00 - 18:00 70% - 80%
    18:00 - 19:00 80% - 85%
    19:00 - 20:00 85% - 80%
    20:00 - 21:00 80% - 70%
    21:00 - 22:30 70% - 3%
    22:30 - 23:00 3% - 0% Starten der Kaltlichtkathoden
    23:00 - 0:00 Mondlicht durch Kaltlichtkathoden

    Dennoch. Wenn ichs trotzdem mit einer Dunkelkur versuchen möchte. Sollte ich die Fische dann Füttern, oder nicht?

    •   Alt 27.08.2005 19:36

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    387
    Danke
    0
    Hi,

    was meint ihr denn könnte dabei passieren weils zu unsicher ist?