Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Hallo!!!

    ich habe vor einigen Tagen ein Aquarium gekauft und auch bereits eingerichtet. Obwohl das Aquarium nun einfährt, bin ich mir immer noch nicht sicher welche Fische ich einsetzen sollte.
    Bis jetzt hatte ich mir vorgestellt 8 Guppys, 4 Korallenplaty und noch 1 oder 2 Welse einzusetzen.
    Bei den Guppys und den Platys bin ich mir recht sicher, dass sie recht gut zum Becken passen doch die Welse sind für mich noch ein großes Rätsel. Ich lese zwar schon seit einer Zeit verschiedene Bücher, doch steht dort als Besatzungsvorschlag meist einfach: Antennenwels?! Wenn ich das aber richtig sehe gibt es dabei viele verschiedene Arten und längst nicht alle sind für mein Becken geeignet(werden zu groß).
    Hier würde ich von euch gerne ein paar Meinungen haben, da mir das glaube ich mehr hilft als jedes Buch, indem ich dann doch nur die Hälfte richtig verstehe.

    Noch ein paar Infos zum Becken: mehrere Pflanzen (leider weiß ich die Namen nicht), eine Wurzel und eine kleine Höhle(ist zwar noch nicht drin, kommt aber noch vor den Fischen). Als Bodengrund habe ich hellen 2-3mm Kies.

    Ein weiters Problem das ich noch mit meinem Becken habe, sind die Wasserwerte.
    No3: 20
    No2:0
    Gh:18
    KH:17
    ph:8
    (leider sind die Werte bis jetzt nur mit einem Streifentest gemacht worden, doch denke ich es reicht für eine Tendens.... werde mir bald tröpfchentests zulegen)

    Ph, Kh und Gh sind vielleicht ein wenig hoch (soweit ich weiß). Ist das Schlimm? Wie kann ich das ändern?
    Allerdings ist das Wasser bei der Messung erst 3 Tage im Becken gewesen, aber bereits glasklar.

    Ich freue mich auf Eure Antworten

    Gruß Christian

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.003
    Danke
    0
    Hallo Christian,

    Lebendgebährende passen auf jeden Fall zu Deinen Wasserwerten und was die Beckengröße angeht hast Du schon eine gute Auswahl getroffen.

    Mit Welsen bei Deinen Wasserwerten kann ich Dir leider nicht weiterhelfen...

    Aber wäre bei dem Wasser nicht auch ein Tanganjika-Becken machbar?

    Grüsse, Timo.

    •   Alt 30.08.2005 11:26

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    13.04.2003
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    8.415
    Danke
    0
    Hallo christian,

    hier findest du einige Fische, die in ein 60'er passen.
    Von Welsen würde ich dir aber eher abraten, denn was die gängigen Welse betrifft, ist entweder dein Aq zu klein oder die Wasserwerte sind unpassend.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.003
    Danke
    0
    Hallo Helmut,

    kann es sein, daß "Deine" Liste fast ausschliesslich Weichwasserfische beinhaltet?

    Grüsse, Timo.

  5. #5
    ruffy415
    hi,

    Lebendgebährende passen auf jedem fall zu deinen Wasserwerten
    das find ich auch. guppys, platys, mollys, schwerträger.

    von welsen würd ich dir auch abraten, der antennenwels z.B. wird schon gute 15 cm gross.
    ich hab auch ein 60er und hatte da ein a.wels drin und nach ein paar monaten hatte ich ein riesen oschi, denn die wachsen schnell.
    deshalb hab ich mir auch ein grösseres becken zugelegt.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.003
    Danke
    0
    Originally posted by ruffy415@30.08.2005 - 11:38
    das find ich auch. guppys, platys, mollys, schwerträger.
    Hi David,

    Mollys und Schwertträger passen aber nicht zur Beckengröße.

    Grüsse, Timo.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    534
    Danke
    0
    Hallo,

    Ich habe ein Becken mit ähnlichen Wasserwerten, zumindest was den pH angeht. Schau mal in meinem Profil nach.

    Dein Wasser ist mittelhart bis hart. Auf jeden Fall aber für Guppys oder Platys geeignet. Falls Du keinen passenden Wels findest, kannst Du ja als Bodenbewohner ein paar (mind. 8 Stk) kleine Garnelen nehmen.

    Ich habe da auch 3 Welse drin. Leider ist die Namensgebung derer im Geschäft oft falsch. Dort laufen diese meist unter Peckoltia vitatta oder pulcher. Diese beiden Versionen werden aber zu Groß fürs Becken. Such Dir ein paar Bilder.

    Andi hat mir welche gepostet siehe in in diesem Thread im oberen drittel.

    Gruß

    Garcon

  8. #8
    ruffy415
    hi timo,

    Mollys und Schwerträger pasen aber nicht zur Beckengrösse
    ups, hab ich vor lauter lebendgebährenden gar nicht drauf geachtet.

    tschuldige

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Danke erstmal für all eure Antworten!

    Also so wie es jetzt aussieht stehen für mich die 8 Guppys und die 4 Platys fest.

    Fehlt mir nur noch ein Bodenbewohner... Garnellen möchte ich eigentlich nicht so gerne...
    Bei den Welsen scheint das Problem ja bei einigen Arten nur das Wasser zu sein. Wie könnte ich den meine hohen PH, Kh und GH werte ein wenig in den Griff bekommen?
    Hab zwar schon von Osmoseanlagen gelesen, das ist mir aber zu teuer.
    Und wenn ich das irgendwie in den Griff bekommen habe, welche Welse könnte ich dann einsetzten.... so ganz verstanden hab ich das trotz nachlesen auch in anderen threads nicht...

    Gibt es sonst noch andere Ideen was ich mit in mein AQ setzen kann?

    Danke
    Christian

    •   Alt 30.08.2005 15:32

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    534
    Danke
    0
    Hallo,

    Wenn Du an die Werte ran gehst, kann es sein, das Deine Guppys nachher nicht mehr passen.

    Vor dem gleichen Prob stand ich halt auch, jedoch war mein GH und mein KH nicht ganz so hoch. Hast Du kalkhaltige Teile im Becken? Wenn DU die rausnimmst, könntest Du die Härte schon mal drücke. Für den ph an sich gibts schon was.

    Also Frage an alle anderen: Was könnte man bei den Werten für Bodenbewohner einsetzen?

    Gruß

    Garcon