Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Hallo
    Hab seit paar Tagen an der Scheibe so feine weiße Gebilde hängen, sehr sehr klein.
    Hängen an einem dünnen faden und am ende sehen sie aus wie kleine weiße Federn oder wie kleine Anemonen.
    Was mag das sein, Algen,ne Krankheit?MUß man was dagegen tun oder sind sie harmlos?
    LG Osaris/Stephan

  2. #2
    Ralle
    Hallo Stephan,

    hört sich nach Hydra an.

    Süßwasserpolyp

    Gruß
    Ralf

    •   Alt 28.08.2005 15:32

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    20.08.2005
    Beiträge
    92
    Danke
    0
    Hallo Stephan!

    Hört sich so nach Süßwasserpolypen / Hydras an.

    Schau mal hier ob die so aussehen.
    http://www.schulmodell.de/schuelerarbeiten...wassapolyp1.htm
    http://www.hydro-kosmos.de/jahresz/herbst/hm1.htm


    Gruß Alex

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    843
    Danke
    0
    Moin!
    Könnten es evtl. Hydra's sein?
    Guckst du hier!

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Hi
    Ja danke es scheint eine multi headed Hydra wohl zu sein weil sie eher wie nen Fächer aussieht als nur drei oder vier einzelne arme.
    Mh wenns Polypen sind sind sie ja nicht schädlich die sammeln ja reste aus dem Wasser usw oder?
    LG Osaris

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Hallo Leutz
    Kleiner Nachtrag von mir, nachdem ich eure Tipps gehört hatte was es sein kann also Hydra hab ich im I-net mich schlau gemacht. Wobei dort die angaben dermaßen auseinander gingen das man nur schwer sagen kann,sind Hydras schädlich nützlich oder einfach nur "umwerfend Interessant" und einige wiederum freuten sich diese kleinen Putzigen und ach so interessanten Hydras im Becken zu haben.
    Ich hingegen war nicht begeistert da es extreme Ausmaße annahm. Ich ließ es in der Zoohandlung unters Mikroskop legen und es war Hydra, Innerhalb von 2-3 Tagen war das Becken voll und unansehnlich.
    Wobei keiner sagen konnte woher sie stammen, weil lebend Futter hatte ich noch nicht gefüttert wie auch ohne Fische, nur das Timing war bissel blöd weil kurz nachdem ich Fische eingesetzt hatte ging es richtig los, hatte vorher nur vereinzelt welche gesehen und mir aus unwissenheit nichts dabei gedacht böser Fehler;(.
    Naja mit Magengrummeln hab ich dann zur Chemiekeule gegriffen (Schnecktol)Die Wasserwerte ließen das gott sei dank zu.
    Und innerhalb von 2 Tagen war das problem Gott sei dank behoben, ein Schmucksalmer hats leider nicht verkraftet.
    Ich kann nur jedem Raten wenn ihr sowas seht,bemerkt handelt sofort, denn sowas ist nicht wirklich interessant oder sogar nützlich wie es im internet von vielen zu lesen war. Die Ausbreitung erfolgt dermaßen schnell durch Zellteilung das ist nicht mehr feierlich.
    Zumindest meine Erfahrung die ich damit gemacht habe.
    Status jetzt nach Wasserwechsel Fische alle fit, Wasser prima, Hydras futsch.
    LG Osaris /Stephan

    •   Alt 02.09.2005 20:28

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682